Star Trek Discovery

In diesem Forum dreht sich alles um die TV-Serie Star Trek: Discovery.
Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3812
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Farben und Designs werden sich der Original Series annähern

Beitrag von kevin » Di 5. Sep 2017, 10:01

robots-and-dragons.de hat geschrieben:Auf einem Panel zu Star Trek: Discovery auf der Fan Expo Canada 2017 standen die Produktionsdesigner der Serie im Fokus und enthüllten einige interessante Details, was das Design und das Aussehen der Serie angeht. So enthüllte Lead Motion Graphic Designer Timothy Peel, dass sich Discovery in einigen farblichen und Design-Aspekten mit der Zeit an The Original Series annähern wird.

Die bereits in den Trailern gezeigten Display-Oberflächen der USS Shenzhou haben einen stark bläulichen Einschlag. Langfristig wird die Optik der Computer-Displays allerdings die Lücke zwischen Star Trek: Enterprise und The Original Series schließen:
"Es ist recht blau-stichig. Die Farbpaletten werden im Moment noch sehr einschränkt, jedoch langsam aber sicher aufgebrochen, je weiter wir uns der Original Series annähern. Es gibt dafür auch noch andere Gründe, die ich aber nicht besprechen darf."

Peel bezeichnet Michael Okuda (Chef-Produktionsdesigner von Star Trek: TNG) als seinen "Gott" und ergänzte, dass er Aussehen und Gespür etablierter Elemente ehren will, die Technologien und Möglichkeiten heutzutage allerdings viel weiter fortgeschritten sind.

Auch Produktionsdesigner Todd Cherniawsky erklärte diesbezüglich, dass man sich sehr viele Gedanken um die Optik gemacht hat:
"Für alle von uns, die eine Chance bekommen haben, an dieser Serie mitzuarbeiten, ist der Stoff sehr, sehr kostbar. Er hat unsere Kindheiten geprägt. Wir waren alle Fans. Jede Entscheidung, die getroffen wurde, ist sehr genau durchdacht. Wir haben aber auch Verständnis für die Kritik und die Sorgen um das Franchise."

Star Trek: Discovery beschäftigt aktuell sieben Art Director, neun Illustratoren, 35 Set Designer und 450 Maler, Bildhauer, Tischler, Modelbauer, Garderobiere und Kulissenbauer. Gedreht wird in sechs Hallen in den Pinewood Studios Toronto.

Weitere Details, die auf dem Panel bekannt wurden:
- Das antike klingonische Sarkophag-Schiff wurde durch den Star-Trek-Roman Der letzte Schachzug von John Ford aus dem Jahr 1984 inspiriert. Der Roman, der sehr tief in die klingonische Mythologie eintaucht, gehört für Mitarbeiter der Produktion zur Pflichtlektüre. Selbst Ronald D. Moore, der für viele der Klingonen-Episoden bei Star Trek: The Next Generation und Deep Space Nine verantwortlich zeigte, nannte den Roman bereits als Inspirationsquelle.
- Die Trek-Veteranen John Eaves und Scott Schneider, die bereits zahlreiche Raumschiffe in allen Serien und Filmen seit Star Trek: TNG konzipierten, zeichnen sich für das Design der Föderationsraumschiffe in Discovery verantwortlich.
- Sowohl die Discovery als auch die Shenzhou haben einen Bereitschaftsraum für den Captain.
- Die Krankenstation der Discovery ist durch die Krankenstation der Original Series inspiriert. Bei der USS Shenzhou fand man Inspiration in den James-Bond-Filmen der '60er, wie man bereits auf einem Bild des Transporterraums erkennen kann.
Wenn das der Wahrheit entspricht, wird hier einen enormen Aufwand betrieben es allen recht zu machen. Ich hoffe, das zahlt sich schlussendlich aus.
Ich selbst fand den technischen Spagat zwischen zeitgemässer-Technik und TOS-Technik bei Star Trek Enterprise sehr gelungen, besser als bei den neuen Kinofilmen in der Kelvin-Timeline.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Johnny » Di 5. Sep 2017, 17:20

Liest sich alles recht gut und schön, aber ob das, was dabei herausgekommen ist, dann auch von uns bzw. mir optisch so empfunden wird, wird sich zeigen müssen. Außerdem ist das alles zweitrangig für mich. Ich muss die Crew mögen und idealerweise lieben, damit ich bei Ihrer abenteuerlichen und unterhaltsamen Reise mitfiebern kann. Das ist viel wichtiger als alles andere. An TOS stören mich ja auch bis heute nicht die Pappmachékulissen, sondern das Schauspiel.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3812
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von kevin » Di 5. Sep 2017, 19:58

Da ist schon was dran. Dazu kommt, dass diese TOS Annäherung erst mit der Zeit geschieht und wir davon in der ersten Staffel wohl noch nicht allzuviel zu sehen bekommen.

Ich hoffe ich lerne Sonequa Martin-Green zu mögen. Und wenn nicht, gibts ja immer noch Michelle Yeoh und Jason Issacs.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Johnny » Mi 6. Sep 2017, 08:04

Also, ich mag Sonequa Martin-Green jetzt schon. Hm, denkst Du wirklich, dass und Michelle Yeoh dafür lange genug erhalten bleibt?
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3812
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von kevin » Mi 6. Sep 2017, 15:41

Ich bezweifle es, aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich mag sie einfach zu sehr...

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Johnny » Mi 13. Sep 2017, 09:17



Und was sagt Ihr? Ich bin begeistert! :bolian1:
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3812
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von kevin » Mi 13. Sep 2017, 09:29

Ha, da warst du ein paar Minuten schneller als ich ;)

Ich bin begeistert. Hatte sofort Gänsehaut. Das Theme vermischt das klassische Theme mit einem neuen, und die beide harmonieren perfekt miteinander. Ich finds sogar besser als Michael Giacchino's Star Trek Theme. Ich glaube ich habe Jeff Russo unterschätzt.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Johnny » Mi 13. Sep 2017, 09:31

So darf's ruhig weitergehen. :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Johnny » Do 14. Sep 2017, 10:26

Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3812
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von kevin » Do 14. Sep 2017, 13:18

Star Trek Discovery in 4K, das wird grossartig. Wenn jetzt noch Dolby Atmos Unterstützung da wäre, das wäre die Krönung.

Antworten

Zurück zu „Star Trek: Discovery“