Star Trek: Discovery - S02E02: New Eden

In diesem Forum gibt es Reviews und Diskussionen zur zweiten Staffel Star Trek: Discovery (2019)
Benutzeravatar
admin
Fleet Admiral
Fleet Admiral
Beiträge: 785
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 23:04
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Star Trek: Discovery - S02E02: New Eden

Beitrag von admin » Mo 16. Apr 2018, 17:34

Staffel: 2, Episode: 02 (Star Trek: Discovery 2x02)

Deutsch: New Eden
Original: New Eden
Erstausstrahlung USA: 24. Januar 2019 (CBS All Access)
Deutschland: 25. Januar 2019 (Netflix)
Autor: Akiva Goldsman & Sean Cochran
Regisseur: Jonathan Frakes

Inhalt:
Ein neues Signal lock die Discovery auf einen entfernten Planeten, der von den Überlebenden eines mehrere Jahrhunderte zurückliegenden Krieges auf der Erde bewohnt wird.

Achtung, Spoiler !!! Weiterlesen auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4397
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S02E02: New Eden

Beitrag von kevin » Mi 23. Jan 2019, 10:41

Weiter geht's mit einem Trailer zur zweiten Folge New Eden.

Regie führt hier Jonathan Frakes (Commander William T. Riker aus TNG)
Das sieht doch auch wieder wie eine klassische Star Trek Folge aus, oder täusche ich mich da?

007bashir
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 91
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 14:16

Re: Star Trek: Discovery - S02E02: New Eden

Beitrag von 007bashir » Mi 23. Jan 2019, 12:53

Vor allem mal wieder eine Aussenmission. Was ist das? erst die 3.?

007bashir
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 91
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 14:16

Re: Star Trek: Discovery - S02E02: New Eden

Beitrag von 007bashir » Fr 25. Jan 2019, 13:58

Ich konnte es nicht sein lassen und hab mir die 2. Folge heute über Mittag angeschaut. Daumen hoch sag ich da nur noch. Endlich kein dark und gritty, sondern positive Vibes. Hätte genau so gut eine TNG-Folge oder Voyager-Folge sein können. Ob das am bekannten Regisseur liegt?

Spoiler:
Bin gespannt, ob das Hirngespinst von Tilly am Ende zu Dr. Culber führt. Es mag rassistisch klingen, da ihr Hirngespinst auch dunkelheutig ist, aber ob das ein Zufall ist? Und ich muss gestehen, das Discovery endlich gut aussieht und sich wirklich sehr gut anfühlt. Ich bin wirklich sehr gespannt was Spock in der Psychiatrie zu suchen hat und kann kaum erwarten, was es mit den roten Engeln auf sich hat.
Zum Glück kommen nun auch die anderen Chraktere zum Zug, nicht nur Burnham oder Pike, sondern alle.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4397
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S02E02: New Eden

Beitrag von kevin » Fr 25. Jan 2019, 16:24

Ich komme heute wohl nicht mehr dazu.
Aber es freut mich schon mal, dass es wohl so weitergeht wie in der ersten Folge :bolian1:

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4183
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek: Discovery - S02E02: New Eden

Beitrag von Johnny » Fr 25. Jan 2019, 20:45

Der Knick wird wohl schon bald kommen. Wann haben sie die Produktion gestoppt und das Personalkarussell so schnell gedreht, bis alle bösen Kinder runtergefallen waren? Nach der sechsten Episode? Bin mal gespannt welche Auswirkungen das hatte.
Bild

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1328
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S02E02: New Eden

Beitrag von Frank » Fr 25. Jan 2019, 22:55

Johnny, genieße den Tag. ;)


Was geht denn da auf der Disco ab?

Eine ganz klassische Trek-Episode, die so auch in jeder anderen Serie hätte angesiedelt sein können.
Geht auch ein bisschen in Richtung Mystery.
Nicht nur Burnham und Pike haben eine Erscheinung, sondern auch Tilly.

Schön, dass Pike am Schluss dann Fünf auch mal gerade sein lässt.

Apropos Tilly; sie ist für mich bisher der einzige kleine Wermutstropfen:
Sie redet wieder zu viel und zu schnell.
Sehr schade, am Schluss der ersten Staffel wirkte sie schon wesentlich reifer.

Aber wie dem auch sei, als Bewertung gibt es von mir Warp 8.

Gruß, Frank

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4183
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek: Discovery - S02E02: New Eden

Beitrag von Johnny » Sa 26. Jan 2019, 09:44

Danke schön, mein Bester! :D Du auch! ;)

Das kam dann wohl negativer rüber, als es gemeint war. Ich hoffe und wünsche mir halt einfach nur, dass alles Gute, was uns allesamt momentan so begeistert, nicht demnächst schon wieder verloren gegangen sein wird und wir erneut Star Trek Discovery 1.0 zu sehen kriegen werden.

Wir Frank schon sagte, war das eine klassische Episode, wie sie in jeder bisherigen Star Trek Serie hätte vorkommen können und es in gewisser Weise auch ist. Die Ironie dabei ist nur, dass dies jetzt von uns allen positiv und mit freudiger Erleichterung aufgenommen wird, während genau das für die Meisten das Ende von Star Trek Enterprise eingeleitet hat, nicht zuletzt auch Dank der "freundlichen Unterstützung" von René Auberjonois. Naja, es hat ja nie jemand behauptet, das Leben sei fair, und Arschlöcher gab es schon zu allen Zeiten. Sie sterben einfach nicht aus.

Tilly ist zwar schon ein liebes Ding, aber noch etwas mehr von ihr und sie hätte mir die ganze Episode ruiniert. Im direkten Vergleich mit ihr, frage ich mich ernsthaft, wie sie so dermaßen beliebt sein kann, während Wesley so verhasst war und es teilweise immer ist. Ich mochte ihn schon immer und wusste damals nichts von all dem Hass, der diesem armen Jungen Wil Wheaton entgegen schlug, genau so wenig, wie ich wusste, wie scheisse die Meisten Star Trek V finden. Damals war es noch so verdammt leicht Trekkies für die besseren Menschen zu halten, was sie ja auch sein sollten. Aber ich schweife ab.

Zur Folge selbst habe ich nicht viel zu sagen, nur, dass Christopher Pike tatsächlich mein zweitliebster Star Trek Captain werden könnte. Er macht es einem aber auch verdammt leicht ihn zu mögen, wie er da als das personifizierte Star Trek in Discovery auftritt. :)
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4397
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S02E02: New Eden

Beitrag von kevin » Di 29. Jan 2019, 10:17

Nun muss auch ich noch meinen Senf dazu geben, obwohl eigentlich schon alles gesagt ist.

Auch mir gefällt diese Episode unheimlich gut. Ob das nun an der Regiearbeit von Jonathan Frakes liegt, sei mal dahingestellt. Ich habe zumindest zur ersten Folge, keine wirklichen Unterschiede festgestellt. Und man darf auch nicht vergessen, in S01E10 hat er auch Regie geführt.
Die Folge fühlt sich wirklich wie Star Trek an und die Schauspieler passen gut in die Serie, besonders Keyla Detmer gefällt mir immer besser und ich hoffe, sie bekommt auch mal noch eine Folge.
Die Idee das Menschen im dritten Weltkrieg "entführt" und auf einen anderen Planeten gebracht wurden und das dieses Ereignis für sie, glaubenstechnisch erschütternd war und alles auf den Kopf gestellt hat, wird grossartig rübergebracht.
Pike ist natürlich wieder der perfekte Captain und selbst Burnham ist mir langsam sympathisch. Dafür habe auch ich so langsam meine Probleme mit Tilly. Ich dachte wirklich, das Spiegeluniversum hätte sie etwas erwachsener gemacht, dem ist ganz und gar nicht so.
Die Erscheinungen mehren sich und diese(s) Wesen scheint der Crew zu helfen, gute Taten zu vollbringen. Ohne den Stein im Hangar aus der ersten Folge, hätten sie die Leute auf dem Planeten unmöglich retten können. Alles hat einen Grund, und was hat Spock damit zutun?
Ich freue mich, scheint sich Star Trek Discovery gefunden zu haben, und das nach nur einer Staffel. Das haben nicht viele Star Trek-Serien geschafft ;)

Optisch ist die Folge wieder ein wahrer Leckerbissen und ich hoffe, es wird auch wieder einen Soundtrack zur zweiten Staffel geben.

Ich vergebe Warp 9.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4183
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek: Discovery - S02E02: New Eden

Beitrag von Johnny » Di 29. Jan 2019, 18:01

kevin hat geschrieben:
Di 29. Jan 2019, 10:17
Ich freue mich, scheint sich Star Trek Discovery gefunden zu haben, und das nach nur einer Staffel. Das haben nicht viele Star Trek-Serien geschafft ;)
Also, bei aller gerechtfertigten Euphorie: Das muss sich erst noch herausstellen!

Ich lehne mich vermutlich nicht allzuweit aus dem Fenster, wenn ich sage, dass die nächsten vier Folgen nicht minder erfreulich für uns ausfallen dürften. Was uns dann erwartet, steht allerdings noch in den Sternen.

Wie auch immer die zweite Staffel am Ende insgesamt abschneiden wird, würde ich davon abraten irgendwelche Rückschlüsse auf eine dritte zu ziehen und damit verbundene Hoffnungen aufkeimen zu lassen. Dafür sind alle beteiligten Verantwortlichen einfach zu unberechenbar.
Bild

Antworten

Zurück zu „Star Trek: Discovery: Staffel 2“