Star Trek Corps of Engineers - Thread

In diesem Forum geht es um die Star Trek Literatur: Romane, Taschenbücher, Comics, eBooks...
Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3834
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Neue Serie, Star Trek - Corps of Engineers

Beitrag von Johnny » So 22. Feb 2015, 20:55

Klingone. 8-)
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4061
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Corps of Engineers - Thread

Beitrag von kevin » Fr 17. Apr 2015, 09:01

Und hier noch meine Kritik zu Star Trek - Corps of Engineers Band 7: Unbesiegbar 1

Selten so oft Geschmunzelt beim Lesen.
Die Erzählform ist sehr erfrischend, denn in dieser Geschichte geht es praktisch nur um Sonja Gomez und was sie auf Sarindar erlebt. Somit Lesen wir also nur ihre Aufzeichnungen in Form von Logbüchern und ab und an mal einen persönlichen Brief.
Erfrischend anders. Allgemein liest sich die Geschichte sehr leicht.

Commander Sonya Gomez muss sich erst beweisen da sie ja "eine Frau" ist und Frauen auf dem Kristallplaneten Sarindar so gut wie keine Rechte haben und auch nicht sehr hoch geschätzt werden. Situationskomik ist da vorprogrammiert, und davon gibt's eine Menge.
Zur Story kann ich noch nicht viel Schreiben da ich erst den zweiten Teil lesen muss um zu verstehen um was es genau geht. Ich denke aber da wartet noch die eine oder andere Überraschung auf uns.

Die paar kurzen Andeutungen zur Mission der Da Vinci hat mich auch zum schmunzeln gebracht. Klingt genau wie die erste Folge von "Gene Roddenberry's Andromeda". Ich hoffe im zweiten Teil werden wir da noch etwas davon Lesen dürfen.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4061
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Corps of Engineers - Thread

Beitrag von kevin » Mo 20. Apr 2015, 10:19

Und jetzt, die Kritik zum zweiten Teil: Star Trek - Corps of Engineers Band 8: Unbesiegbar 2

Und auch die Fortsetzung ist geschafft.
Das E-Book macht genau dort weiter wo der erste Teil aufgehört hat, man verfolgt also wieder die Logbücher und persönlichen Briefe der üblichen 2-3 Protagonisten, und es macht richtig Spass.
Wenn in einem Brief Sätze fallen wie „Von allen meinen Frauen bist du diejenige, die ich am wenigsten verabscheue“ bleibt mir erst mal die Kinnlade unten und dann kommt der Schmunzler. Solche Szenen gibt es wirklich viele.

Ich hätte mir gewünscht dass die Geschichte um das Monster „shii“ nicht so arg entmystifiziert wird und man mehr mit Glaubensfragen spielt. Aber ich muss mir selbst immer wieder sagen dass es hier um das Ingenieurskorps der Sternenflotte geht und nicht um was anderes. Somit geht die Geschichte der Nalori in diesem zweiten Teil komplett leer aus.

Was ich wirklich interessant fand, war der Kristallplanet Sarindar der ja komplett aus Kristallen zu bestehen scheint. Ich stelle mir das ungemein interessant vor wie sich das Licht der Sonne oder sonstigem in den Kristallen bricht und unglaublich schöne Farben erzeugt. Aber jemanden z.B. zu Begraben gibt’s da nicht ;)

Als Fazit war dieser Zweiteiler sehr erfrischend. Die Erzählform war anders als die bisherigen Corps of Engineers E-Books, Story technisch reiht er sich ohne Probleme in die Serie mit ein. Man bekommt genau das was man erwarten soll.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4061
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Corps of Engineers - Thread

Beitrag von kevin » Di 12. Mai 2015, 12:41

Habe gerade die Corps of Engineers Sektion etwas aktualisiert und was interessantes entdeckt. Der erste Sammelband zu CoE erscheint ende November 2015 und er ist auf 2.000 Exemplare limitiert.
Wer also Interesse hat, soll den Sammelband im Auge behalten und vorbestellen sobald dies möglich ist.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4061
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Corps of Engineers - Thread

Beitrag von kevin » Fr 15. Mai 2015, 16:56

Meine Kritik zu Star Trek - Corps of Engineers Band 9: Der Außenposten

"Band9: Der Aussenposten" ist eine klassische CoE Geschichte die trotz den knappen Seiten einige Überraschungen bereithält.
Hier wird einem alles geboten was man von einem CoE E-Book erwartet. Eine knackige Story, technische Herausforderungen, Star Trek Humor und das Gefühl einer Familie zu folgen.
Jeder im Team durfte seinen Beitrag zur Lösung des Problems leisten, endlich auch mal der Kryptographie und Sprachenspezialist Bart Faulwell, der für mich gesehen, das spannendste Kapitel bekommen hat. Das gegenseitige necken unter den Protagonisten lockert die Geschichte immer mal wieder etwas auf und macht die Protagonisten glaubwürdiger. Man möchte gar nicht mehr aufhören ihnen zu folgen.
Längen sucht man hier vergebens, auch werden dem Leser zum Schluss alle Fragen beantwortet.

Unterm Strich, ist dieses E-Book der perfekte Kurzroman.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4061
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Corps of Engineers - Thread

Beitrag von kevin » Mo 1. Jun 2015, 11:28

kevin hat geschrieben:Habe gerade die Corps of Engineers Sektion etwas aktualisiert und was interessantes entdeckt. Der erste Sammelband zu CoE erscheint ende November 2015 und er ist auf 2.000 Exemplare limitiert.
Wer also Interesse hat, soll den Sammelband im Auge behalten und vorbestellen sobald dies möglich ist.
Und hier auch schon das Cover zum ersten Sammelband:
Bild

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3834
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek Corps of Engineers - Thread

Beitrag von Johnny » Mo 1. Jun 2015, 12:56

Da würde ich doch mal sagen: Alles richtig gemacht! :bolian1: Ob der Sammelband wohl auch als eBook erscheinen wird? :vulcan1:
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4061
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Corps of Engineers - Thread

Beitrag von kevin » Mo 1. Jun 2015, 13:41

Johnny hat geschrieben:Ob der Sammelband wohl auch als eBook erscheinen wird? :vulcan1:
:rommie: Gute Frage, ich denke aber eher nicht. Der Sammelband ist ja speziell für die Leser die keine eBooks lesen, und er ist ja limitiert auf 2'000 Stück. Wäre Unfair wenn es dann trotzdem eine eBook Variante des Sammelbandes gibt. Die einzelnen Ausgaben gibts ja als eBook. Ich bin mir also fast sicher dass davon kein eBook erscheinen wird.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4061
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Corps of Engineers - Thread

Beitrag von kevin » Di 2. Jun 2015, 14:52

Nächste Kritik zu Star Trek - Corps of Engineers Band 10: Achtung, Monster!

Auch Band 10 weiss zu überzeugen. Wir haben es schon fast wieder mit einem Spassroman zu tun. Die Story an sich ist zwar alles andere als Spassig, aber die Protagonisten geben ihr bestes die Stimmung aufzulockern.
Die Story gehört in den «Portale» Handlungsbogen von dem ich bisher noch keinen Roman gelesen habe und somit auch nicht genau weiss was da alles passiert ist. Ist aber im grossen und Ganzen auch nicht so wichtig. Das wichtigste was der Leser wissen muss, wird kurz erklärt, der Rest ergibt sich dann von selbst.
Die Beschreibung der «Monster» ist ja schon speziell, oft stellte ich mir darunter übergrosse knuffige fremde Wesen vor und nicht diese Echse auf dem Cover. Und was bitteschön hat sich Mr. deCandido dabei gedacht als er die Namen für diese "Monster" erfunden hat? Einmal blind auf die Tastatur hämmern? Aber auch das kann das S.I.K. nicht verwirren und so wird kurzerhand aus "Afredaspweotynerek" Fred. Daumen hoch :)
Eine Szene hat mich dann noch schwer an Iron Man erinnert was aber durchaus zu diesem Chaotenteam passt.

Und wieder gefällt mir Corps of Engineers sehr gut. So langsam hätte man daraus eine wunderbare TV-Serie machen können.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3834
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek Corps of Engineers - Thread

Beitrag von Johnny » Mi 3. Jun 2015, 09:26

kevin hat geschrieben:Gute Frage, ich denke aber eher nicht. Der Sammelband ist ja speziell für die Leser die keine eBooks lesen, und er ist ja limitiert auf 2'000 Stück. Wäre Unfair wenn es dann trotzdem eine eBook Variante des Sammelbandes gibt. Die einzelnen Ausgaben gibts ja als eBook. Ich bin mir also fast sicher dass davon kein eBook erscheinen wird.
Ja, das denke ich mir auch, nett wäre es aber trotzdem. ;)
Bild

Antworten

Zurück zu „Star Trek Literatur“