Star Trek: Enterprise - S01E01+02: Aufbruch ins Unbekannte, Teil 1 + Teil 2

In diesem Forum gibt es Reviews und Diskussionen zur ersten Staffel Star Trek: Enterprise (2001-2002)
Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4174
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Star Trek: Enterprise - S01E01+02: Aufbruch ins Unbekannte, Teil 1 + Teil 2

Beitrag von kevin » So 25. Mai 2014, 20:19

Staffel: 1, Episode: 01+02 (Star Trek: Enterprise 1x01/1x02)

Deutsch: Aufbruch ins Unbekannte, Teil 1 + Teil 2
Original: Broken Bow, Part I + Part II
Erstausstrahlung USA: 26. September 2001
Deutschland: 15. März 2003
Autor: Rick Berman, Brannon Braga
Regisseur: James L. Conway

Inhalt:
Nach Jahrzehnten der Zurückhaltung bricht die Menschheit nun zur Erforschung des Weltalls auf. Mit der NX-01 Enterprise unter dem Kommando von Jonathan Archer starten die Menschen ihre Raumfahrtmission. Sehr zum Missfallen der Vulkanier, die hält die Menschheit dafür noch nicht Reif genug. Die Mission der Enterprise lautet einen verletzten Klingonen zu seiner Heimatwelt zurück zu bringen, nachdem dieser den ersten Kontakt mit den Menschen hatte. Doch die Suliban kidnappen den Klingonen. Die Enterprise macht sich auf dem Weg, um den Klingonen zu befreien - und löst so eine diplomatische Krise aus...
Quelle: https://startrek.de

----------

Passender könnte der Titel zu unserer ersten Serienrezension nicht sein :)

Wie schon letzte Woche im Forum besprochen, haben wir noch Zeit bis Mittwoch 28.Mai um die Folge anzuschauen und hier anschliessend zu Rezensieren.
Du darfst gerne Schreiben was du willst. Story, Schauspieler, Qualität der Serie, Regie, DVD oder Blu-ray...einfach alles was du zu der Folge zu sagen hast :)

Ich bin gespannt wie unsere Meinungen dazu sind :)

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4174
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Folge 1+2 - Aufbruch ins Unbekannte

Beitrag von kevin » Fr 30. Mai 2014, 16:18

Habt ihr die ersten beiden Folgen schon gesehen?
Wer wagt den Anfang? ;)

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1235
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Folge 1+2 - Aufbruch ins Unbekannte

Beitrag von Frank » Fr 30. Mai 2014, 17:34

Ich habe diese Doppelfolge zuletzt bei der Erstausstrahlung im TV gesehen; ist also schon eine ganze Weile her.
Ich habe sie aber noch als durchaus gelungene Pilotfolge in Erinnerung.

Einige Dinge sind mir aber in besonderer Erinnerung geblieben:

- Scott Bakula als Captain Archer. Seit "Zurück in die Vergangenheit" mag ich den Schauspieler sehr.

- Die vulkanischen "Bremser" im Allgemeinen und Soval im Besonderen.

- Kein "Star Trek" im Titel der Serie.

- Das Intro. Großartige Bilder - grauenvolle Musik.


Gruß, Frank

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4174
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Folge 1+2 - Aufbruch ins Unbekannte

Beitrag von kevin » So 1. Jun 2014, 13:37

Es scheint als ob der Zeitpunkt zum besprechen der Folge schlecht gewählt wurde. Trekkie ist ja auf der FedCon, ich schätze Rave wird wohl auch dort sein.
Naja, dann warten wir noch etwas bis wir mit der nächsten Folge weiter machen.

Jetzt erst mal meine Rezension:
Über das Intro streitet man wohl heute noch.
Wie Frank schon geschrieben hat, finde auch ich das Videomaterial des Intros super. Der Fortschritt der Menschheit ist nicht aufzuhalten :) Was die Musik angeht, muss ich gestehen, dass ich wohl zu den wenigen gehöre die den Song mögen. Allerdings hätte man ihn nur in der ersten Folge spielen sollen, dann wäre es was spezielles geblieben.

Die ersten 30Minuten von "Aufbruch ins Unbekannte" sind natürlich etwas langatmig, erst muss ja jeder Hauptprotagonist vorgestellt werden. Dafür bietet die Folge sehr viel Situationscomic, besonders wenn Hoshi das erste mal versuchen muss Klingonisch zu Sprechen :)
Das erste Abendessen mit Archer, Trip und T’Pol ist auch sehr interessant. Man lernt sich und die Ansichten einzelner Personen langsam kennen.
Die Story an sich wäre für die erste Folge gar nicht mal schlecht. Ein gestrandeter Klingone (noch eine unbekannte Spezies für die Menschen) muss zurück nach Kronos gebracht werden da er ein Geheimnis in sich trägt. Als negativ erachte ich hier nur die Suliban mit dem temporalen kalten Krieg. Man sieht das erste mal wie ein Suliban mit dem Mann aus der Zukunft Spricht und Anweisungen von ihm erhält. Man bekommt aber keine weiteren Infos, warum es diesen Krieg gibt. Das ganze temporaler kalter Krieg-Thema ist ja ziemlich umstritten, da man in anderen Star Trek Serien nie etwas davon gehört hat und die Writer wohl selbst nicht genau wussten wohin die Reise führt.
Die erste Raumschlacht in die die Enterprise verwickelt ist, gefällt mir sehr gut. Die Möglichkeiten der Enterprise sind noch sehr begrenzt. Torpedos sind langsam, dinge wie Traktorstrahl wurden noch nicht erfunden, Handphaser sind noch ganz neu. Somit muss die Mannschaft oft improvisieren um ans Ziel zu gelangen. Sie werden vor Probleme gestellt die wir aus unserem Alltag sehr gut kennen.

Der beste Satz in der Folge kommt von T'Pol:
Die Menschen sollten endlich lernen andere Kulturen objektiv zu betrachten, damit sie lernen wann sie sich einmischen sollen und wann nicht.

Technisch ist die Folge auf Bluray ok aber leider nichts spezielles. Das Bluray Hauptmenue wirkt sehr futuristisch und passt zu Enterprise. Das Bild in der ersten Folge ist oft sehr Körnig, besonders bei Nahaufnahmen. Dafür ist der Ton super abgemischt. Die Phaserschüsse ertönen in sehr schönem Dolby Surround, wenn die Enterprise das erste mal aus dem Dock fliegt, kommt der Ton glasklar aus allen Boxen und der Subwoofer wird mächtig, aber nicht zu aggressiv beansprucht.
Die Effekte waren im Jahr 2001 natürlich spektakulär. Heute wirken sie aber schon ziemlich altbacken. Man sieht sehr genau was aus dem Computer kommt und was in echt gefilmt wurde.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3920
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Folge 1+2 - Aufbruch ins Unbekannte

Beitrag von Johnny » Di 3. Jun 2014, 13:06

Los geht's! Ich werde mir jetzt Star Trek Enterprise Broken Bow ansehen und sozusagen in Echtzeit kommentieren bzw. meine Gedanken und Erinnerungen festhalten. Die Blu-ray Disc ist gestarte und nach einem Trailer für Season 2, der echt Laune macht, sehe ich nun das Menü in perfektem Enterprise Design und bin vom animierten Hintergrund total geflasht. :mrgreen:

Ich weiss noch genau, was ich in dem Moment gedacht habe: "Oh nein, ein Klingone! Bitte nicht! Ah, ein gejagter Klingone. Schon besser!" "Ein abgeknallter Klingone. Noch besser!" :twisted: "Die Enterprise gefällt mir sehr gut, das Intro ist wunderschön und der Song stimmig - okay, mal was anderes, aber er wird schon bald nervig werden. Und wo ist STAR TREK? :shock: "

Klingote - hahaha... :lol:

Eine wirklich schöne Frau kann nichts entstellen, aber was haben sie sich nur bei T'Pol's Haaren gedacht?! :roll:

Ich warte auf den Director's Cut mit der Szene, in der Captain Archer sich T'Pol "unbeherrscht" über's Knie legt. Sie sah so aus, als wäre ihr diese Vorstellung nicht unangenehm. 8-)

Man merkt, dass die Chemie untereinander von Anfang an gestimmt hat. :D

Die Synchronstimmen klingen auf der Blu-ray Disc leider wieder einmal ein bisschen komisch - langsamer, dumpfer, aber zum Glück nicht ganz so schlimm, wie bei Zurück in die Zukunft seinerzeit. Warum ist das nur so?

Ooooooh, Porthos! :D

Ich dachte von Anfang an, dass der Future Guy ein Romulaner ist.

Leckere Füsse, Klingote! :x

"Optimismus, Captain" :mrgreen:

Ein Klingone, der wirres Zeug labert - das ist ja mal ganz was Neues! :twisted: :lol: :P

Fairer Tausch: Lebender Klingone gegen toten Suliban! ;)

Sarin - das nenn' ich doch mal einen Lügendetektor! :mrgreen:

Dekonterminierung mit T'Pol - es gibt Schlimmeres würde ich meinen. 8-)

Captain Archer nach dem Beamen - hahaha... :lol:

Coole Effekte für einen Pilotfilm 2001, für eine Serie dieses Alter's allgemein - überhaupt, der beste Pilotfilm aller Star Trek Serien meiner Meinung nach!
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4174
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Folge 1+2 - Aufbruch ins Unbekannte

Beitrag von kevin » Di 3. Jun 2014, 13:31

Toller 1zu1 Kommentar Trekkie :P
Trekkie hat geschrieben:Die Synchronstimmen klingen auf der Blu-ray Disc leider wieder einmal ein bisschen komisch - langsamer, dumpfer, aber zum Glück nicht ganz so schlimm, wie bei Zurück in die Zukunft seinerzeit. Warum ist das nur so?
Du sagst es, die Stimmen sind etwas dumpfer als original oder im TV, als hätte man die Geschwindigkeit der Sprachausgabe etwas reduziert. Ich machte dann den 1zu1 Vergleich. Im TV wirkten die Stimmen im Vergleich zur Bluray schon fast Schlumpfartig :lol:
Ich habe das dann mal auf Facebook bei Tele5 angesprochen, als gerade Enterprise lief. Es konnte aber von niemandem bestätigt werden, auch in anderen Bluray Foren geht niemand wirklich darauf ein oder es wird als Tonfehler von meiner Teufel-Anlage abgetan.
Es scheint als sind wir zwei die einzigen die einen deutlichen Unterschied hören.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3920
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Folge 1+2 - Aufbruch ins Unbekannte

Beitrag von Johnny » Di 3. Jun 2014, 18:20

Wir sind ganz sicher nicht die Einzigen, es interessiert nur wie so oft sonst niemand.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4174
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Folge 1+2 - Aufbruch ins Unbekannte

Beitrag von kevin » Di 3. Jun 2014, 18:23

Ach ja stimmt, es ist ja "Enterprise". Da wird einfach alles totgeschwiegen... :?
Deshalb fangen wir mit Serienrezensionen an ;)

übrigens, dein Beitrag ist nicht weg ;)

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3920
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Folge 1+2 - Aufbruch ins Unbekannte

Beitrag von Johnny » Di 3. Jun 2014, 18:41

Nein, ich meine das allgemein. Bei anderen Blu-ray Disc Veröffentlichungen, wie Zurück in die Zukunft, kümmert das auch niemanden.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4174
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Folge 1+2 - Aufbruch ins Unbekannte

Beitrag von kevin » Di 3. Jun 2014, 19:37

Ach das ist dort auch so? Ne man, das kann's doch nicht sein. ist "Zurück in die Zukunft" auch von Paramount?

Antworten

Zurück zu „Star Trek: Enterprise: Staffel 1“