eBook Reader

Hier kommt alles rein, was sonst keinen Platz findet
Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: eBook Reader

Beitrag von Johnny » Do 26. Jun 2014, 14:06

kevin hat geschrieben:Du sagst es, glänzend geht gar nicht, das hasse ich auch an all den MediaMarkt Notebooks oder an Smartphones. Warum ist es nicht möglich ein mattes Touchdisplay zu konstruieren? Ich verstehe es nicht.
Die offizielle Antwort ist ebenso simpel, wie einfach armseelig: Ein glänzendes Display wirkt hochwertiger. Das ist zwar zutreffend, aber, wenn ich für den schönen Schein in Kauf nehmen muss wegen Spiegelungen Probleme zu haben alles auf dem Bildschirm richtig zu sehen, vor allem draussen, bei einem mobilen Gerät, dann wird's echt gaga! :roll:
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3802
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: eBook Reader

Beitrag von kevin » Do 26. Jun 2014, 15:00

Meine Rede.
Bei Notebooks kaufe ich mir absichtlich nur Business Geräte, da die oft die einzigen mit matten Displays sind, aber Tablet oder Smartphone..pffft kannst gleich vergessen.
Ich weiss nicht was alle immer an diesen glänzenden Displays mit den ach so hellen und klaren Bilder finden. Was bringt das hellste, klarste und schärfste Bild wenn du draussen eh nichts mehr siehst?

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1080
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: eBook Reader

Beitrag von Frank » Do 26. Jun 2014, 16:20

kevin hat geschrieben:...dann natürlich die Adobe-DRM anmeldung wenn man es benötigt (ich hasse adobe)...
Darum kaufe ich meine E-Books nur bei beam-ebooks.
Nix Adobe, nix DRM.


Und meine E-Books lade ich immer über den Rechner auf den Reader.
So habe ich sie in der Cloud des Shops gespeichert und zusätzlich noch auf dem Rechner (und zusätzlich zusätzlich noch auf einer externen Festplatte).
Im schlimmsten Fall der Fälle kann ich also trotzdem immer darauf zugreifen.
Und ich kann die E-Books mit "Calibre" verwalten, Metadaten ändern usw.

Ist zwar ein klein bisschen Mehrarbeit, aber so ist es mir lieber.

Gruß, Frank

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: eBook Reader

Beitrag von Johnny » Do 26. Jun 2014, 20:59

Immer wieder gut zu wissen, dass auch andere so ticken wie ich und ihr "Sicherheitsbedürfnis" ausleben. ;)
Zuletzt geändert von Johnny am Do 26. Jun 2014, 21:03, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3802
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: eBook Reader

Beitrag von kevin » Do 26. Jun 2014, 21:00

Also ganz auf die Cloud verlasse ich mich nicht. Ich kopiere die Files natürlich auch ab und an auf meine NAS ;)

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1080
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: eBook Reader

Beitrag von Frank » Fr 27. Jun 2014, 02:30

Naja, im Lauf der Zeit entsteht ja schon eine ganz ordentliche Sammlung, für die man auch das entsprechende Geld hingelegt hat.
Da möchte ich mich nicht auf eine obskure Cloud verlassen; zumal ich der Sache sowieso eher skeptisch gegenüber stehe. ;)


Was die Gratis-E-Books angeht; da hat ja eigentlich jeder Shop etwas im Angebot.
Und manchmal gibt es ja auch übergreifende Aktionen, wie zum Beispiel "Maximum Warp" für lau.

Kennt ihr diese Seite?

Gruß, Frank

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Feuertaufe, äh Wassertaufe bestanden! ^_^

Beitrag von Johnny » Fr 27. Jun 2014, 21:06

Danke für den Link, Frank.
Trekkie hat geschrieben:Nun ja, die Hülle sieht aus, wie eine Kreuzung aus Luftmatratze, Schwimmflügelchen, Wasserball, -tierchen etc. und einem wiederverschliessbaren Frischaltebeutel... und riecht auch so - da krieg' ich gleich Urlaubsfeeling! :mrgreen:
Ich weiss nicht, wie man diese Verschlüsse nennt, die man, wie Feder in Nut, zusammenklickt, -drückt. Davon gibt es gleich drei übereinander, die dann zusammen gerollt, gefaltet werden und unter der schwarzen Lasche mit gelben Druckknöpfen verschwinden.

Bild

Ich auch nicht, überhaupt nicht, aber an den Stellen, auf die es ankommt, wie die Schweissnaht und dieVerschlüsse, wirkt sie absolut hochwertig verarbeitet und ganz ehrlich, es ist auf die Dauer ganz allein' einfach stinkelangweilig im Schwimmbad. Eine Stunde Pflichtprogramm, eine Stunde relaxen, aber dann... *gähn*. Natürlich wäre mir ein garantiert wasserdichter kindle tausendmal lieber, aber den gibt's ja nunmal nicht. Schön ist was anderes, aber sowohl die Les- als auch die Bedienbarkeit sind jedenfalls top - Daumen hoch! :)
So, ich war heute etwa sechs Stunden im Kurbad und hatte meinen kindle in seiner Schutzhülle permanent dabei. Ich konnte mich vor lauter Bedenken erst ab der dritten Stunde entspannen, aber dann wurde ich mutiger. Er war fast die ganze Zeit im Wasser und teilweise im Whirlpool sogar unter Wasser, ca. zwanzig bis dreissig Zentimeter tief. Alles trocken, alles bestens und es war einfach nur traumhaft. Ich habe gut ein Drittel des neusten Doctor Who Roman's zzgl. zwei Leseproben, Star Trek und Star Wars gelesen. Ich werde zwar wohl immer wieder Bedenken haben und vor meiner eigenen Courage erschaudern, aber auf dieses Vergnügen möchte ich nie wieder verzichten! :D Ach, gäbe es doch nur einen wasserdichten kindle. *seufz* :)
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3802
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: eBook Reader

Beitrag von kevin » Fr 27. Jun 2014, 23:24

Dein Mut wurde belohnt, das freut mich :) sechs Stunden in einem Kurbad? Das hätte ich auch wieder mal nötig.
Meiner musste bisher nur den Badewannen-Dampf ertragen (ohne Schutzhülle). Bin gespannt wie lange er das durchhält :lol:

Danke für den Link Frank, da lohnt es sich mal zu stöbern. Oh und erwähne bitte nichts mehr über Maximum Warp, unser armer Trekkie hat da gewisse negative Erfahrungen gemacht ;)

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: eBook Reader Schutzhülle

Beitrag von Johnny » Sa 28. Jun 2014, 14:26

Ich habe das leider viel zu oft nötig. Deshalb bin ich für die Möglichkeit des Bücherlesens vor Ort ja auch so dankbar.
Genau dafür solltest Du Dir vielleicht eine Schutzhülle besorgen, denn er könnte ja auch ins Badewasser fallen. Sorry für's Unken. :oops:

Negative Erfahrungen, ja, aber ich wurde nicht traumatisiert. 8-) Es ist also in diesem Fall keine Zensur aus Rücksicht auf meine geschundene Seele nötig. ;)
Bild

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3601
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Ich liebe meinen kindle in seiner Schutzhülle!

Beitrag von Johnny » Do 3. Jul 2014, 22:22

Weitere sechseinhalb Stunden Kurbad einwandfrei überstanden! Bild :mrgreen:
Bild

Antworten

Zurück zu „Sprich dich aus“