Kürzlich gesehene Serien

Hier kommt alles rein, was sonst keinen Platz findet
007bashir
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 56
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 14:16

Re: Kürzlich gesehene Serien

Beitrag von 007bashir » Di 21. Jun 2016, 16:36

Ich hab mir langem Zögern nun Arrow reingezogen. Bin aktuell gerade in Staffel 2. Irgendwie hab ich erst nach dem ich in Flash erstmals wirklich mit Arrow in Berührung kam.

Was ich sehr toll finde, sind die Rückblenden auf die Insel und die Bösewichte sind auch ziemlich gut. Vor allem hat mich zu anfangs die Beziehung zwischen Arrow und Diggle gestört (hinsichtlich der Illoaltität von Arrow gegenüber Diggle).
Und wieso geht's in der deutschen Fassung immer ewigs , bis sich die Karraktere "dutzen"? Das nerft micht total

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3807
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Kürzlich gesehene Serien

Beitrag von kevin » Do 23. Jun 2016, 17:30

007bashir hat geschrieben:Und wieso geht's in der deutschen Fassung immer ewigs , bis sich die Karraktere "dutzen"? Das nerft micht total
:lol: Das nervt mich auch immer tierisch. Meistens dutzen die Bösewichte von Anfang an, nur die guten sitzen sich, sowas von bescheuert :lol:
Ach und noch was. Ich bin ja für Gleichberechtigung, aber muss eine Frau automatisch "eine Mörderin, Idiotin..." sein? Sie kann doch auch einfach nur "ein Mörder, Idiot..." sein. Wir alle wissen was gemeint ist und es wäre wieder näher am original :)

007bashir
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 56
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 14:16

Re: Kürzlich gesehene Serien

Beitrag von 007bashir » Fr 24. Jun 2016, 11:48

kevin hat geschrieben:Ach und noch was. Ich bin ja für Gleichberechtigung, aber muss eine Frau automatisch "eine Mörderin, Idiotin..." sein? Sie kann doch auch einfach nur "ein Mörder, Idiot..." sein. Wir alle wissen was gemeint ist und es wäre wieder näher am original :)
Da find ich halt englisch als Sprache eben toll. Bis auf wenige Ausnahmen gibt's keine weibliche bzw. männliche Form, sondern einfach z. B. "Murderer".

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3807
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Kürzlich gesehene Serien

Beitrag von kevin » Fr 24. Jun 2016, 15:49

Viel einfacher als bei uns.
Wäre mein englisch besser, würde ich mehr in original schauen.

007bashir
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 56
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 14:16

Re: Kürzlich gesehene Serien

Beitrag von 007bashir » Fr 24. Jun 2016, 17:08

ich versuch so viel wie möglich englisch zu sehen. allerdings ist es je nach dem ziemlich anstrengend. Vieles hab ich durch die TopGear-Sendung gelernt.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3807
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Kürzlich gesehene Serien

Beitrag von kevin » Di 28. Jun 2016, 11:31

Ohja, es kann wirklich anstrengend sein. Genau das ist mein Problem, ich schaue oftmals am Abend zum abschalten. Da kann ich das gar nicht gebrauchen.
Aber ab und an bewusst ein Film auf englisch schauen, hat schon was. Die Schauspieler wirken gleich viel professioneller und viele Sätze ergeben einen ganz anderen Sinn als in der deutschen Übersetzung.

007bashir
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 56
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 14:16

Re: Kürzlich gesehene Serien

Beitrag von 007bashir » Mi 29. Jun 2016, 13:16

das ist tatsächlich so. Was ich aber hasse, sind Untertitel. So sehr ich mich auch auf den gehörte konzentriere, aber ich lese sie trotzdem. Das lenkt unglaublich ab.

Aber ehrlich gesagt, sind deutsche Synchronsprecher auf einem sehr hohen Niveau. Was die Stimme an sich aber auch die Lippensynchro betrifft. Also französische oder italienische sind da deutlich schlechter.

Hab gerade die 3. Staffel Arrow fertig geschaut und habe die erste Folge der 4. Staffel auch schon gesehen. Ich muss sagen, es gibt so gut wie keine wirklich schlechten Episoden. Bisher jedenfalls.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3807
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

The Expanse

Beitrag von kevin » Do 23. Feb 2017, 13:06

Ich habe jetzt die erste Staffel von The Expanse auf Netflix abgeschlossen.

Ich wusste anfangs nicht, auf was ich mich da einlasse, hatte also keine hohen Erwartungen. Ich fand die Serie ok, aber nicht mehr. Die Story ist spannend und die Schauspieler grösstenteils gut, Thomas Jane ist grandios, aber The Expanse hat mich trotzdem nicht gepackt. Das offene Ende hätte man ruhig etwas anders gestalten können. Zu gross ist heutzutage die Gefahr, dass die Serien rasch wieder abgesetzt werden. In diesem Fall, wäre das wieder sehr unangenehm gewesen.
Diese düstere Zukunftsvision unserer Gesellschaft, könnte aus heutiger Sicht, der Wahrheit entsprechen, falls wir aber wirklich mal unser Sonnensystem erobern, hoffe ich, dass wir als Erdlinge nie vergessen, woher wir kommen.

Staffel 2 soll ja schon bald ausgestrahlt werden. Ich werde sie mir bestimmt irgendwann mal anschauen. Hat aber überhaupt keine Priorität

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3807
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Stranger Things

Beitrag von kevin » Mi 5. Jul 2017, 15:38

Schon als damals der erste Trailer zu Stranger Things erschienen ist, wusste ich, dass mir die Serie gefallen würde. Trotzdem hat es einige Zeit gedauert, bis ich mir Stranger Things anschaute, und ich habe es nicht bereut.

Stranger Things ist eine wundervolle Serie die in den 80ern spielt. Es gibt viel zu lachen, tolle emotionale Dramatik, Mystery mit einigen Schockmomenten und einen tollen Synthilastigen Soundtrack. Eigentlich alles was das Herz begehrt :D

Ich freue mich riesig auf die zweite Staffel.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Kürzlich gesehene Serien

Beitrag von Johnny » Mi 5. Jul 2017, 20:51

Ich auch!
Bild

Antworten

Zurück zu „Sprich dich aus“