Star Trek: Discovery - S02E08: Gedächtniskraft

In diesem Forum gibt es Reviews und Diskussionen zur zweiten Staffel Star Trek: Discovery (2019)
Antworten
Benutzeravatar
admin
Fleet Admiral
Fleet Admiral
Beiträge: 785
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 23:04
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Star Trek: Discovery - S02E08: Gedächtniskraft

Beitrag von admin » Mo 16. Apr 2018, 17:37

Staffel: 2, Episode: 08 (Star Trek: Discovery 2x08)

Deutsch: Gedächtniskraft
Original: If Memory Serves
Erstausstrahlung USA: 07. März 2019 (CBS All Access)
Deutschland: 08. März 2019 (Netflix)
Autor: Dan Dworkin, Jay Beattie
Regisseur: T.J. Scott

Inhalt:
Burnham bringt Spock auf den Planeten Talos IV in der Hoffnung, dass dessen Bewohner den Geist ihres Bruders wiederherstellen können. Pike widersetzt sich Sektion 31.

Achtung, Spoiler !!! Weiterlesen auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4428
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S02E08: Gedächtniskraft

Beitrag von kevin » Do 7. Mär 2019, 11:40

Zur Einstimmung gibt's bereits ein Trailer zur aktuellen Folge S02E08: Gedächtniskraft


Das scheint eine spannende Folge zu werden, und endlich treffen Culber und Tyler aufeinander :mrgreen:

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4428
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S02E08: Gedächtniskraft

Beitrag von kevin » So 10. Mär 2019, 20:50

Wow, was war das für eine tolle Folge. Erst das Intro mit der aller ersten Folge Star Trek: The Original Series - S01E00: Der Käfig und dann richtig grosse Fortschritte mit der Spock Story und als kleine Nebenhandlung endlich das aufeinandertreffen zwischen Culber und Tyler.

Spocks Heilung auf Talos IV war für mich gut gewählt und die Brücke zwischen TOS zu DSC wurde somit endlich sauber vollzogen und bringt die beiden Serien tatsächlich etwas zusammen, die ja doch 53 Jahre! auseinanderliegen. Ich bin nun gespannt wie es mit dem Zeitreisenden Menschen weitergeht. Crewman Daniels ist bei mir noch nicht vom Tisch :lol:
Überrascht war ich von den emotionalen Szenen zwischen Michael und Spock sowie Culber der sich nicht mehr wohl fühlt in seiner "neuen" Haut. Dass Culber und Tyler ein ähnliches Schicksal teilen, war mir bisher gar nicht so bewusst.
Leider wollte Pike tatsächlich den Sporenantrieb benutzen. Somit wurde nichts aus den vorigen Episoden gelernt, was echt schade ist. Entweder hat das einen bestimmten Grund, oder es wurde von den Autoren schlicht übersehen.
Immerhin hat Airiam den Sporenantrieb sabotiert. Ich könnte mir vorstellen, dass das auch was mit dem Zeitreisenden zutun hat. Immerhin war die Sonde der letzten Folge auch von der Zukunft und sie hat sich ja irgendwie in Airiam gehackt.

Was mir noch aufgefallen ist. Der Andorianer sah ja echt bedrohlich aus. Krass dieses Make-up. Die Kameraführung war dieses mal sehr speziell. Oftmals wurde dieser Fischaugeneffekt eingesetzt. Es hat mich aber nicht gestört, passte manchmal wie die Faust aufs Auge, besonders bei den Erinnerungen.
Die Effekte waren diesmal wieder grossartig, nur kommen sie etwas zu wenig zur Geltung. Dieses schwarze Loch dass Talos IV versteckt, sah so toll aus, wie bei Interstellar. Sowas hätte man ruhig etwas länger zeigen können, oder auch die Raketen die die Planeten zerstört haben. Von welcher Rasse wurden die denn gestartet? Waren das nicht die Schiffe der Ba'ul? Wollen die sich an der Föderation rächen da sie jetzt nicht mehr die dominierende Spezies auf ihrem Planeten sind?
Fragen über Fragen.

Die Folge war wirklich Spannend und die knappe Stunde verging wie im Flug. Tolle Einleitung, tolle Weiterführung der Story, tolle Emotionen. Was will man mehr?
Über den gewollten Einsatz des Sporenantriebs habe ich mich sowas von geärgert, dass es einen ganzen Punkt Abzug gibt. Somit vergebe ich Warp 9.

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1339
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S02E08: Gedächtniskraft

Beitrag von Frank » Sa 16. Mär 2019, 23:51

Ein sehr interessanter Einstieg in die Episode. ;)

Er macht deutlich, dass alles seine Zeit und natürlich auch Berechtigung hat.
Und er macht auch wieder einmal deutlich, dass Discovery anders ist.
Natürlich kann man die Serie mögen, natürlich muss man sie aber auch nicht mögen.
Auch ich tue mich schwer damit, kann mich aber damit arrangieren.

Insgesamt hat mir die Folge gut gefallen.
Insbesondere auch der Schluss, als Pike den "Aufstand" probt.

Für meinen Geschmack allerdings auch zu viel Sektion 31.
Oder ist das jetzt schon Werbung und Vorbereitung zur kommenden Serie?
Und Leland hat zwar viel technisches Spielzeug zur Verfügung, scheint aber auch nicht unbedingt der Hellste zu sein.

Der Bruch zwischen Stamets und Culber ist nachvollziehbar;
natürlich kann nicht mehr alles so sein wie vorher.

Und wieder eine Andeutung in Bezug auf Airiam ...

Ich bin mit Warp 8 dabei.

Gruß, Frank

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4228
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek: Discovery - S02E08: Gedächtniskraft

Beitrag von Johnny » So 17. Mär 2019, 16:55

Frank hat geschrieben:
Sa 16. Mär 2019, 23:51
Auch ich tue mich schwer damit, kann mich aber damit arrangieren.
Auf den Punkt gebracht.
Bild

Antworten

Zurück zu „Star Trek: Discovery: Staffel 2“