Star Trek: Enterprise - S01E12: Lautloser Feind

In diesem Forum gibt es Reviews und Diskussionen zur ersten Staffel Star Trek: Enterprise (2001-2002)
Antworten
Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4154
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Star Trek: Enterprise - S01E12: Lautloser Feind

Beitrag von kevin » Mo 15. Feb 2016, 13:02

Staffel: 1, Episode: 12 (Star Trek: Enterprise 1x12)

Deutsch: Lautloser Feind
Original: Silent Enemy
Erstausstrahlung USA: 16. Januar 2002
Deutschland: 6. Juni 2003
Autor: André Bormanis
Regisseur: Winrich Kolbe

Inhalt:
Bei der Vorbereitung eines Subraumkanals trifft ein fremdes Schiff auf die Enterprise. Das Schiff antwortet nicht auf Rufe und scheint auch keine Hilfe zu brauchen. Als Archer sie darauf anspricht, dass sie zu ihnen gekommen sind, fliegen sie wieder weg. Und man konnte nichts über dieses Schiff herausfinden. Keine Biosignatur, keine Waffen, einfach nichts. Doch sie kommen wieder...
Quelle: https://startrek.de


----------

Lautloser Feind beginnt ziemlich verhalten, nimmt aber bald an Spannung zu, nicht an Action wirklich nur Spannung. Dabei bleibt es auch bis zum Schluss.
Die Folge konzentriert sich sehr auf die Charaktere und wie sie mit der anstehenden Bedrohung umgehen. Spannend dabei ist, dass sie nie wirklich wissen, auf was für einen Gegner sie sich einstellen müssen, da sie nichts über die fremde Spezies oder ihr Schiff in Erfahrung bringen können.
Die Fragen die sich Archer stellen muss, was diese Mission eigentlich für einen Sinn ergibt, wenn eh jede zweite Spezies feindselig ist, ist schon spannend und sehe ich auch als kleinen Seitenhieb an die Schreiberlinge hinter der Serie, dass sie doch bitte vernünftige Drehbücher Schreiben sollen.

Der zweite Plot ist eine süsse und witzige Idee, dient aber mehr zum "durchatmen" und ist nicht wirklich wichtig.

Bis auf Phlox und Mayweather bekommen alle anderen Charaktere genügend Screentime in derer sie sich entfalten können. Ja, sogar Hoshi darf sich wieder mal bemerkbar machen ;)

Optisch gibt’s wieder mal einige unschöne Rauscher im Bild. Auch den Aliens sieht man sehr gut an, dass sie aus dem Computer stammen. Die Effekte bei Enterprise altern einfach sehr schlecht.
Die Musik bietet kein wirkliches Thema, ist aber immer im Hintergrund aktiv und hilft dabei die Spannung weiter aufzubauen.

Eine unbekannte Spezies, technische Probleme die es zu meistern Gilt, die Frage nach dem Sinn der Mission…Das ist modernes Star Trek wie ich es liebe. Ganz klar eine meiner Lieblings Folgen.
Lautloser Feind bekommt von mir Warp9.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3898
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Folge 12 - Lautloser Feind

Beitrag von Johnny » Mo 15. Feb 2016, 20:11

Selbst nach all' den Jahren wäre ich noch immer ziemlich scharf darauf zu erfahren, wer die waren! Eine unbekannte Rasse oder nur Weltraumpiraten oder steckte etwas ganz anderes dahinter? Ist schon 'ne coole Folge! :bolian1:
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4154
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Folge 12 - Lautloser Feind

Beitrag von kevin » Mo 15. Feb 2016, 20:19

Ohja, das bleibt wohl ein ewiges Geheimnis. Richtige echte Aliens die nicht immer ähnlich aussehen wie wir, mit denen wir nicht kommunizieren können...so stelle ich mir das in echt vor.
Nach dem geil übertriebenen Phasenkanonen Beschuss dachten die wohl, "Die spinnen doch diese Erdlinge. Schnell weg aus diesem Quadranten". :rommie:

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3898
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Folge 12 - Lautloser Feind

Beitrag von Johnny » Mo 15. Feb 2016, 20:48

Manchmal ist die gute, alte Cowboydiplomatie eben doch die beste! :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4154
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Folge 12 - Lautloser Feind

Beitrag von kevin » Di 16. Feb 2016, 13:28

Erst Schiessen dann Fragen und sonst... :startrek007:

Antworten

Zurück zu „Star Trek: Enterprise: Staffel 1“