Star Trek: Discovery - S02E04: Der Charonspfennig

In diesem Forum gibt es Reviews und Diskussionen zur zweiten Staffel Star Trek: Discovery (2019)
Antworten
Benutzeravatar
admin
Fleet Admiral
Fleet Admiral
Beiträge: 771
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 23:04
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Star Trek: Discovery - S02E04: Der Charonspfennig

Beitrag von admin » Mo 16. Apr 2018, 17:35

Staffel: 2, Episode: 04 (Star Trek: Discovery 2x04)

Deutsch: Der Charonspfennig
Original: An Obol for Charon
Erstausstrahlung USA: 07. Februar 2019 (CBS All Access)
Deutschland: 08. Februar 2019 (Netflix)
Autor: Jordon Nardino, Gretchen J. Berg, Aaron Harberts
Regisseur: Lee Rose

Inhalt:
Die Discovery steckt in einer vermutlich intelligenten Sphäre fest. Saru ist von einer körperlichen Verwandlung überfordert. Eine feindliche Lebensform gefährdet Tilly.

Achtung, Spoiler !!! Weiterlesen auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4326
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S02E04: An Obol for Charon

Beitrag von kevin » Mi 6. Feb 2019, 10:07

Es gibt bereits einen ersten Einblick in die vierte Folge Star Trek: Discovery - S02E04: An Obol for Charon

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4096
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek: Discovery - S02E04: An Obol for Charon

Beitrag von Johnny » Mi 6. Feb 2019, 19:02

Bin mal gespannt, wie lange wir noch auf der Suche nach Spock sein werden. Bisher wurde uns ja in jeder Folge suggeriert, dass er in der nächsten mitmischen würde, aber: Fehlanzeige bisher. :vulcan1:
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4326
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S02E04: Der Charonspfennig

Beitrag von kevin » Fr 8. Feb 2019, 23:47

Wow, das war ja wieder eine richtig starke Folge.
Mehrere Storys werden hier geschickt verknüpft und dabei wächst einem die Discovery Crew immer mehr ans Herz.
Besonders die Geschichte um Saru und Burnham berührte mich. Waren sie doch in den Büchern und auch noch in der ersten Staffel Konkurrenten, ist da mittlerweile eine richtige Freundschaft entstanden, die ich bisher gar nicht wirklich bemerkt habe.
Saru kann hier mal richtig brillieren und hat mich direkt getroffen. Ich denke, wir werden doch nochmal seine Heimatwelt besuchen ;)

Das fremde Wesen dass die Discovery festgehalten hat und dabei nur sein wissen weitergeben wollte, war ein grossartiges Drehbuch. So müssen echte Star Trek Geschichten erzählt werden, über dinge die unser Verstand erst nicht begreifen kann.

Die Story mit Tilly und dem Spörchen war etwas schräg aber dafür umso unterhaltsamer. An die Sticheleien zwischen Jett Reno und Paul Stamets könnte ich mich gewöhnen. Sowas hatten wir bisher noch nicht.
Tig Notaro ist eine wirklich tolle Schauspielerin und sie passt wunderbar in diese Rolle. Sie ist eine wahre Bereicherung für die Discovery.
Ja selbst die anderen Nebendarsteller inkl. Linus durften sich wieder einbringen. Die Discovery wirkt so einfach viel lebendiger und auch (darf ich das schon Schreiben)? Familiärer.

Wir erlebten hier das erste mal die Aussage von Stamets, dass das Sporennetzwerk nicht mehr benutzt werden sollte, da ansonsten das Leben im Netzwerk zerstört wird. Endlich wird das Thema Sporenantrieb aktiv angegangen und wohl langsam beerdigt. Und das auf eine tolle Art und Weise. Auch Pike machte da eine tolle Aussage. Er möchte nicht mit Hologrammen reden sondern bevorzugt den klassischen Monitor. Es geht also langsam weg von dem modernen Zeugs und nähert sich dem, was wir aus den alten Serien kennen.

Für mich war das eine wirklich tolle, humorvolle und emotionale Folge, dich ich immer wieder schauen kann. Ich bin immer noch geflasht und vergebe deshalb Warp 9.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4096
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek: Discovery - S02E04: An Obol for Charon

Beitrag von Johnny » Sa 9. Feb 2019, 10:36

Wir sind immer noch auf der Suche nach Spock, aber zumindest durften wir wieder eine waschechte Star Trek Folge sehen, eine wirklich gute noch dazu, mit einem weiteren Köder, verkörpert durch Number One, 'Space Oddity' von David Bowie und einer "Erklärung", warum es auf der Enterprise keine Hologramme gibt.

Die Interaktion zwischen Michael und Saru war ebenso emotional, wie schön - bin gespannt, welche Veränderungen diese mit sich bringt und vor allem, inwiefern sie sich auf unseren Kelpianer auswirken wird. Sein Quartier hat mir übrigens ausgesprochen gut gefallen.

Tilly hat erfreulicherweise mal nicht genervt, dafür Jett Reno überraschenderweise leider umso mehr.
Bild

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1290
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S02E04: Der Charonspfennig

Beitrag von Frank » Sa 9. Feb 2019, 20:38

Wie schon die vorherige Folge war mir auch diese Episode mit ihren drei Handlungssträngen zu überfrachtet und zu hektisch.

Die Story um das Weltraumwesen war in Ordnung; klassisches Star Trek.

Die Geschichte um Saru und die plötzliche und innige Freundschaft mit Burnham allerdings viel zu dick aufgetragen.
Dafür erfährt man aber auch sehr viel über ihn, und es wird auch wieder Bezug auf den "Kurzen" genommen.
Das hat mir gut gefallen.

Die Nebenstory um Tilly und ihren Blob ist mittlerweile völlig daneben.
Soll das eine Parodie oder eine Hommage sein?
Jedenfalls wird ja deutlich auf diese alten Sci-Fi-Horror-Filme Bezug genommen.

Reno nervt total, dabei fand ich sie eigentlich ganz interessant.
Es ist ihre erste Szene auf der Disco, es wird aber so getan, als würden sie und Stamets schon jahrelang zusammenarbeiten.

Schön ist dagegen, dass die Nebencharaktere auch hier wieder viel Raum bekommen.

Mit dem Fanservice und den Zitaten übertreibt man es gewaltig.
tilly.png
In der ersten Staffel ist die Serie ihren eigenen Weg gegangen.
Das gefällt natürlich nicht jedem, man sollte sich jetzt aber auch nicht zu sehr anbiedern.

Na gut, wohlwollend bekommt die Folge Warp 6 von mir.

Gruß, Frank

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4096
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek: Discovery - S02E04: Der Charonspfennig

Beitrag von Johnny » Sa 9. Feb 2019, 21:46

Frank hat geschrieben:
Sa 9. Feb 2019, 20:38
anbiedern.
Das ist genau das, was ich mit "ködern" meine, aber so kann man es auch bezeichnen.
Bild

Antworten

Zurück zu „Star Trek: Discovery: Staffel 2“