Unser zweiter Roman - Starfleet Academy Band2

Treffpunkt belesener Geister
Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4061
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Unser zweiter Roman - Starfleet Academy Band2

Beitrag von kevin » Mo 28. Jul 2014, 13:06

ne, warum auch. Hier kann munter weiter Diskutiert werden. Wir warten ja auch noch gespannt auf deine Kritik zur zweiten hälfte ;)

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3834
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Unser zweiter Roman - Starfleet Academy Band2

Beitrag von Johnny » Mo 28. Jul 2014, 15:17

Manchmal frage ich mich, ob Du (meine) Beiträge auch wirklich (richtig) liest. :vulcan1: Ich hatte geschrieben, dass ich meinen Beitrag über die Woche immer wieder nacheditieren würde und am Wochenende fertig sein wolle, und genauso ist es geschehen. Als Du das letzte Mal die zweite Hälfte erwähnt hast, war ich bereits zu dreiviertel durch. :rommie:
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4061
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Unser zweiter Roman - Starfleet Academy Band2

Beitrag von kevin » Mo 28. Jul 2014, 16:31

ach echt? :cardie: hmm, muss ich gleich mal Nachlesen...

Edit nach dem durchlesen deiner Kritik:
Erstaunen, entsetzen, schmunzeln, Tränenlachend...@Trekkie, du hast hier glaube ich alles auf dieses Buch abgefeuert was man hergeben kann, einfach nur köstlich deine Rezension, danke dafür :rommie:
Ich merke, so schnell wirst du kein Fan von Rudy Josephs :rommie: Ich denke so schnell wirst du nichts mehr von diesem Author Lesen. Ausser dieses hier, wurde nur noch ein TNG 120Seiten EBook geschrieben dass wohl noch eine weile auf sich warten lässt. (Schwein gehabt Rudy) :klingon1:

Dich interessiert wirklich wer auf Kirk geschossen hat? Diese ach so coolen halbstarken waren wahrscheinlich auf irgendeinem LSD-Trip, da wirst du niemehr herausfinden wer geschossen hat. Wer weiss, vielleicht war es ja Lynne ;)

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3834
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Unser zweiter Roman - Starfleet Academy Band2

Beitrag von Johnny » Mo 28. Jul 2014, 20:17

kevin hat geschrieben:Erstaunen, entsetzen, schmunzeln, Tränenlachend...
Das gefällt mir, aber Erstaunen und gar Entsetzen? :shock: :cardie:
kevin hat geschrieben:einfach nur köstlich deine Rezension, danke dafür :rommie:
Bitte schön! :mrgreen:
kevin hat geschrieben:Ich merke, so schnell wirst du kein Fan von Rudy Josephs :rommie: Ich denke so schnell wirst du nichts mehr von diesem Author Lesen.
Soweit würde ich nicht gehen, aber ich würde ihr bzw. ihren zukünftig erscheinenden Werken mit Argusaugen begegnen und mir sehr gut überlegen, bevor ich Geld ausgebe.
Wie gesagt, die Geschichte finde ich, trotz ihrer Schwächen, grundsätzlich gut, nur in Sachen Star Trek kam's gleich mehrfach einfach 'ne Nummer zu dicke, um wohlwollend darüber hinwegzusehen.

kevin hat geschrieben:Dich interessiert wirklich wer auf Kirk geschossen hat?
Selbstverständlich! :vulcan1: Dich nicht? :cardie: Wer sollte denn die Motivation dazu gehabt haben? Doch nur Thanas, der blaue Arsch, aber bisher hat ihm seine physische Überlegenheit vollkommen ausgereicht, um sein übergrosses Ego zu pflegen. Ich hatte keinen Grund zu vermuten, dass er zusätzlich zu solchen Mitteln greifen könnte. Von den anderen Anwesenden war niemand genug herausgearbeitet, um eine Motivation zu haben und Lynne... Das glaubst Du doch selbst nicht, oder etwa doch? :vulcan1:
Bild

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1194
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Unser zweiter Roman - Starfleet Academy Band2

Beitrag von Frank » Di 29. Jul 2014, 04:52

Trekkie hat geschrieben:
kevin hat geschrieben:Dich interessiert wirklich wer auf Kirk geschossen hat?
Selbstverständlich! :vulcan1: Dich nicht? :cardie: Wer sollte denn die Motivation dazu gehabt haben? Doch nur Thanas, der blaue Arsch, aber bisher hat ihm seine physische Überlegenheit vollkommen ausgereicht, um sein übergrosses Ego zu pflegen. Ich hatte keinen Grund zu vermuten, dass er zusätzlich zu solchen Mitteln greifen könnte. Von den anderen Anwesenden war niemand genug herausgearbeitet, um eine Motivation zu haben und Lynne... Das glaubst Du doch selbst nicht, oder etwa doch? :vulcan1:
Jo, spontan würde ich jetzt auch auf unseren "blauen Freund" tippen.
Trekkie hat geschrieben: ...
Das Star Trek Universum ist kein Ort, an dem man ausgesiebt und die breite Masse als nicht gut genug gebrandmarkt wird. Das ist alles so falsch, so heute!
...
Im Prinzip gebe ich dir Recht.
Allerdings sind mir da gerade Julian Bashir und die Mutanten eingefallen. ;)
Das ist natürlich nicht die breite Masse, aber diesen falschen Ehrgeiz gibt es später wohl immer noch.
Trekkie hat geschrieben: ...
Ich weiss nicht, was für eine Note ich dem Roman beim ersten Mal gegeben hätte, aber mehr al eine wohlwollende 4 ist echt nicht drin.
...
Genauso habe ich den Roman auch für mich bewertet.

Gruß, Frank

Antworten

Zurück zu „Der Star Trek Buchclub“