Neue Star Trek Serie mit Patrick Stewart

In diesem Forum dreht sich alles um die TV-Serie Star Trek: Picard.
Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1377
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Neue Star Trek Serie mit Patrick Stewart

Beitrag von Frank » So 26. Mai 2019, 01:10

Ich muss ganz ehrlich sagen; meine Vorfreude hält sich (im Moment zumindest) noch ziemlich in Grenzen.
Aber das muss ja auch nicht unbedingt schlecht sein, so kann ich auch nicht enttäuscht werden. ;)

Ich hoffe nur, dass wir keinen verbitterten alten Griesgram zu sehen bekommen.

Amazon ist jedenfalls kein Problem für mich; bin schon ewig und drei Tage Prime-Kunde.


Gruß, Frank

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1377
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Neue Star Trek Serie mit Patrick Stewart

Beitrag von Frank » Fr 12. Jul 2019, 11:54

Es gibt jetzt das erste offizielle Poster.
Ein Hund und sein Herrchen. :bolian1:
picard.jpg
Gruß, Frank

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4303
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Neue Star Trek Serie mit Patrick Stewart

Beitrag von Johnny » Fr 12. Jul 2019, 23:21

:bolian1:
Ja, es existiert in drei Versionen und der Hund heisst tatsächlich Number One. Bin mal gespannt, ob sie ihn in Nummer Eins übersetzen werden oder es dabei belassen.
Bild

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4303
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Star Trek Picard

Beitrag von Johnny » Sa 20. Jul 2019, 23:54

Okay, also jetzt freue ich mich auf Star Trek Picard



... und da sich drei der sechs Star Trek Short Treks um Captain Pike, seine Number One und Spock drehen, freue ich mich unter Vorbehalt (Tribbles!) auch auf sie



..., aber für Lower Decks sehe ich schwarz.


Bild

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4303
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Star Trek Picard

Beitrag von Johnny » So 21. Jul 2019, 17:54

Picard, Data, Will, Deanna, Seven und Hugh.
Johnny hat geschrieben:
So 21. Jul 2019, 17:50
Fehlt eigentlich nur noch Q. :mrgreen:
So ein "blauer" Borgwürfel sieht aber auch verdammt cool aus! :bolian1:


Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4533
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Neue Star Trek Serie mit Patrick Stewart

Beitrag von kevin » Mo 5. Aug 2019, 11:46

Das war ja eine ganz grosse Überraschung als der Trailer veröffentlicht wurde. Sieht sehr gut aus und dass so viele vom "alten" Cast dabei sind, ist natürlich das Sahnehäubchen.
Was ich aber (wieder mal) nicht ganz verstehe, sind die Fans.
Mal ehrlich, der Trailer sieht grandios aus, aber nicht anders als bei Star Trek Discovery oder ein Trailer aus der Kelvin-Timeline. Wären die bekannten Gesichter nicht dabei, würden bestimmt 80% der Fans über die Qualität des Trailers jammern, wie sie es bisher immer getan haben. Zu Actionreich, zu viel Lensflares...aber nö, plötzlich stimmt alles. Man freut sich sogar extremst über Seven. Wurde die zu Voyager Zeiten nicht eher belächelt und hat man sie nicht als rein optischer Quotenfang bezeichnet?

Ich ärger mich gerade über mich selbst, dass ich den Trailer deshalb nicht geniessen kann, weil ich mir solche Gedanken mache.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4303
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Neue Star Trek Serie mit Patrick Stewart

Beitrag von Johnny » Mo 5. Aug 2019, 12:46

kevin hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 11:46
Ich ärger mich gerade über mich selbst, dass ich den Trailer deshalb nicht geniessen kann, weil ich mir solche Gedanken mache.
Die Menschheit besteht überwiegend aus Idioten und seitdem mir bewusst wurde, dass Trekkies da leider keine Ausnahme bilden, habe ich solche Gedanken, die mich des Genusses berauben könnten, hinter mir gelassen.

Ich war viel mehr drauf und dran mich einmal mehr über Star Trek Nemesis, Patrick Stewart und vor allem Brent "Ich blockiere dich, weil ich Kritik nicht vertragen kann und mein Shitstorm nicht funktioniert hat." Spiner aufzuregen, doch dann besann ich mich eines Besseren, denn mit ein bisschen Glück erwartet uns eine feine Serie, nach meinem Geschmack, und weder Jean-Luc Picard noch Data haben irgendetwas mit den Geschehnissen in der Realität zutun.

Meine Vorfreude ist gross und die Hoffnung nicht minder. Und letztendlich hast Du es doch schon auf den Punkt gebracht: Wenn man uns gibt, was wir wollen, wofür wir ja auch schliesslich eine Menge Zeit und Geld aufwenden, dann sind wir zufrieden und bereit über vieles hinwegzusehen. Wenn das die Verantwortlichen endlich kapiert haben, dann steht einer neuen, glanzvollen Ära unseres Lieblingsfranchise nichts mehr im Wege.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4533
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Neue Star Trek Serie mit Patrick Stewart

Beitrag von kevin » Mo 5. Aug 2019, 13:08

Johnny hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 12:46
Die Menschheit besteht überwiegend aus Idioten und seitdem mir bewusst wurde, dass Trekkies da leider keine Ausnahme bilden, habe ich solche Gedanken, die mich des Genusses berauben könnten, hinter mir gelassen.
Und wie genau hast du das geschafft?

Ich freue mich auf jeden Fall auf die Serie. Und ja, vielleicht wäre es besser gewesen mit den bekannten Gesichtern weiter zu machen und sie erst langsam Schritt für Schritt zu ersetzen (nicht umbringen). Vielleicht hätten die Trekkies dann die Kinofilme und auch Discovery besser akzeptiert.
Trekkies sind wie kleine Kinder. Man muss sie erst laaange vorher auf etwas verändertes vorbereiten, damit sie sich auf das neue einlassen können.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4303
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Neue Star Trek Serie mit Patrick Stewart

Beitrag von Johnny » Mo 5. Aug 2019, 13:39

Das klingt nach einer von mir vollbrachten Leistung. Nur leider war es das nicht. Es ist passiert, nicht einfach so, sondern über einen sehr langen Prozess hinweg, aber es ist passiert. Meine Lebensumstände haben mich in erster Linie dorthin geführt, aber auch mein Alter und die Müdigkeit, die es mit sich bringt. Ja, ich weiss, so alt bin ich noch nicht, aber ich habe so viel mehr erlebt als die meisten Menschen, dass es für drei oder vier Leben gereicht hätte und am Ende stand eine positive Hoffnungslosig- und Lebensmüdigkeit. In Ermangelung eines besseren Ausdrucks trifft es das am besten. Ja, es ist wirklich so simpel: Einfach loslassen.
Ich dachte immer, dafür fehle es mir an Stärke, aber es ist das vergebliche versuchen des Festhaltens, das so unendlich viel Kraft kostet.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4533
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Neue Star Trek Serie mit Patrick Stewart

Beitrag von kevin » Mo 5. Aug 2019, 14:12

OK, ich nehme mir deinen Rat zu herzen und versuche die Serie einfach auf mich wirken zu lassen und alles andere rundum zu vergessen.

Antworten

Zurück zu „Star Trek: Picard“