Doctor Who

Hier kommt alles rein, was sonst keinen Platz findet
Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4303
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Doctor Who

Beitrag von Johnny » Fr 8. Feb 2019, 09:27

Und die nächste Folge, die nicht über den Durchschnitt hinaus kommt, aber ich mag den Doctor und ihre Companions schon jetzt wirklich sehr, und die Rückkehr der TARDIS war wunderbar emotional - einfach schön.
Bild

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4303
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Doctor Who

Beitrag von Johnny » Fr 15. Feb 2019, 09:54

Wow, diese Episode ist eine von den ganz besonderen, in ihrer Umsetzung alles andere als perfekt, vor allem, was den Feind der Woche und seine Motivation betrifft, aber definitiv besonders. Sie handelt von Rosa Parks, der schwarzen US-amerikanischen Bürgerrechtlerin. Sie war am 1. Dezember 1955 in Montgomery, Alabama verhaftet worden, weil sie sich geweigert hatte, ihren Sitzplatz im Bus für einen weißen Fahrgast zu räumen. Dieses Ereignis löste all das aus, was uns durch Martin Luther King geschichtlich bekannt ist und letztendlich dazu führte, dass Barack Obama Präsident der Vereinigten Staaten werden konnte. Wie gesagt, eine ganz besondere Folge, mit einem Doctor, die mir mit ihren drei Companions immer mehr ans Herz wächst.
Bild

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4303
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Doctor Who

Beitrag von Johnny » Do 28. Feb 2019, 05:55

Die letzte Folge war ein Paradebeispiel dafür, was mit unserer Welt zurzeit nicht stimmt. Und das meine ich nicht nur inhaltlich! :evil:
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4540
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Doctor Who

Beitrag von kevin » Mo 4. Mär 2019, 22:00

Was ist denn passiert in der Folge?

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4303
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Doctor Who

Beitrag von Johnny » Fr 8. Mär 2019, 09:41

Zurück in London entdecken sie in der Nachbarwohnung von Yasmin's Familie eine zu unnatürlicher Größe mutierte Spinne. Ihre Nachforschungen führen sie in ein neu gebautes Luxushotel, das auf den Stollen eines alten Bergwerk's errichtet wurde. Diese Stollen wurden zuvor jahrelang illegal zur Entsorgung von Giftmüll und Sondermüll aus Biolaboren genutzt. So weit, so schlecht.
Der Doctor ist bekanntlich ein Gegner von Waffen, vor allem Schusswaffen. Zusammen mit dem Hotelbesitzer, einem Klischeeami, mit Ambitionen zur Präsidentschaftskandidatur, gehen sie auf die Jagd. Im Ballsaal treffen sie auf das gigantische Muttertier, das sich im Todeskampf befindet, weil es zu groß geworden ist und nun langsam und qualvoll erstickt. Der Ami erschießt es, worüber sich der Doctor aufregt, obwohl dies einen Gnadenakt darstellt, wenn auch nicht aus Gnade ausgeführt.
Es stellt sich heraus, dass es einen Panicroom gibt, in den sie alle verbliebenen Spinnen mit einem Trick locken, um sie dort, wie in einem doppelt und dreifach überladenen Viehtransporter aus dem ehemaligen Ostblock, dem langsamen Erstickungstod zu überlassen. Am Ende ziehen sie fröhlich weiter als wäre nichts gewesen, ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden, was aus der unterirdischen Mülldeponie wird.

Das ist nicht Doctor Who und nicht der Doctor, wie man sie kennt und sein sollten. "Sei niemals grausam!" ist eine Devise des Doctor's und einfach weiterzuziehen, ohne dafür zu sorgen, dass sich, um den vorgefundenen Schlamassel gekümmert wird, hat es auch noch nie zuvor gegeben. Und als wäre das Alles nicht schon schlimm genug und schlichtweg falsch, stört sich daran augenscheinlich kein einziger Whovian, weder aus den richtigen, noch den falschen Gründen.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4540
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Doctor Who

Beitrag von kevin » So 10. Mär 2019, 20:59

Spinnen, Gott, das wäre nichts für mich :?
Hmm, das klingt nach einem Drehbuchproblem. Sind es denn immer dieselben Schreiberlinge wie von anderen Doctor Who Folgen oder ändern die wie bei Star Trek Discovery?

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4303
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Doctor Who

Beitrag von Johnny » Mo 11. Mär 2019, 14:30

Ich weiß nicht, wie es früher war, aber seit 2005 sind es immer Teams unter der Leitung eines Hauptverantwortlichen.

Aktuell ist die Show in fester Frauenhand.
Bild

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4303
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Doctor Who

Beitrag von Johnny » Do 21. Mär 2019, 23:06

Eine weitere Durchnittsfolge, die allerdings durch Alan Cumming als King James geadelt wurde.
Bild

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4303
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Doctor Who

Beitrag von Johnny » Fr 29. Mär 2019, 22:37

"Ich habe heute Nacht totalen Schwachsinn geträumt."
"Gut, schreib' alles auf und mach' ein Drehbuch daraus!"
"Ein Drehbuch? Woher soll ich wissen, wie man das macht? Ich bin doch erst..."
"Benutz' einfach keine Wachsmalstifte, dann merkt das keiner!


So oder so ähnlich muss die gestrig ausgestrahlte Folge entstanden sein. :? :roll:
Bild

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4303
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Doctor Who

Beitrag von Johnny » Mi 17. Apr 2019, 13:24

Nach der so ziemlich schwächsten Staffel aller Zeiten ist wenigstens das Neujahrsspecial gelungen. Na endlich! Jetzt geht's wohl erst nächstes Jahr wieder weiter.
Bild

Antworten

Zurück zu „Sprich dich aus“