Irish Pub

Hier kommt alles rein, was sonst keinen Platz findet
Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Irish Pub

Beitrag von Johnny » Mi 14. Jun 2017, 08:49

Diese Doku zeigt in 90 Minuten zusammen gefasst, was ich seit ein paar Jahren weiß und wovon sich jeder in kürzester Zeit selbst überzeugen kann, wenn er denn nur will:

1. Unsere Welt ist noch viel irrer, als Douglas Adams es sich hätte jemals ausdenken könnte.
2. Was Palästina und vor allem den von der Hamas regierten Gazastreifen betrifft, wird die Welt belogen, betrogen und in die Irre geführt, erfolgreich und unaufhörlich, weil sie es offensichtlich auch gar nicht anders will.
3. Die Israelis sind nicht die Bösen! Sie sind nicht perfekt, machen Fehler und selbstverständlich gibt es auch unter ihnen schwarze Schafe, aber für die Situation, in der sie tagtäglich leben müssen, leisten sie in ihrem Bestreben für Frieden und Freiheit fast schon übermenschliches. Ich bezweifle, dass ich fähig wäre diese Güte aufzubringen und trotz allem aufrecht zu erhalten.

So, das ist die mir so kurz, wie möglich gehaltene Zusammenfassung, worum es geht. Dabei bin ich bewusst nicht auf die diesbezüglichen Missstände in Europa, vor allem Frankreich und Deutschland, eingegangen, die ebenfalls in ihrer Hässlichkeit aufgedeckt werden, da ich darüber so wütend, traurig und zutiefst enttäuscht bin, dass ich gar nicht weiß wo ich anfangen soll und ich befürchte, dass ich gar nicht mehr aufhören kann, wenn der Anfang erst einmal gemacht ist.

Das Wichtigste ist, dass es Dir und allen Beteiligten gut geht und das Zweitwichtigste, dass es nicht auch noch unliebsame Folgen für Dich hat, da Du ja nicht die Schuld an dem Unfall trägst. Kopf hoch, wird schon wieder, mein Lieber!

Wer sagt, dass es nicht, weit über den reinen Unterhaltungswert hinaus, nützlich wäre ein Trekkie zu sein? Es gibt nicht viele Serien und Franchises, die es vermögen einem in solchen Situationen Hilfe zu leisten, statt maximal nur etwas Ablenkung zu schaffen. In diesen Momenten weiß ich immer wieder ganz genau, warum ich ein Trekkie bin und wieso ich mich deshalb glücklich schätzen kann.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3807
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Irish Pub

Beitrag von kevin » Do 15. Jun 2017, 08:01

Ich habe die ersten 30min noch gesehen und was ich da sah, war wirklich unglaublich. Da werden Unwahrheiten verbreitet und es wird einfach von jedem geglaubt, selbst von Christen. Eigentlich ist das doch Beweis genug ;)

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Irish Pub

Beitrag von Johnny » Do 15. Jun 2017, 11:54

Aus irgendeinem Grund, den ich trotz all meiner Recherchen​ über die Jahre noch immer nicht ganz erfassen kann, ist es ein regelrechter Sport die Juden zu hassen und sie für fast alles Übel verantwortlich zu machen, das der Menschheit widerfährt. Im Westen ist Jesus' Kreuzigung der Vorwand Nummer Eins und im (nahen und mittleren) Osten ist es die Rückkehr in ihre Heimat. Ich nehme an, dass es einerseits schon vor langer Zeit einfach zur Gewohnheit geworden ist und andererseits ist es auch noch einfach so herrlich bequem immer einen Buhmann parat zu haben. Dass sich an dieser zum Himmel schreienden Ungerechtigkeit jemals etwas ändern wird bezweifle ich stark. Wir Deutschen allerdings haben eine Sonderstellung und eine Verantwortung, von der uns niemand entbinden kann, und wenn ich dann sehen muss, wie Mahmud Abbas vor dem EU-Parlament Hassreden hält und Israel vorwirft, es würde durch das Trinkwasser palästinensische Kinder vergiften und dafür von der versammelten Mannschaft standing Ovations erntet, dann bin ich fassungslos und schäme mich in Grund und Boden für die Vertreter unserer Völker. Natürlich musste dieses Stück Scheiße später zugeben, dass das eine Lüge war, wie immer, aber wen interessiert das dann noch, vor allem nach dieser überschwenglichen Reaktion seitens unserer Politiker? Und das ist nur ein Skandal von vielenen, die diese Dokumentation aufdeckt.

Geht's Dir wieder besser?
Zuletzt geändert von Johnny am Do 22. Jun 2017, 08:34, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3807
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Irish Pub

Beitrag von kevin » Do 15. Jun 2017, 14:07

Johnny hat geschrieben:
Do 15. Jun 2017, 11:54
und wenn ich dann sehen muss, wie Mahmud Abbas vor dem Bundestag Hassreden hält und Israel vorwirft, es würde durch das Trinkwasser palästinensische Kinder vergiften und dafür von der versammelten Mannschaft standing Ovations erntet, dann bin ich fassungslos und schäme mich in Grund und Boden für die Vertreter unseres Volkes.
Bei dieser Szene wurde mir fast schlecht. Er sagt öffentlich dass "das böse" Weltweit vertrieben werden muss, und bekommt ausgerechnet im Bundestag standing ovations.
Du hast aber schon recht, es ist einfach Mode einen bösen auf der Welt zu haben. Es ist einfacher jemanden zu beschuldigen als selbst mal etwas zu überlegen wie man die Situation verbessern könnte.
Alleine schon die Milliarden die Jährlich in Gazastreifen fliessen und die "Flüchtlinge" keinen Cent zu sehen bekommen, da sie ja weiterhin als Flüchtige angesehen werden müssen damit das Geld weiter fliesst.
Es freute mich aber sehr, als einige junge Menschen vor einer Universität in Gaza Interviewt wurden und diese die ganze Sache sehr nüchtern betrachteten und offen zugaben dass viele einflussreche Leute dort korrupt sind. Ich denke (hoffe), da könnte ein Wandel stattfinden, sobald "die alten" nicht mehr die Macht haben.
Andererseits, läuft es ja aktuell genau so ab, wie es die Bibel voraussagt.

Mir geht's wieder besser, alles OK soweit. Danke der Nachfrage. Mein Auto kann zum Glück auch gerettet werden. Ich kann ihn anfangs nächste Woche wieder abholen :mrgreen:

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Irish Pub

Beitrag von Johnny » Fr 16. Jun 2017, 11:06

kevin hat geschrieben:
Do 15. Jun 2017, 14:07
Es freute mich aber sehr, als einige junge Menschen vor einer Universität in Gaza Interviewt wurden und diese die ganze Sache sehr nüchtern betrachteten und offen zugaben dass viele einflussreche Leute dort korrupt sind.
Hier haben wir schon den nächsten Skandal, denn, wie oft hat man schon die "normale" Bevölkerung oder den "normalen" Alltag etc. vor Ort gesehen oder gehört? Hm, vermutlich so ziemlich exakt noch nie!

Das freut mich zu hören: Happy End! Apropos, ich habe mich schon viel zu lange nicht mehr nach Deinem kleinen Neffen erkundigt. Wie macht er sich denn so?
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3807
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Irish Pub

Beitrag von kevin » Fr 16. Jun 2017, 17:08

Yippie, mein Auto ist wieder in meinem Besitz. Ich freu mich total :mrgreen:

Meinem Neffen geht's soweit ganz gut. Er liebt den Sommer und ist so oft es geht im Wasser. Ich habe noch nie ein Kind erlebt, dass so eine Wasserratte ist :lol:
In der Schule geht's dafür immer etwas auf und ab. Ich versuche ihn jetzt so gut es geht zu unterstützen und zu motivieren, ganz wie der Lehrer in Star Trek: The Next Generation - S01E19: Prüfungen.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Irish Pub

Beitrag von Johnny » Sa 17. Jun 2017, 09:41


In Französisch mit miesen Deutschen Untertiteln, aber besser als nix.

Erst, wenn es weg ist, spürt man den Verlust in vollem Ausmaß. :(

Mein Bruder war so und ich ebenfalls. Ich bin es noch immer und daran wird sich wohl auch nie etwas ändern - Wasserratte auf Lebenszeit... mit eBookreader. :D
Ach ja, die Schule. Es ist schon ein Leid mit ihr: Die Lehrer, die Mitschüler, der Unterrichtsstoff... Und trotzdem, ist man ihr erst einmal entgangen, würde man am liebsten wieder zurück, schon allein' wegen der Mädchen! :mrgreen:
Bild

Antworten

Zurück zu „Sprich dich aus“