Star Trek Discovery

In diesem Forum dreht sich alles um die TV-Serie Star Trek: Discovery.
Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1377
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Frank » So 24. Mär 2019, 16:06

Wie man aktuell gerade sieht ist ja nichts unmöglich.
Gut möglich also, dass man den Prime-Lorca doch noch irgendwie aus dem Hut zaubert.

Ich finde es jedenfalls schade, dass Pike schon wieder gehen muss.

Gruß, Frank

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4533
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von kevin » Mo 8. Apr 2019, 12:02

Ohja, schade ist es allemal. Pike wird riesige Fussspuren hinterlassen.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4303
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Johnny » Mo 8. Apr 2019, 12:13

Frank hat geschrieben:
So 24. Mär 2019, 16:06
Ich finde es jedenfalls schade, dass Pike schon wieder gehen muss.
Wenn er mit seiner Enterprise auf ein Fünfjahresmission gehen würde, wäre ich sofort an Bord. :D
Bild

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1377
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Frank » Di 9. Apr 2019, 01:44

Ja, da wär ich auch mit dabei. :bolian1:
Anson Mount war wirklich ein echter Glücksgriff.

Gruß, Frank

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1377
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Frank » Sa 13. Apr 2019, 12:01

Es gibt übrigens eine interessante Online-Petition zum Thema Pike.
Natürlich wird sie nichts bewirken, aber als Zeichen und zum Frustabbau ist sie gut geeignet. :vulcan1:

Gruß, Frank

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4303
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Johnny » Sa 13. Apr 2019, 21:12

Also, das sehe ich zur Abwechslung mal nicht so skeptisch, denn das scheint ein Wunsch zu sein, den wir ausnahmslos alle teilen und letztendlich geht's schließlich ums Geld. Wer lehnt schon eine sichere Bank ab?
Bild

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1377
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Frank » Mo 15. Apr 2019, 20:30

Ich hätte natürlich absolut nichts dagegen, wenn die Petition erfolgreich sein sollte.
Selbstverständlich habe ich mich auch eingetragen. :bolian1:

Irgendwie kann ich aber nicht so recht daran glauben.

Gruß, Frank

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4303
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Johnny » Di 16. Apr 2019, 12:49

Ich hingegen glaube inzwischen, dass das Ganze ein abgekartetes Spiel ist und so von Anfang an geplant war. Die wissen ganz genau, wie wir ticken und wie sehr wir es lieben um Star Trek zu kämpfen, weil das ja von Anfang an dazu gehört hat und bereits zweimal erfolgreich war. Die ganze Serie steht Dank Captain Pike inzwischen völlig anders da und wir sind praktisch alle in Bezug auf ihn geeint. Das hat dazu geführt, dass sie in unserer Gunst gestiegen sind, trotz immer noch etlicher "durchwachsenen' Folgen, und wenn sie nun unserem Willen "nachkommen" und uns geben, was wir wollen, werden sie vollständig rehabilitiert sein. Der Plan geht auf und funktioniert sogar bei mir. Das ist verstecktes Marketing auf ganz hohem manipulativen Niveau. Was glaubst Du, was los sein wird, wenn sie die Pike Serie ankündigen!?! Mir soll's Recht sein.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4533
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von kevin » Mo 22. Apr 2019, 18:32

Ich denke auch, das war alles von Anfang an geplant. Aber wenn jetzt wirklich eine Serie mit Pike kommt, stehen sie dann nicht wieder mit demselben Problem da wie schon bei Enterprise und Discovery? Die Fans jammern ja alle dass sie keine weitere Prequelserie oder was in der TOS-Ära wollen sondern weiter in die Zukunft reisen wollen. Auch gibt es dann wieder so viel zu beachten damit die Zeitlinie wie wir sie kennen intakt bleibt, was ohne Kompromisse nicht zu schaffen ist. Ich sehe schon wieder ein weiterer Shitstorm der "Fans" auf uns zukommen.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4303
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Johnny » Di 23. Apr 2019, 00:44

Ich bin inzwischen bei 50/50. Meine Theorie halte ich zwar immer noch für absolut möglich, aber damit könnte ich sie auch ganz gewaltig überschätzt haben.

Ach Kevin, wir hatten das doch schon mal, wie fehlgeleitet wir einst waren, Trekkies für die besseren Menschen zu halten. Frisch, fromm, fröhlich, frei wird nicht erst seit gestern, ganz nach dem Motto "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern!" mit zweierlei Mass gemessen. Wesley wurde und wird immer noch gehasst, während die tausendmal nervigere Tilly geliebt wird, Star Trek Enterprise und die Trilogie der Kelvin Timeline wurden und werden grösstenteils ungesehen abgelehnt und für Müll befunden, während Star Trek Discovery künstlich zur Offenbarung für die neuen und wahren Jünger Roddenberry's aufgeblasen wird und selbst der grösste Scheiss nicht nur niemanden stört, sondern als innovativ und kreativ gilt. Da kann man einfach nichts falsch machen. Und jetzt sind wir bezüglich Pike auch noch alle geeint. Sollte da unwahrscheinlicherweise negative Kritik tatsächlich aufkommen, dann wird auch diese ungehört verhallen und den ewig Gestrigen zugeschrieben, deren Zeit längst vorbei ist.
Bild

Antworten

Zurück zu „Star Trek: Discovery“