Star Trek: Discovery - S01E13: Auftakt zur Vergangenheit

In diesem Forum gibt es Reviews und Diskussionen zur ersten Staffel Star Trek: Discovery (2017 bis 2018)
Benutzeravatar
admin
Fleet Admiral
Fleet Admiral
Beiträge: 765
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 23:04
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Star Trek: Discovery - S01E13: Auftakt zur Vergangenheit

Beitrag von admin » Mi 1. Feb 2017, 13:17

Staffel: 1, Episode: 13 (Star Trek: Discovery 1x13)

Deutsch: Auftakt zur Vergangenheit
Original: What's Past is Prologue
Erstausstrahlung USA: 28. Januar 2018 (CBS All Access)
Deutschland: 29. Januar 2018 (Netflix)
Autor: Ted Sullivan
Regisseur: Olatunde Osunsanmi

Inhalt:
Lorca, dessen wahre Absichten bekannt geworden sind, zettelt auf dem Schiff des Imperators eine Rebellion an. Michael gerät infolgedessen in einen Loyalitätskonflikt.

Achtung, Spoiler !!! Weiterlesen auf eigene Gefahr.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4140
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S01E13: Auftakt zur Vergangenheit

Beitrag von kevin » Mo 29. Jan 2018, 11:47

Und weiter geht's mit Star Trek Discovery.
Wir sind bereits bei der drittletzten Folge und der Titel sowie die Inhaltsangabe wirken interessant.
Heute Abend weiss ich dann mehr ;)

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S01E13: Auftakt zur Vergangenheit

Beitrag von Frank » Mo 29. Jan 2018, 15:06

Und wieder eine großartige Folge. :bolian1:

Da hat man es tatsächlich geschafft das Parallel-Universum wieder zu verlassen,
nur um dann in einer scheinbar hoffnungslosen Situation im "normalen" Universum zu landen.

Bin ja mal gespannt wie es mit Philippa Georgiou weitergeht.

Als Bewertung gibt es wieder Warp 10 von mir.

Gruß, Frank

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4140
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S01E13: Auftakt zur Vergangenheit

Beitrag von kevin » Di 30. Jan 2018, 08:34

Wow, das war wieder eine Wahnsinns Folge. Das hätte schon fast ein Finale sein können.

Erstmal, endlich sind sie wieder zurück im richtigen Universum.
Lorca wollte die I.S.S. Charon übernehmen und ist dabei buchstäblich über Leichen gegangen. Ich dachte erst, vielleicht ist er doch keiner der bösen, das hat sich dann aber rasant geändert.
Nach dem Geniestreich von Burnham und Georgiou und dem finalen Kampf als Burnham Lorca sagte, er hätte nur fragen können und die Föderation hätte ihm geholfen wieder nachhause zu kommen, die Szene war grossartig und einer der beiden Gänsehaut Momente.
Der andere war, als Saru der Crew der U.S.S. Discovery Mut machte und sie sich bereit für den finalen Schlag machten.
Jeder bekam seinen Moment, selbst Nebencharaktere wie Airiam durften mal was sagen. Dass wir Landry wiedersehen durften war für mich auch ein Highlight. Einzig Tyler war nicht zu sehen, aber ich habe ihn auch nicht vermisst.

Das Drehbuch fand ich grossartig und die Umsetzung von Olatunde Osunsanmi war perfekt. Trotz der vielen kämpfe, habe ich nie den Überblick verloren und die Handlung wurde stetig vorangetrieben.
Als die Discovery auf der Warp/Sporenwelle Ritt, musste ich doch gleich an Gene Roddenberry’s Andromeda denken. Der Slipstream sah identisch aus, wunderschön.

Was passiert nun? Es müsste ja fast nochmals einen Zeitsprung geben. Und was passiert nun mit Georgiou? Könnte sie sich vielleicht mit den Klingonen verbünden? Es bleibt spannend.
Ich vergebe Warp 10.

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S01E13: Auftakt zur Vergangenheit

Beitrag von Frank » Di 30. Jan 2018, 10:02

Ja, Saru hat eine schöne Rede gehalten.
Wie er alle mit einbezieht und sich alle mit einbringen -
da kam zum ersten Mal seit den ersten Minuten der Pilotfolge
so etwas wie ein Gefühl der Gemeinschaft auf.

Von Lorcas Motivation war ich allerdings ziemlich enttäuscht.
Er will einfach nur noch härter als die Imperatorin sein? Das ist zu platt.

Eigentlich wollte ich ja nicht mehr spekulieren,
aber da man zeitlich über das Ziel hinausgeschossen ist
dürfte die Auflösung des Konflikts mit den Klingonen wohl auch klar sein.
Was spricht dagegen es noch einmal zu versuchen?

Gruß, Frank

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4140
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S01E13: Auftakt zur Vergangenheit

Beitrag von kevin » Di 30. Jan 2018, 10:28

Genau das dachte ich auch. Die Crew hat super zusammengearbeitet und wirkte dabei sehr sympathisch.

Ich dachte ja erst, dass Lorca zur Rebellion gehört. Dass er aber einfach nur der nächste Imperator sein wollte, war schon etwas plump. Da hätte er auch im "normalen" Universum bleiben und sich hocharbeiten können.

Ich denke auch, ein weiterer (vielleicht letzter) Zeitsprung ist die einzige Alternative. Stamets meinte aber, dass alle Sporen aufgebraucht sind, oder? Somit müssten sie eine andere alternative für Zeitsprünge finden.
Was war eigentlich mit dem einzelnen Spörchen dass auf Tilly gelandet und in sie (die Kleidung) eingedrungen ist? Wird sie der nächste Navigator?
Persönlich hoffe ich ja, dass der Sporenantrieb bald Geschichte sein wird. Da er schlicht zu gefährlich ist.

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S01E13: Auftakt zur Vergangenheit

Beitrag von Frank » Di 30. Jan 2018, 11:10

Ja, das einzelne Spörchen ist mir auch aufgefallen.
Vielleicht ist Tilly ja die Lösung des Problems.

Apropos Tilly.
Normalerweise achte ich auf solche Dinge gar nicht,
aber kann es sein, dass Mary Wiseman etwas zugelegt hat?
Haben wir bald einen Mini-Kadetten an Bord? :rommie: :vulcan1:

Gruß, Frank

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4140
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S01E13: Auftakt zur Vergangenheit

Beitrag von kevin » Di 30. Jan 2018, 14:34

Frank hat geschrieben:
Di 30. Jan 2018, 11:10
Apropos Tilly.
Normalerweise achte ich auf solche Dinge gar nicht,
aber kann es sein, dass Mary Wiseman etwas zugelegt hat?
Haben wir bald einen Mini-Kadetten an Bord? :rommie: :vulcan1:
...und ich dachte immer, dass sie halt ein paar Kilos mehr auf den Hüften hat als die Spindeldürren :vulcan1: Jetzt muss ich mir das nochmals genauer anschauen.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3883
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek: Discovery - S01E13: Auftakt zur Vergangenheit

Beitrag von Johnny » Mi 31. Jan 2018, 22:40

Heute habe ich die Folge auch endlich gesehen. Das mit dem "guten" Lorca war wohl nichts, aber schön, dass sie es wenigstens wieder heim geschafft haben. Die Verspätung werden sie wohl auch wieder mit einem weiteren Sprung korrigieren und deshalb gehen sie jetzt erstmal in die Pilze. Dort finden sie dann den Magic-Mushroom-Lorca, der mit Harry Mudd das bunte Dasein granatenstark feiert. "Volle Kanne, Hoschies!" :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4140
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S01E13: Auftakt zur Vergangenheit

Beitrag von kevin » Do 1. Feb 2018, 16:33

Johnny hat geschrieben:
Mi 31. Jan 2018, 22:40
Dort finden sie dann den Magic-Mushroom-Lorca, der mit Harry Mudd das bunte Dasein granatenstark feiert. "Volle Kanne, Hoschies!" :mrgreen:
Es gibt ja wieder Gerüchte über eine Fortsetzung: Bill & Ted Face the Music :bolian1: :bolian1: :bolian1:

Antworten

Zurück zu „Star Trek: Discovery: Staffel 1“