Star Trek: Enterprise - S01E03: Freund oder Feind

In diesem Forum gibt es Reviews und Diskussionen zur ersten Staffel Star Trek: Enterprise (2001-2002)
Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4225
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Star Trek: Enterprise - S01E03: Freund oder Feind

Beitrag von kevin » Sa 14. Jun 2014, 02:50

Staffel: 1, Episode: 03 (Star Trek: Enterprise 1x03)

Deutsch: Freund oder Feind
Original: Fight or Flight
Erstausstrahlung USA: 3. Oktober 2001
Deutschland: 21. März 2003
Autor: Rick Berman, Brannon Braga
Regisseur: Allan Kroeker

Inhalt:
Seit zwei Wochen schon ist die Enterprise unterwegs und der einzige Erstkontakt, den sie machen konnten: ein sterbender Wurm. Archer beschäftigt sich damit, dass etwas in seinem Bereitschaftsraum quietsch und er die Quelle finden will; Reed testet die Waffen; Hoshi versucht besagten Wurm am Leben zu halten. Doch dann kommt auf einmal viel mehr, als erwartet...
Quelle: https://startrek.de

----------


Wie sieht es aus bei euch? Zeit für eine neue Folgenbesprechung?
Wie lange benötigt ihr die Folge zu schauen?

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4225
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Folge 3 - Freund oder Feind

Beitrag von kevin » Di 17. Mär 2015, 16:54

Ich starte nochmals einen Versuch. Langsam reizt es mich wirklich jede Folge von Enterprise nochmals zu sehen und eine kleine Rezension dazu zu Schreiben.
Ich denke eine Folge pro Woche tut niemandem weh. Hat wer Lust?

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1244
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Folge 3 - Freund oder Feind

Beitrag von Frank » Mi 18. Mär 2015, 11:37

Ich muss leider passen, da ich die Serie nicht im Regal stehen habe.

Gruß, Frank

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3980
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Folge 3 - Freund oder Feind

Beitrag von Johnny » Do 19. Mär 2015, 13:06

kevin hat geschrieben:Ich starte nochmals einen Versuch. Langsam reizt es mich wirklich jede Folge von Enterprise nochmals zu sehen und eine kleine Rezension dazu zu Schreiben.
Ich denke eine Folge pro Woche tut niemandem weh. Hat wer Lust?
Ich auch, sehr sogar, aber das Timing ist leider schlecht, denn ich will unbedingt meinen Star Trek Voyager Marathon demnächst starten und wenn ich den begonnen habe, dann "muss" ich, wie Frank errechnet hat, jeden Tag mindestens fünf Folgen schauen, geplant habe ich acht bis zehn, denn ich würde gerne The Original Series auch noch schaffen. Und dann ist da ja ausserdem unser aktueller Roman. Da bleibt kaum Zeit für etwas anderes und, wie wir alle schon so oft gesagt haben, muss es ja auch noch Spass machen. Wenn Du Dich also bis Mai noch gedulden kannst, dann bin ich ganz bei Dir, Kevin! ;)
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4225
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Folge 3 - Freund oder Feind

Beitrag von kevin » Mo 30. Mär 2015, 16:48

Johnny hat geschrieben:dann "muss" ich, wie Frank errechnet hat, jeden Tag mindestens fünf Folgen schauen, geplant habe ich acht bis zehn, denn ich würde gerne The Original Series auch noch schaffen.
Wow :shock:
Da hast du ja noch einiges vor dir.
Hmm ich glaube ich erstelle gleich mal ein paar Unterforen für die anderen Serien ;)

Aber ok, warten wir noch bis Mai.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3980
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Folge 3 - Freund oder Feind

Beitrag von Johnny » Di 31. Mär 2015, 15:58

Gute Idee, aber: Meine Mutter hat mir netterweise eine fiese Grippe+ aus ihrem Kindergarten mitgebracht, die mich seit Donnerstag fest im Griff und die letzten vier Tage fast vollständig ausgeknockt hat. Heute ist der erste Tag, an dem ich lange genug sitzen kann, um mich hier mal kurz zu beteiligen und Euch wissen zu lassen, dass ich wohl noch ein paar Tage "ausfallen" werde. Das wirft meinen bisherigen Zeitplan natürlich völlig über den Haufen. Die Frage wird nur sein, wie sehr. Die höchste Priorität hat daher für mich derzeit unser Roman. So bald ich weiterlesen kann, werde ich dies tun, um unseren Termin einhalten zu können. Alles andere wird sich zeigen. So, ich muss jetzt wieder ins Bett. Mir ist schon ganz schwindelig!
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4225
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Folge 3 - Freund oder Feind

Beitrag von kevin » Di 31. Mär 2015, 17:01

Ich dachte mir schon fast dass etwas nicht stimmt. Ich wünsche dir ganz schnelle Genesung und lass dich nicht stressen, ja? Das Lesen und schauen soll ja Spass machen. Im schlimmsten Fall kann der Buchclub und Serienclub etwas nach hinten verschoben werden.

Also dann gute Genesung. Picard empfiehlt da gerne den Ingwertee mit Honig :ferengi001:

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3980
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Folge 3 - Freund oder Feind

Beitrag von Johnny » Do 2. Apr 2015, 12:37

Danke, wird schon werden! :D
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4225
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Folge 3 - Freund oder Feind

Beitrag von kevin » Do 23. Jul 2015, 14:00

Anhand der Ereignisse der Enterprise Romanreihe, wollte ich mich kurz an "leichtere Zeiten" erinnern und habe mir spontan diese Folge nochmals angeschaut.

In "Freund oder Feind" geht es hauptsächlich um Hoshi Sato und ihre angst vor dem unbekannten.

2 Wochen ist die Crew der Enterprise nun unterwegs ohne etwas oder jemand gefunden/erforscht zu haben. Alle wollen endlich mal einen Erstkontakt erleben, bis auf Reed, der noch mit der Ausrichtung der Torpedos beschäftigt ist. Er ist somit der einzige der wirklich was zutun hat. Bei der restlichen Besatzung bildet sich Langeweile oder sowas wie ein Weltraumkoller. Bis auf eine kranke Schnecke gibt's einfach noch nicht viel neues.

Ich finds einfach nur Zuckersüss wie unerfahren und naiv die Crew noch ist. Alles ist noch so neu, sie wissen noch nicht wie sie sich verhalten müssen wenn was passiert, erste Torpedotests gehen auch ziemlich in die Hose, worauf Malcolm Reed am liebsten zurück zur Erde fliegen bis er sicher ist das alles reibungslos funktioniert. Sie stehen Buchstäblich am Anfang.
Auch die unterschiedlichen Ansichten zwischen T'Pol und dem rest der Menschlichen Crew ist für alle Neuland. T'Pol kann z.B. nichts mit der menschlichen Neugierde anfangen. Menschen lassen sich zu sehr von Emotionen leiten, was ihr ganz und gar widerspricht.

Die Situation mit dem fremden Schiff und den Toten Aliens die "vorbereitet" werden, ist schon ein ziemlich harter Brocken für diese unerfahrene Crew. Wie reagiert man auf sowas? Was sind die nächsten Schritte? Und doch ist Der menschliche Verhaltens Kodex, zu helfen wo Hilfe benötigt wird, vorbildlich und kann auch in den unendlichen Weiten bestehen.

Das Bild kommt leider sehr oft körnig daher. Je grösser der TV ist umso mehr fällt das auf. Der Sound ist tadellos. Die Effekte sind Zeitgemäss mittlerweile veraltet aber passen irgendwie zu Enterprise.

Alles in allem ist diese Folge eine hübsche kleine Folge die einiges an Situationskomik mit sich bringt. Ich weiss nicht ob das so gewollt ist, aber mir gefällt's.
So wie hier liebe ich Enterprise :bolian1:

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3980
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Folge 3 - Freund oder Feind

Beitrag von Johnny » Do 23. Jul 2015, 18:33

kevin hat geschrieben:Anhand der Ereignisse der Enterprise Romanreihe, wollte ich mich kurz an "leichtere Zeiten" erinnern und habe mir spontan diese Folge nochmals angeschaut.
Ach, Du Güte gut, jetzt schwant mir aber doch Übles. :? Sind die Romane denn dann überhaupt noch etwas für mich? :|
Bild

Antworten

Zurück zu „Star Trek: Enterprise: Staffel 1“