Unser elfter Band - Star Trek Rise of the Federation, Band 3: Zweifelhafte Logik

Treffpunkt belesener Geister
Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4031
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Unser elfter Band - Star Trek Rise of the Federation, Band 3: Zweifelhafte Logik

Beitrag von kevin » Do 10. Mai 2018, 23:54

Ja ich bin mir immer noch ziemlich sicher, dass wir in der selben Schlange standen, bei welchem Sternchen, weiss ich allerdings nicht mehr.

Sehr schön. Ich komme auch wieder ziemlich gut vorwärts und bin jetzt in der Hälfte.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3795
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Unser elfter Band - Star Trek Rise of the Federation, Band 3: Zweifelhafte Logik

Beitrag von Johnny » Fr 11. Mai 2018, 09:56

Da ich nur bei Karl Urban in der Schlange gestanden habe (und dieser laut meinen Namen gerufen hat, weil sein Bodyguard im Weg stand), muss es bei ihm gewesen sein.

Ich bin bei Kapitel 19 angelangt.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4031
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Unser elfter Band - Star Trek Rise of the Federation, Band 3: Zweifelhafte Logik

Beitrag von kevin » Fr 11. Mai 2018, 23:33

Dann muss es bei Karl gewesen sein. Gott war ich nervös, als ich kurz davor war neben ihm zu stehen.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3795
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Unser elfter Band - Star Trek Rise of the Federation, Band 3: Zweifelhafte Logik

Beitrag von Johnny » Sa 12. Mai 2018, 09:21

Nur für's Protokoll: Ich rede von der Autogrammschlange. Bei den Phosessions musste ich nicht anstehen.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4031
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Unser elfter Band - Star Trek Rise of the Federation, Band 3: Zweifelhafte Logik

Beitrag von kevin » Di 15. Mai 2018, 12:10

Ist ins Protokoll eingetragen :)

Antworten

Zurück zu „Der Star Trek Buchclub“