Star Trek: The Next Generation - S01E17: Die Sorge der Aldeaner

In diesem Forum gibt es Reviews und Diskussionen zur ersten Staffel Star Trek: The Next Generation (1987 bis 1988)
Antworten
Benutzeravatar
admin
Fleet Admiral
Fleet Admiral
Beiträge: 768
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 23:04
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Star Trek: The Next Generation - S01E17: Die Sorge der Aldeaner

Beitrag von admin » Di 4. Apr 2017, 17:02

Staffel: 1, Episode: 17 (Star Trek: The Next Generation 1x17)

Deutsch: Die Sorge der Aldeaner
Original: When The Bough Breaks
Erstausstrahlung USA: 13. Februar 1988
Deutschland: 19. Januar 1991
Autor: Hannah Louise Shearer
Regisseur: Kim Manners

Inhalt:
Durch Zufall endeckt die Enterprise den sagenhaften Planeten Aldea, der sich hinter einem Tarnungsschild unsichtbar gemacht hat. Doch bald stellt sich heraus, dass die Enterprise von den Aldeanern auf den Planeten gelockt wurde. Sie entführen sieben Kinder von der Enterprise, weil sie durch eine geheimnisvolle Krankheit steril geworden sind und kurz vor dem Aussterben stehen. Picard und die Besatzung der Enterprise sehen sich einer technischen Übermacht gegenüber.
Quelle: http://thetvdb.com

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4174
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek: The Next Generation - S01E17: Die Sorge der Aldeaner

Beitrag von kevin » Mo 15. Mai 2017, 14:50

Erstmal fällt sofort Rikers Optimismus auf. Er ist gierig nach neuem Wissen und nach der Forschung.
Als einige Kinder dann von der Enterprise entführt werden, weicht dieser Optimismus aber rasant der vollkommenen Aufgabe, die Kinder zurück zu bringen. Koste es, was es wolle.
Die Situation ist wirklich verzwickt und man findet glaubwürdige Argumente bei den Entführern, wie natürlich auch bei der Crew der Enterprise. Wesleys Idee zum passiven Widerstand, ist gut durchdacht und bringt dann Schlussendlich die nötige Wendung. Die Aldeaner besinnen sich doch noch und lassen sich bei ihren Problemen sogar helfen.

Was mir sonst noch aufgefallen ist, Picard kann weiterhin nicht mit Kindern umgehen :lol:
Irgendwie habe ich angefangen Wesley zu mögen :)

Technisch gibt es diesmal nicht viel Lob. Das Bild ist wieder oftmals sehr körnig und die Komische Kameraführung fand ich sehr störend.
Auch die Kulissen wirken oftmals eine Spur zu billig, aber so war das damals halt.

Die Sorge der Aldeaner, weiss Storytechnisch zu gefallen, gibt optisch und Akustisch aber sehr ab. Somit kann ich leider nur Warp 6 vergeben.

Antworten

Zurück zu „Star Trek: The Next Generation: Staffel 1“