Star Trek: Picard, Faktencheck

In diesem Forum dreht sich alles um die TV-Serie Star Trek: Picard.
Antworten
Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4428
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Star Trek: Picard, Faktencheck

Beitrag von kevin » Do 16. Mai 2019, 10:35

Nun da der Titel der neuen Serie bekannt wurde, steigen natürlich auch die Erwartungen. Tragen wir doch mal zusammen, was wir schon alles wissen.

Story:
- Star Trek: Picard soll etwa 20 Jahre nach dem Ende von Star Trek: The Next Generaion spielen. Ich vermute mal damit ist der Kinofilm Star Trek: Nemesis gemeint und nicht das ende der TV-Serie.
- 2387 war Jean-Luc Picard Botschafter auf Vulkan und hat Spock dabei unterstützt, die Vernichtung Romulus durch eine Supernova zu verhindern. Dies ist, wie wir aus dem Kinofilm Star Trek (2009) und den Comics wissen, nicht geglückt. Die vernichtung des romulanischen Imperiums und wohl auch das verschwinden Spocks war für Picard ein einschneidendes Erlebnis.
- Das Erzähltempo wird im Verrgleich zu anderen Serien eher langsam sein. Es wird also viel Wert auf eine gute Geschichte und ordentliche Darsteller gelegt.

Darsteller:
Patrick Stewart - Jean-Luc Picard
Santiago Cabrera - ???
Isa Briones - ???
Alison Pill - ???
Harry Treadaway - ???
Michelle Hurd - ???
Evan Evagora - ???
Auftritte weiterer TNG Darsteller sind bisher nicht geplant.

Ausstrahlung:
- National läuft auch Star Trek: Picard auf CBS All Access.
- International wird die Serie nicht wie erst zu erwarten war auf Netflix gezeigt, sondern auf Amazon Prime Video. Die Folgen werden dann einen Tag nach US-Ausstrahlung erscheinen.

Weiteres:
- Die erste Staffel wird es wohl auf 10 Folgen bringen. Mehr scheint momentan noch nicht geplant zu sein
- Produzenten sind unter anderem Douglas Aarniokoski, Patrick Stewart und Alex Kurtzman
- Regisseure sind unter anderen Hanelle M. Culpepper und Jonathan Frakes

Antworten

Zurück zu „Star Trek: Picard“