Kürzlich gesehene Filme

Hier kommt alles rein, was sonst keinen Platz findet
Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3812
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Kürzlich gesehene Filme

Beitrag von kevin » Mo 8. Mai 2017, 20:26

Johnny hat geschrieben:
Mo 8. Mai 2017, 20:24
Etwas zuviel Gesinge für meinen Geschmack
Das habe ich jetzt doch schon ein paar mal gehört.
Aber was mich verwundert, womit hattest du denn Probleme mit Emma Watson in der Rolle? Passt die Rolle nicht zu ihr?

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Kürzlich gesehene Filme

Beitrag von Johnny » Mo 8. Mai 2017, 20:32

Doch, doch passt alles und sie macht ihre Sache sehr gut, ganz hervorragend sogar. Es ist nur so, dass eine andere, am besten mir völlig unbekannte Schauspielerin für mich einfach besser funktioniert hätte. Deshalb ist das auch keine Kritik, sondern ganz allein' mein Bier.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3812
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Kürzlich gesehene Filme

Beitrag von kevin » Mi 10. Mai 2017, 11:38

A ich verstehe. Ist dann wohl ähnlich wie mit Scarlett Johansson in Ghost in the Shell.
Ich liebe sie, aber so im Nachhinein wäre eine eher unbekannte Asiatische Schauspielerin wohl geeigneter gewesen.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Kürzlich gesehene Filme

Beitrag von Johnny » Mi 10. Mai 2017, 12:52

Ich weiß was Du meinst, aber das trifft hier nicht zu, denn es gibt absolut nichts an ihrer Besetzung als Belle auszusetzen. Eine Bessere hätten sie wohl kaum finden können! Nein, es ist, wie ich bereits sagte, ganz allein' mein Problem: Ich kauf' ihr die Rolle emotional einfach nicht mehr ab.
Bild

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Der beste Film des Jahres 2017, bisher!

Beitrag von Johnny » Fr 26. Mai 2017, 21:14

Pirates of the Caribbean Salazars Rache - Ein bisschen zuviel vom altbekannten Humor und den Slapstick-Einlagen, immer noch Jack's falsche Synchronstimme und das Denken sollte man tunlichst vermeiden, aber damit ist alles "Negative" auch schon gesagt. Die Story funktioniert, die neuen Charaktere fügen sich nahtlos ein, man spürt die Liebe zum Detail und den Willen alte Fehler wieder gut zu machen - was auch größtenteils gelingt -, die Effekte sind bombastisch und ein besseres Ende hätte man sich kaum wünschen können. Und eine Szene nach dem Abspann durfte natürlich auch nicht fehlen​, also: Sitzen bleiben! - 1-
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3812
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Kürzlich gesehene Filme

Beitrag von kevin » Sa 27. Mai 2017, 00:44

Klingt ja ordentlich. Und hatte Paul McCartney wirklich einen Auftritt oder war das nur ein PR-Gag?

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Kürzlich gesehene Filme

Beitrag von Johnny » Sa 27. Mai 2017, 03:29

Hat er. :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3812
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Kürzlich gesehene Filme

Beitrag von kevin » Fr 2. Jun 2017, 23:35

Netflix hat mir wieder mal einen Film empfohlen, von dem ich bisher noch nichts wusste. The Discovery
Besonders die Trailer dazu sind interessant. Unterschiedlicher geht es kaum :lol:


Ich dachte erst, der Film wird so eine Art Flatliners, war dann aber doch überrascht, was für ein Melancholischer Film das war. Es geht hauptsächlich um das Leben nach dem Tod. Was passiert danach und ist es besser als unser jetziges Leben? Es werden einige interessante Wissenschaftliche Thesen aufgestellt und über den Sinn des Lebens nachgedacht. Leider aber ist der ganze Film sehr Emotionslos aufgebaut und schiesst sich somit selbst ins aus. Tja, schade.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3812
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Kürzlich gesehene Filme

Beitrag von kevin » Di 6. Jun 2017, 15:31

Pfingsten bot mir dann Gelegenheit wieder mal einen alten Film zu sehen den ich damals echt gemocht habe. Supernova

Der Film aus dem Jahr 2000 mit James Spader und Angela Bassett ist leider sehr schlecht gealtert. Das ganze Set und die Effekte wirken billig. Im Grunde wirkt der gesamte Film alles andere als Bahnbrechend, es war teilweise schon fast einschläfernd. Ich weiss nicht, was ich früher an dem Film so toll fand. heute empfinde ich ihn als Zeitverschwendung :lol:

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3812
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

ALIEN: Covenant

Beitrag von kevin » Di 6. Jun 2017, 15:41

Und gleich noch einen. Sonntagabend war ich wieder mal im Kino und habe mir Alien: Covenant angeschaut.

Ich muss gestehen, ich habe mich köstlich amüsiert. Nicht wegen dem Film, sondern mehr weil mein Sitznachbar bei praktisch jeder Szene wo man sich erschrecken konnte, er fast die Wand hochging und seine Freundin nebenan null Reaktion zeigte :lol:

Prometheus hat mir damals sehr gut gefallen, leider wusste ich bei Covenant aber nicht mehr viel mit dem Film anzufangen. Man weiss nicht so recht, was der Film denn nun sein möchte, ein Horrorfilm, Psychothriller oder ein nachdenklicher Philosophischer Film. Man versuchte alles in den Film zu packen. Und so gibt es von allem zwar gute Ansätze, aber mehr leider nicht. Der Film bietet nichts neues, egal ob Horror oder das rebellieren gegen seine Schöpfer, alles war schon mal da und wurde schon besser auf die Leinwand gebracht.
Optisch ist Alien: Covenant dafür ein Leckerbissen. Das Set, die Effekte, der Sound, alles passt wie die Faust aufs Auge. Nur leider reicht ein technisch fast perfekter Film nicht aus.

Antworten

Zurück zu „Sprich dich aus“