Star Trek Discovery

In diesem Forum dreht sich alles um die TV-Serie Star Trek: Discovery.
Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3510
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Johnny » Di 8. Aug 2017, 19:59

Ich bin auch schon sehr auf den 25. September gespannt und wie immer rechne ich mit dem Schlimmsten während ich auf das Beste hoffe, wobei die Serie selbst immer noch zweitrangig für mich ist. Mir geht es in erster Linie um die Einleitung einer erneuten Blütezeit, eine neue Star Trek Ära, die möglichst lange andauert. Noch einmal die Euphorie und den Stolz der zweiten Hälfte der Neunziger erleben und in vollen Zügen das Trekkie-Dasein genießen mit allem, was dazugehört.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3713
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von kevin » Mi 9. Aug 2017, 08:50

Es gibt einen neuen "Charaktertrailer" oder wie man sowas nennt :D

007bashir
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 55
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 14:16

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von 007bashir » Mo 14. Aug 2017, 09:19

Hallo Zusammen
Muss auch mal wieder meine Meinung los werden:

Ich freue mich riesig darauf, wieder neues Star Trek zu sehen und bin gespannt wie es sich im Jahre 2017 anfühlen mag.

Alle die Hater, die jetzt schon raummaulen kann ich zwar teilweise verstehen, vor allem im Bezug auf den ausgewählten Zeitrahmen. Mir wäre eine nach Voyager spielende Serie auch lieber gewesen. Damit würde der modernere Look besser passen. Bisher haben alle Serien in der Zeitlinie nacheinander gespielt (Enterprise ausgenommen). Von daher war der modernere Look auch glaubwürdiger. Wenn man die Serie aber mal als Sequel von Enterprise betrachtet, statt als Prequel zu TOS könnte es in der Tat besser passen.

Auf der anderen Seite, kann ich nicht verstehen, warum man so gegen Discovery schiessen muss, ohne auch nur eine Minute gesehen zu haben (Trailer sind da nicht unbedingt verlässlich) oder auch nur zu wissen, um was es denn nun genau geht. Schlussendlich muss die Story passen und ich will ein StarTrek-Feeling.

Ich freu mich auf jeden Fall auf ein neues Star Trek!

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3510
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Johnny » Mo 14. Aug 2017, 10:07

007bashir hat geschrieben:
Mo 14. Aug 2017, 09:19
Wenn man die Serie aber mal als Sequel von Enterprise betrachtet, statt als Prequel zu TOS könnte es in der Tat besser passen.
Genauso funktioniert das für mich auch und als Trekkie sehe ich es als meine Pflicht an ihr auf diese Weise zumindest eine echte Chance zu geben. Die Welt braucht Star Trek und zurzeit wieder einmal ganz besonders! Ich hoffe für uns alle, dass Discovery funktioniert und lange erfolgreich "laufen" wird.
Bild

Tyrion
Lieutenant Commander
Lieutenant Commander
Beiträge: 100
Registriert: Fr 13. Jan 2012, 21:22

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Tyrion » Di 15. Aug 2017, 10:10

007bashir hat geschrieben:
Mo 14. Aug 2017, 09:19

Mir wäre eine nach Voyager spielende Serie auch lieber gewesen. Damit würde der modernere Look besser passen. Bisher haben alle Serien in der Zeitlinie nacheinander gespielt (Enterprise ausgenommen). Von daher war der modernere Look auch glaubwürdiger. Wenn man die Serie aber mal als Sequel von Enterprise betrachtet, statt als Prequel zu TOS könnte es in der Tat besser passen.
Ich habe gehört, dass Bryan Fuller eigentlich eine Anthologie-Serie plante. Jedes Jahr ein anderes Schiff mit einer anderen Crew in einer anderen Zeit. Die 2. Staffel hätte während TOS gespielt, die 3. während TNG usw.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3510
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Johnny » Mi 16. Aug 2017, 00:13

Ich weiß nur von offizieller Seite, dass die zweite Staffel bereits in Planung ist und die Möglichkeit für weitere Serien besteht.
Bild

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3510
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Johnny » Do 17. Aug 2017, 14:26

Ich habe bei Twitter die letzten Tage und Wochen die Darsteller, Drehbuchautoren und andere Verantwortliche im Auge behalten und muss leider sagen, dass sie neben viel Gutem von Tag zu Tag mehr aushalten müssen. Das nimmt teilweise schon wirklich schlimme Formen, die bereits die ersten verstummen ließen. Wie wird das wohl werden, wenn die Show ersteinmal angelaufen ist? Mir schwant Übles.
Bild

007bashir
Lieutenant
Lieutenant
Beiträge: 55
Registriert: Fr 22. Apr 2016, 14:16

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von 007bashir » Do 17. Aug 2017, 16:19

Es ist zum Teil wirklich krass, was da im Netz vorab seitens der "Fans" abläuft. Da werden schon Todeswünsche verteilt.

Und ich wette mit euch, das jeder der behauptet, er würde niemals eine Folge davon sehen, lügt wie gedruckt. Ich würd mich ins Fäustchen lachen, wenn's plötzlich heisst: "Ach das ist ja eine gute Serie, hab ich ja von Anfang an gesagt, bla bla bla..."

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3510
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Johnny » Do 17. Aug 2017, 17:46

Leute, die eine Einhundertachtziggradwende hinlegen, wird es selbstverständlich geben und in unserem eigenen Interesse können es gar nicht genug sein.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 3713
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von kevin » Di 22. Aug 2017, 16:42

Auch ich habe mehr als genug von diesen Miesmachern gelesen, dass ich mich praktisch nicht mehr über neues zu Star Trek Discovery informiere. Es nervt einfach nur noch.
Mehr brauche ich aber auch gar nicht mehr. Die Vorfreude zur neuen Serie ist da und wird mit jeder Woche etwas grösser. Weitere Trailer, Bilder oder Infos brauche ich nicht mehr. Ich habe genug zur Vorfreude und bin nur noch am abwarten.

Antworten

Zurück zu „Star Trek: Discovery“