Star Trek: Discovery - S02E10: Der rote Engel

In diesem Forum gibt es Reviews und Diskussionen zur zweiten Staffel Star Trek: Discovery (2019)
Antworten
Benutzeravatar
admin
Fleet Admiral
Fleet Admiral
Beiträge: 785
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 23:04
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Star Trek: Discovery - S02E10: Der rote Engel

Beitrag von admin » Mo 16. Apr 2018, 17:37

Staffel: 2, Episode: 10 (Star Trek: Discovery 2x10)

Deutsch: Der rote Engel
Original: The Red Angel
Erstausstrahlung USA: 21. März 2019 (CBS All Access)
Deutschland: 22. März 2019 (Netflix)
Autor: Chris Silvestri & Anthony Maranville
Regisseur: Hanelle M. Culpepper

Inhalt:
Nach einer verblüffenden Enthüllung über die Herkunft des roten Engels, schmiedet die Crew der Discovery einen Plan zu dessen Ergreifung - zum Risiko für Michaels Leben.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4428
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S02E10: Der rote Engel

Beitrag von kevin » Fr 22. Mär 2019, 10:46

Star Trek: Discovery - S02E10: Der rote Engel ist bereits wieder Online.
Ich bin wirklich gespannt, wer sich hinter dieser "Engelsgestalt" versteckt.

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1339
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S02E10: Der rote Engel

Beitrag von Frank » So 24. Mär 2019, 16:03

Irgendwie wird es gerade immer konfuser.
Ob die Autoren da selbst noch durchsteigen?

Reality-TV auf der Discovery - alle schauen Burnham beim Sterben zu.
Vorher hat sie noch einen Offizier tätlich angegriffen. Natürlich ohne Konsequenzen. Wieso auch.
Und was war das für eine skurrile Aktion mit Lelands Auge?

Und dann die Auflösung in Bezug auf den roten Engel ... :roll:

Warp 5; und damit ist die Folge noch gut bedient.

Gruß, Frank

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4428
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S02E10: Der rote Engel

Beitrag von kevin » Mo 25. Mär 2019, 17:26

Der Anfang der Folge war sehr emotional. Die beteiligten haben alle schone Reden gebracht in Bezug auf Airiam's Tod. Auch der Song passte in die Szenen, schön traurig das ganze.
Airiam's Nachfolge ist Lieutenant Nilsson. In solchen Dingen würde icj es begrüssen, wenn der Zuschauer etwas über die Person erfährt. Ausser sie spielt eh keine Rolle...

Was mir gefiel ist dass Admiral Cornwell einen auf Counselor macht und Culber unterstützt, wie es mit seinem Leben nun weitergehen soll.

Der Plan den roten Engel zu fassen war ja mehr als gewagt. Ich war dann überrascht als wir bei Burnhams Todeskampf in der ersten Reihe sitzen durften, zusehen und hören wie sie erstickt. Schauspielerisch ist das bestimmt eine tolle Leistung, auch die Kameraführung und die Optik waren super, aber der ganze Leidenskampf war mir dann doch etwas zu real. Sowas möchte ich nicht sehen, zumindest nicht in Star Trek. Genau in solchen Situationen hat die Crew früherer Star Trek Serien immer einen anderen, weniger gefährlichen Weg gefunden.
Ist das nun fehlendes Star Trek Wissen der Autoren oder war das beabsichtigt um die Sensationsgeilheit des heutigen Zuschauers zu befriedigen?
Ausserdem ist das ganze etwas konfus. Der rote Engel aus der Zukunft ist Burnham. Also muss die aktuelle sterben damit der Engel kommt und sie rettet, ansonsten hätte er ja nie existiert. Soweit so gut. Nur hätte der rote Engel dies doch schon wissen müssen was sie planen. Noch konfuser wird es, wenn der rote Engel nun gar nicht Burnham ist. Warum muss er sie dann retten? Wenn Burnham stirbt, existiert der Engel ja trotzdem weiter...Typische Zeitreise Filmfehler.
Eine Story um Crewman Daniels wäre mir sympathischer gewesen ;)

Im grossen und ganzen war die Folge zwar anspruchsvoll aber auch etwas unangenehm und sie hat sehr viele Logiklöcher. Ich vergebe deshalb mal grosszügig Warp 6.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4228
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek: Discovery - S02E10: Der rote Engel

Beitrag von Johnny » Mo 25. Mär 2019, 18:06

Die Folge ist, wie die Serie selbst, total unausgegoren, künstlich aufgeblasen und in der Regel an dem, was Star Trek ausmacht, vorbei. Und worüber redet die breite Masse? Dass ganz offen "schwul" gesagt und sich dazu bekannt wurde, gleich zweifach. Ausserdem findet man die Zivilkleidung von Doctor Culber ganz toll. Wenn man also ignoriert, dass man eine ferne Zukunft zeigt, dann wird man dafür gefeiert? Hoffentlich bereue ich nicht auf dem Sterbebett all die wertvolle Lebenszeit, die ich an Star Trek Discovery verschwendet habe.
Bild

Antworten

Zurück zu „Star Trek: Discovery: Staffel 2“