Star Trek - Discovery, Band 2: Drastische Maßnahmen

In diesem Forum geht es um die Romanreihe zur TV-Serie Star Trek: Discovery.
Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4109
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Star Trek - Discovery, Band 2: Drastische Maßnahmen

Beitrag von kevin » Fr 10. Nov 2017, 15:57

Autor: Dayton Ward
Übersetzer: Helga Parmiter
Seitenzahlen: 380
EAN Taschenbuch: 9783959816724
EAN eBook: 9783959816731
Veröffentlichung: Taschenbuch, eBook und Hörspiel - März 2018


Inhalt:
Der zweite Teil der epischen Saga zum Netflix-Hit STAR TREK - DISCOVERY!
Während sie auf die Versetzung zu ihrem nächsten Posten wartet, wird Commander Philippa Georgiou mit der Aufgabe betraut, eine kleine hastig zusammengestellte Gruppe Ersthelfer nach Tarsus IV zu bringen, wo eine schlimme Hungersnot herrscht. Man hofft, so die missliche Lage dort zu stabilisieren, bis weitere Hilfe eintrifft. Doch Georgiou und ihr Team stellen fest, dass sie zu spät kommen: der bösartige Gouverneur Kodos hat bereits einen abscheulichen Plan in die Tat umgesetzt. Und so müssen Georgiou und Lorca jetzt den Mann jagen, den die Geschichtsbücher eines Tages "Kodos, der Henker" nennen werden.
star_trek_discovery_drastische_massnahmen.jpg
Bestellen als Taschenbuch oder eBook: Star Trek - Discovery, Band 2: Drastische Maßnahmen

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3865
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek - Discovery, Band 2: Drastische Maßnahmen

Beitrag von Johnny » Sa 11. Nov 2017, 09:33

Sehr schön, doch kein Klingonen Roman.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4109
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek - Discovery, Band 2: Drastische Maßnahmen

Beitrag von kevin » Mo 13. Nov 2017, 20:27

Jup, klingt nach einer ordentlichen Geschichte. Und wir können nicht nur weiterhin Captain Georgiou und der U.S.S. Shenzhou folgen, wir bekommen jetzt das erste mal Kontakt zu einem jüngeren Lieutenant Commander Gabriel Lorca. Auf den bin ich richtig gespannt.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3865
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek - Discovery, Band 2: Drastische Maßnahmen

Beitrag von Johnny » Mo 13. Nov 2017, 21:19

Ich auch! :bolian1:
Bild

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1209
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek - Discovery, Band 2: Drastische Maßnahmen

Beitrag von Frank » Mi 22. Nov 2017, 02:16

Ist zwar das US-Cover, aber Cross Cult muss das ja übernehmen.
dsc-drasticmeasures-cover-412x640.jpg
Gruß, Frank

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4109
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek - Discovery, Band 2: Drastische Maßnahmen

Beitrag von kevin » Mi 22. Nov 2017, 11:14

Gott, warum machen die bei Star Trek Discovery immer solch hässliche Cover?

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1209
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek - Discovery, Band 2: Drastische Maßnahmen

Beitrag von Frank » Do 30. Nov 2017, 15:02

Du sagst es.
Am meisten stört mich, wie schon beim ersten Cover, die Knarre. :klingon1:

Gruß, Frank

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4109
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek - Discovery, Band 2: Drastische Maßnahmen

Beitrag von kevin » Mi 11. Apr 2018, 16:39

Das völlige vertrauen auf Technologie wird hier auf die Probe gestellt und es wird gezeigt, wie schnell sich alles ändern kann wenn sowas wie eine Hungersnot ausbricht und Technologie nicht helfen kann. Erst dann zeigt es sich, wie weit wir tatsächlich gekommen sind oder wie schnell wir wieder zurück in alte oder Mittelalterliche Muster fallen.
Leute wie Kodos, der Henker hat es schon immer gegeben und wird es auch weiterhin geben. Das schlimme daran ist, sie meinen es ja nicht mal böse. Sie denken einfach dass ihre Art die Probleme zu lösen die beste Chance auf Erfolg hat.
Es benötigt nur ein Problem und ein Problemlöser der zur richtigen Zeit die richtigen Worte sagt und schon gibt man dieser Person die Macht zu herrschen.

Wie schon im ersten Band, wird man auch hier mit einer bekannten (noch) jungen Person überrascht die mit ihrer frisch, frechen und unkonventionellen Art, alle begeistert.

Es ist ungewohnt Commander Georgiou und Lieutenat Commander Lorca in diesen Positionen zu sehen, besonders da beide wahrscheinlich Tot sind. Georgiou kennt man wenigstens von einer Hand voll Folgen und man erkennt ihre Art auch hier wieder, aber den Gabriel Lorca den wir in der Serie kannten, war nicht derselbe Gabriel Lorca wie in diesem Roman. Wir wissen nichts über den echten Lorca. Der hier beschriebene Lorca ähnelt zwar sehr dem aus der Serie, aber er ist es nun mal nicht.

Dies ist der zweite Band mit dem Titel Star Trek Discovery, obwohl beide Romane Vorgeschichten sind und die Discovery wohl erst als Blaupause existiert. Das ist irgendwie komisch.

Star Trek - Discovery, Band 2: Drastische Maßnahmen hat ein zwei längen und bietet einige Rechtschreibfehler, ist ansonsten aber sehr flüssig zu Lesen, begeistert und schockiert. Ein Roman den nicht nur SciFi Fans gefallen wird, wenn man sich von dem hässlichen Cover nicht vorher schon abschrecken lässt.

Alleine schon wegen der spannenden Thematik vergebe ich gerne Warp 9.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4109
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek - Discovery, Band 2: Drastische Maßnahmen

Beitrag von kevin » Mi 11. Apr 2018, 21:59

Ich muss mir unbedingt noch die TOS Folge anschauen, solange mir die Geschichte noch so präsent ist.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3865
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek - Discovery, Band 2: Drastische Maßnahmen

Beitrag von Johnny » Mi 11. Apr 2018, 23:21

Wenn ich denn eines schönen Tages mit dem ersten Band durch sein sollte... :vulcan1:
Bild

Antworten

Zurück zu „Star Trek: Discovery - Romane“