Star Trek Discovery

In diesem Forum dreht sich alles um die TV-Serie Star Trek: Discovery.
Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1367
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Frank » Di 23. Apr 2019, 14:48

kevin hat geschrieben:
Mo 22. Apr 2019, 18:32
Auch gibt es dann wieder so viel zu beachten damit die Zeitlinie wie wir sie kennen intakt bleibt, was ohne Kompromisse nicht zu schaffen ist.
Man könnte noch so viele "altmodische" Geschichten erzählen.
Ich sehe da kein Problem und in den Romanen funktioniert es ja auch.
Man muss es nur wollen. ;)

Ich glaube aber absolut nicht, dass die Macher in Bezug auf eine Pike-Serie irgendetwas geplant haben.
Ich denke viel eher, dass sie von diesem Hype um Anson Mount völlig überrascht sind.

Gruß, Frank

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 4287
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von Johnny » Mi 24. Apr 2019, 00:31

Frank hat geschrieben:
Di 23. Apr 2019, 14:48
Ich denke viel eher, dass sie von diesem Hype um Anson Mount völlig überrascht sind.
Dann sind sie genau die Vollidioten, für die ich sie von Anfang gehalten habe.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4516
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von kevin » Di 30. Apr 2019, 14:25

Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn ;)

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4516
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek Discovery

Beitrag von kevin » Di 8. Okt 2019, 15:57

An der New York Comic-Con hat CBS den ersten Trailer zur dritten Staffel von Star Trek: Discovery veröffentlicht.
Wie wir ja alle schon wissen, begleiten wir die Crew der U.S.S. Discovery 930 Jahre in die Zukunft. Und es sieht fast danach aus, dass wir ein neues Gene Roddenberry's Andromeda bekommen.

Mich freut es tierisch, denn ich war ein grosser Fan von Andromeda. Dylan Hunt und Seamus Harper waren beide einfach legendär. Mit dem Andromeda Komponist Matthew McCauley hatte ich einige Zeit sogar regelmässiger Mailverkehr.
Alleine schon aus diesem Grund, wird die Serie immer einen speziellen Platz in meinem Herzen haben.
Mal schauen wie der "reboot" aussehen wird.

Antworten

Zurück zu „Star Trek: Discovery“