Star Trek: Discovery - S01E04: Sprung

In diesem Forum gibt es Reviews und Diskussionen zur ersten Staffel Star Trek: Discovery. (ab 2017)
Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3580
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek: Discovery - S01E04: The Butcher's Knife Cares Not for the Lamb's Cry

Beitrag von Johnny » Di 10. Okt 2017, 10:40

Nach der dritten ist das hier für mich die zweitbeste Folge bisher. Auch mir tut es weh, dass der neue Navigator leiden muss, aber sein aktuelles Schicksal ist wohl das Beste, was ihm unter diesen Umständen zuteil werden konnte. Was mir furchtbarer Weise sehr gut gefallen hat, war die Informationen, dass die Klingonen Philippa Georgiou gefressen haben. Das passt perfekt in das Bild, das ich schon immer von diesen stinkenden Bastarden habe. Sie widern mich einfach nur abgrundtief an und auch wenn es Ausnahmen gibt, bestätigen sie am Ende doch nur die Regel. (L’Rell könnte eine solche sein.) Aus irgendeinem Grund sehe ich die ganze Zeit "Gewölle" mit einem goldenen Starfleet Badge in der Mitte vor meinem geistigen Auge. :klingon1:

Captain Lorca und Lieutenant Stames stehen bei vielen derzeit stark in der Kritik, weil sie nicht nett seien. Ich sehe das ein bisschen anders, denn ich mag beide sehr. Gabriel scheint mir einfach nur ein Mann zu sein, der tut, was getan werden muss. Solche Leute muss es geben und ich bin einer von ihnen. Und Paul ist zurecht zutiefst frustriert und leidet unter dem Verlust seines (besten) Freundes. Wer bin ich, ihm vorzuwerfen ein Mensch zu sein. Mir gefällt seine Art sehr, erinnert sie mich doch an einen gewissen Doktor Leonard 'Pille' McCoy. Außerdem finde ich klasse, daß ausgerechnet diese beiden Herren mit Michael Burnham das neue Trio zu bilden scheinen. Hoffentlich sieht man sie am Ende des Krieges, wie sie im Sporenwald Marshmallows rösten und der Navigator ein Nickerchen macht, während sich Michael an ihn lehnt. ;)
Bild

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1064
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S01E04: The Butcher's Knife Cares Not for the Lamb's Cry

Beitrag von Frank » Di 10. Okt 2017, 11:14

Kaum zu glauben, dass die Klingonen ein halbes Jahr lang mehr oder weniger untätig auf dem Schlachtfeld herumeiern
und erst dann auf die Idee kommen, dringend benötigte Ersatzteile vom Schiff des Feindes zu bergen.
Welch noble und ehrenvolle Einstellung von Voq.
Der Rest der Klingonen ist da aber weit weniger nobel; sie lassen sich von Kol mit einer warmen Mahlzeit kaufen.
Dieser Kol agiert ja schon fast wie ein hinterlistiger Romulaner.


Die Discovery scheint eine Vorliebe für dramatische Auftritte zu haben.
So auch hier wieder über der Kolonie ... vielleicht zu nah an der Kolonie?
Einerseits zerstört sie mit den Torpedos? die klingonischen Schiffe, die zudem noch über Schilde verfügen.
Andererseits bekommt die ungeschützte Kolonie durch die Explosion keinen weiteren Kratzer ab!?


An dieses Kriegsszenario muss ich noch ein wenig gewöhnen.
Captain Lorca tut was getan werden muss, vielleicht sogar noch mehr.
Klar, tot nützen einem die hehren Ideale der Föderation auch nichts.
Das hat man bei DS9 zwar auch schon gesehen, aber mMn wurde dort das moralische Dilemma besser heraus gearbeitet.
Dennoch würde ich mir wünschen, dass die Serie in einer möglichen zweiten Staffel eine andere Richtung einschlägt.

Von Saru bin ich in dieser Episode etwas enttäuscht, diesmal steht er Burnham ja fast feindselig gegenüber.

Landry's Tod dagegen hat mich schon überrascht, ich hätte gedacht, dass wir sie noch länger sehen würden.
Andererseits: Eigene Blödheit.

Der Soundtrack hat mir diesmal gut gefallen, besonders in der letzten Szene.



Naja, letztendlich ist es dann doch noch Warp 6 geworden.

Gruß, Frank

PS - Stamets gefällt mir auch immer besser. Und von L’Rell könnte ich mir vorstellen, dass sie irgendwann die beiden Kerle gegeneinander ausspielt.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3774
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S01E04: Sprung

Beitrag von kevin » Mo 16. Okt 2017, 10:02

Jetzt wurden die Titel ja doch noch eingedeutscht und auch die ersten Folgen haben einen neuen deutschen Titel erhalten. Interessant von so einem langen englischen Titel in Folge 4 auf nur ein Wort zu wechseln :rommie:

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1064
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: Discovery - S01E04: Sprung

Beitrag von Frank » Mo 16. Okt 2017, 11:19

Finde ich gut.
kevin hat geschrieben:
Mo 16. Okt 2017, 10:02
...
Interessant von so einem langen englischen Titel in Folge 4 auf nur ein Wort zu wechseln :rommie:
Der Originaltitel ist aber auch wirklich sperrig. ;)

Gruß, Frank

Antworten

Zurück zu „Star Trek: Discovery: Staffel 1“