J.R.R.Tolkiens Mittelerde

Hier kommt alles rein, was sonst keinen Platz findet
dompathug
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 59
Registriert: Mi 24. Dez 2014, 00:34

Re: J.R.R.Tolkiens Mittelerde

Beitrag von dompathug » Mi 24. Dez 2014, 01:42

Und ich kann noch immer nicht begreifen, wie schlecht ich den letzten Hobbit-Teil nun fand :(

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: J.R.R.Tolkiens Mittelerde

Beitrag von Johnny » Do 25. Dez 2014, 17:22

kevin hat geschrieben:So, ich habe endlich The Hobbit: The Battle of the Five Armies gesehen und (wie erwartet) war ich wieder mal baff.
Die erste hälfte war sehr ruhig und hat langsam gezeigt was uns in der zweiten hälfte erwartet. Das was dann kam, habe ich noch nie gesehen.
Ich wusste nicht dass der schreckliche Krieg, das Leid und die Zerstörung sooo schön aussehen kann. Das Böse, egal ob Ringgeister, Azog oder andere, sie alle waren so angsteinflössend und bedrohlich wie noch nie. Was die Gewalt angeht, ist dieser Film hier der gewalttätigste von allen, Herr der Ringe mit eingeschlossen.

Die Effekte waren atemberaubend und wohl mit das beste was ich bis jetzt gesehen habe. Entweder wurden hier wieder vermehrt Menschen in Kostümen eingesetzt oder die Technik ist so weit und man erkennt den Unterschied zwischen Real und CGI nicht mehr. Mir ging es so. Es könnte sein dass es auch nur an der HighFrameRate lag, ich weiss es nicht. Der ganze Film sah einfach bombastisch aus.

Die Schauspieler allesamt haben einen super Job gemacht, allen voran Richard Armitage und natürlich Martin Freeman.

Der Soundtrack war überraschenderweise sehr zurückhaltend. Viele Passagen, besonders im Krieg waren komplett frei von Musik, was das ganze nochmals ein Quäntchen realistischer gemacht hat. Der Soundtrack selbst scheint aber wiederum ordentlich zu sein. Ich muss ihn mir auf jeden fall noch kaufen und mal in einer ruhigen Stunde zu Gemüte führen.

So bedrohlich und Traurig der Film auch war umso schöner war dann der Schlussakt. Ich möchte hier nichts Spoilern aber mir kamen die Tränen.
Ok vielleicht ein kleiner Spoiler
Spoiler:
Nach der schrecklichen Schlacht, die Szene mit Bilbo und Gandalf wo er seine Pfeife putzt, alles ohne worte, die Bilder allein sprachen für sich.
Die Aussage dass Geld allein nicht glücklich macht und dass man an Familie und Freunde festhalten soll, gefiel mir so gut. In der heutigen Zeit wo jeder sein Egotrip durchziehen möchte, ist das eine Wohltat.

Unbegreiflich fand ich das Publikum, Kaum ist die Schlussszene vorbei, steht das halbe Kino sofort auf und geht, ich hörte dabei die schlimmsten Beschimpfungen wie schlecht der Film war, dass er der schlechteste der Reihe ist... Das hat meine Wehmütige Stimmung am Schluss doch etwas gedämpft. Ich war froh als all diese Miesepetrigen Leute draussen waren damit ich in ruhe den Abspann und die schöne Musik geniessen konnte.

Wieder ist ein Kapitel schon fast abgeschlossen. Noch ein Jahr warten bis die Extended Edition erscheint (ich habe es gemerkt dass Storytechnisch an vielen Stellen gekürzt wurde) und dann ist es bis auf weiteres endgültig vorbei mit unserem Mittelerde.

Danke Peter Jackson für nochmals drei wunderbare Filme die das Mittelerde Universum noch runder machen. Du bist einfach der grösste.
Ich kann Dir gar nicht sagen, wie erleichtert ich jetzt bin. Danke! :D So langsam war ich es leid entweder nur Miesmacherei zu lesen oder übertriebene Lobhudeleien ohne echte Aussage von Teeniegören bei Twitter.

Soviel zum Thema Kinderbuch bzw Kinderfilm! ;)

Das CGI muss inzwischen wohl so gut geworden sein, denn laut Peter Jackson hat er diese Schlachtszenen mit einer riesen Portion Zeit, Muse, Spass und Liebe ganz allein' in seinem kleinen Kämmerlein "gebastelt" bis er vollkommen zufrieden war.

Da bin ich ganz bei Dir.

Ich versteh die Masse in diesem Punkt auch nicht und bin von diesem leidigen Phänomen genauso genervt, wie Ihr beide. Vor allem bei den Marvel Filmen, wo inzwischen eigentlich jeder wissen müsste, dass am Ende noch etwas kommt, geht mir das ganz barbarisch auf den Sack, aber wenigstens hat sich noch kein Filmvorführer gewagt, in den Vorstellungen, die ich besucht habe, vorzeit abzuschalten. Nur die Festtagsbeleuchtung ging hin und wieder schon mal an, wenn die Irren losstürmten als gäbe es vor dem Kinosaal irgend etwas gratis.

Ich find's ganz gut, dass wir sozusagen noch ein Jahr zum Abschied nehmen haben, aber unser lieber Mister Jackson wird sowieso nicht auf die Dauer von seinem Mittelerde fernzuhalten sein! ;)

Mich stört nur vorab schon eine Sache ganz gewaltig, vorausgesetzt natürlich, dass sie wahr sein sollte:

Spoiler:
Kili opfert sich für Tauriel. Das geht gar nicht, egal, wie gut das auch in Szene gesetzt sein sollte! Einen oder mehrere Charaktere zu erfinden, die sich perfekt einfügen und das Ganze auf die eine oder andere Art und Weise bereichern sind vollkommen in Ordnung und mir sogar willkommen, aber einen Originalcharakter für die eigene Erfindung zu opfern geht zu weit, viel zu weit und ist eine respektlose Unverschämtheit, die wir Fans nicht verdient haben und J.R.R. Tolkien schon gar nicht!

Und soweit ich weiss, hat sich Peter Jackson noch so Eigenmächtigkeit für die Extended Edition aufgehoben, nur diesmal andersherum. Dagegen hätte ich natürlich weit aus weniger einzuwenden, vorausgesetzt, dass es stimmig und richtig gut gemacht ist.
Die Tickets für die reguläre Vorstellung am Donnerstag um 14:30 Uhr hab' ich heute reserviert und freu' mich schon wirklich sehr! :D
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3802
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: J.R.R.Tolkiens Mittelerde

Beitrag von kevin » Sa 27. Dez 2014, 17:36

und, und, und wie war er?

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: J.R.R.Tolkiens Mittelerde

Beitrag von Johnny » So 28. Dez 2014, 11:23

Da ich bisher leider vergeblich auf den Doctor und die TARDIS warte, werde ich Dir das erst nach dem 30. Dezember, an dem wir ins Kino gehen werden, sagen können, mein vergesslicher Freund. 8-)
Bild

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: J.R.R.Tolkiens Mittelerde

Beitrag von Johnny » So 28. Dez 2014, 20:24

WorldHobbitProject.org hat geschrieben:The World Hobbit Project

Herzlich willkommen auf unserer Homepage. Wir sind ein Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus 46 Ländern. Wir möchten von Menschen, die die Hobbit-Filme gesehen haben, so viele ausgefüllte Fragebögen wie möglich sammeln – unabhängig davon, was sie von den Filmen halten (das ist uns wichtig).
Zu unseren vielen Fragen zu den Hobbit-Filmen zählen beispielsweise: Was bedeuten die Filme für Zuschauerinnen und Zuschauer? Wie haben die Filme ihnen gefallen? Warum wollten sie die Filme anschauen? Was hat verschiedenen Zuschauerinnen und Zuschauern an den Filmen gefallen und was nicht?


Ganz besonders geht es uns darum, die Antworten von verschiedenen Gruppen aus der ganzen Welt zu vergleichen. Wenn Du Dich für eine detaillierte Beschreibung unserer wissenschaftlichen Ziele interessierst, klicke bitte hier.

Um unsere Fragen beantworten zu können, benötigen wir möglichst viele ausgefüllte Fragebögen. Deshalb haben wir den Fragebogen in vielen verschiedenen Sprachen zur Verfügung gestellt.

Was machen wir mit Deinen Antworten? Zunächst das Wichtigste: Alle Antworten sind anonym, und die Daten werden nach den strengen Regeln des Datenschutzes, die für universitäre Forschung gelten, vertraulich behandelt. Selbstverständlich haben wir dann vor, unsere Erkenntnisse zu veröffentlichen. Zugleich möchten wir gern die Ergebnisse mit denen teilen, die uns geholfen und den Fragebogen ausgefüllt haben. Daher wird auf dieser Seite eine Zusammenfassung der Ergebnisse veröffentlicht, so dass Du Dich bei Interesse informieren kannst.

Du kannst uns auf zwei Arten helfen: Fülle zunächst den Fragebogen selbst aus, was nicht länger als 20 Minuten dauern sollte.

Weiterhin würden wir uns freuen, wenn Du den Fragebogen weiterempfiehlst und damit andere ermunterst, ihn ebenfalls auszufüllen.

Herzlichen Dank!

Ihr Forschungsteam des Hobbit Projektes
[/url]
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3802
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: J.R.R.Tolkiens Mittelerde

Beitrag von kevin » So 28. Dez 2014, 23:41

Johnny hat geschrieben:mein vergesslicher Freund. 8-)
Ups, stimmt ja. Sorry, mein Fehler :rommie:
Morgen geh ich dann in Exodus. Gemäss ersten Kritiken soll er sehr Gotteslästernd sein. Ich bin sehr gespannt.

Am "The World Hobbit Project" habe ich schon vor einer Woche mitgemacht, es kam mir aber nicht in den Sinn das hier zu Posten. Danke Johnny für dein Mitdenken, es tut gut dich hier zu haben :bolian1:

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: J.R.R.Tolkiens Mittelerde

Beitrag von Johnny » Mo 29. Dez 2014, 12:55

kevin hat geschrieben:Morgen geh ich dann in Exodus. Gemäss ersten Kritiken soll er sehr Gotteslästernd sein. Ich bin sehr gespannt.

Am "The World Hobbit Project" habe ich schon vor einer Woche mitgemacht, es kam mir aber nicht in den Sinn das hier zu Posten. Danke Johnny für dein Mitdenken, es tut gut dich hier zu haben :bolian1:
Echt? Davon hab' ich noch gar nichts mitgekriegt, sondern nur, dass Ägypten und andere Arabische Staaten ihn erwartungsgemäß in ihren Ländern verboten haben, was ja eher für den Film spricht, als gegen ihn.
Wie sieht es in diesem Punkt eigentlich mit Noah aus? Ist er blasphemisch?

Es tut gut, so etwas mal gesagt zu bekommen. Danke schön! :oops: :D
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3802
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: J.R.R.Tolkiens Mittelerde

Beitrag von kevin » Mo 29. Dez 2014, 23:31

Nun, ich habe mir Exodus doch noch nicht angetan. Das Wetter macht es mir momentan schwer ins Auto zu steigen. Nur bei wichtigen Dingen möchte ich momentan auf die Strasse. Somit muss Exodus noch bis anfangs nächsten Jahres warten.

Noah war/ist ein zweischneidiges Schwert. Viele Charismatische Christen finden ihn gut. Ich für meinen Teil, der die Bibel nimmt so wie sie ist und nicht versucht alles zurecht zu biegen wie es mir gefällt, finde den Film eine Katastrophe. Ein solider Fantasy Film, aber das hat nichts mehr mit dem Biblischen Noah und der Arche zutun wie ich sie aus der Bibel kenne.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: J.R.R.Tolkiens Mittelerde

Beitrag von Johnny » Mi 31. Dez 2014, 11:16

dompathug hat geschrieben:Und ich kann noch immer nicht begreifen, wie schlecht ich den letzten Hobbit-Teil nun fand :(
Da hast Du so kurz vor Schluss noch die Untertreibung des Jahres eingereicht! :cardie: :vulcan1:

Bild :evil: :twisted:
kevin hat geschrieben:Nun, ich habe mir Exodus doch noch nicht angetan. Das Wetter macht es mir momentan schwer ins Auto zu steigen. Nur bei wichtigen Dingen möchte ich momentan auf die Strasse. Somit muss Exodus noch bis anfangs nächsten Jahres warten.

Noah war/ist ein zweischneidiges Schwert. Viele Charismatische Christen finden ihn gut. Ich für meinen Teil, der die Bibel nimmt so wie sie ist und nicht versucht alles zurecht zu biegen wie es mir gefällt, finde den Film eine Katastrophe. Ein solider Fantasy Film, aber das hat nichts mehr mit dem Biblischen Noah und der Arche zutun wie ich sie aus der Bibel kenne.
Recht so! Kein Film der Welt ist es wert, dass Du Dich in Gefahr begibst! Und ein Blechschaden muss auch nicht sein, selbst, wenn der andere Verkehrsteilnehmer der Verursacher ist.

Danke! Hm, dann warte ich wohl lieber erst mal bis er im TV läuft. Es eilt ja nicht.
Bild

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: J.R.R.Tolkiens Mittelerde

Beitrag von Johnny » Fr 2. Jan 2015, 15:25

Mein Bruder hat mich gebeten, mich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis umzuhören, ob nicht vielleicht jemand eine günstige Bezugsquelle für Der Herr der Ringe Die Schlacht um Mittelerde und vor allem Der Herr der Ringe Die Schlacht um Mittelerde II weiss. Das habe ich nun also hiermit getan. Es wäre schön, wenn Ihr mir bzw. ihm helfen könntet. Danke!
Bild

Antworten

Zurück zu „Sprich dich aus“