Windows 10 was kommt auf uns zu?

Hier findest du Infos zu technischen Neuerungen.
Hast du Probleme mit deinem PC, Notebook, Tablet oder Streikt eine Software? Wir versuchen zu helfen
Antworten
Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4174
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Windows 10 was kommt auf uns zu?

Beitrag von kevin » Fr 23. Jan 2015, 17:39

Unglaublich was Microsoft letzten Mittwoch Abend alles rund um das neue Betriebssystem Windows 10 vorgestellt hat.
Mir als Microsoft Enthusiast blieb mehrmals die Kinnlade unten.
Ich werde mich in naher Zukunft mit einigen diesen Neuerungen beschäftigen und hier natürlich auch meine Meinung dazu äussern. Für alle die interessiert sind was in nächster Zeit auf uns zu kommt, habe ich die Infosammlung aus drwindows.de hier rein kopiert.
Die wurde am Mittwochabend vom drwindows-Team direkt während der Veranstaltung erweitert. Tolle Arbeit die sie dort abliefern.
drwindows.de hat geschrieben:Windows 10: Alle Infos kompakt zusammengefasst
Alle Informationen des heutigen Abends in voller Breite und Tiefe hier zeitnah wiederzugeben, übersteigt leider meine Fähigkeiten. Für Alle, die es ohnehin lieber so komprimiert und kompakt wie möglich haben, werde ich hier im Stakkato-Stil aufschreiben, was ich persönlich für besonders interessant und wichtig halte. Dann legen wir mal los!

Das Upgrade auf Windows 10 ist im ersten Jahr der Verfügbarkeit für alle Nutzer von Windows 7 und 8.1 kostenlos. Für Windows Phone 8.1 Geräte ja sowieso.
---
Die neue Windows 10 Preview erscheint erst in der kommenden Woche.
---
Das hier ist das neue Notification Center, welches gleichzeitig die Charms Bar ersetzt und mit der vertrauten Geste (Wischen vom rechten Rand) aufgerufen wird.
Bild
---
Cortana für die PC-Version von Windows 10 offiziell bestätigt. Aber das war ja nur Formsache.
---
Universal Apps für Windows 10 laufen auf der Xbox One. Eine weitere offizielle Bestätigung für etwas, was wir eigentlich schon wussten.
---
Windows (Phone) 10 Splitter:
Die Windows 10 Preview für Phones erscheint "in a little while"
Das Action Center synchronisiert sich mit dem PC
zuletzt installierte Apps erscheinen in der App-Liste ganz oben
Spracheingabe jetzt überall möglich, weil nativ in die Tastatur integriert
Skype wird direkt ins System integriert
---
Mit Windows 10 kommt eine neue Outlook Universal App (Mail und Kalender) für Phones, Tablets und PCs.
---
Browser "Spartan" offiziell bestätigt, kommt aber nicht sofort in der neuen Preview.
Spartan ist der Codename, der Produktname wird also wahrscheinlich ein anderer werden.
Die Leseliste wandert mit Spartan in den Browser und synchronisiert sich über alle Geräte (inklusive Offline-Funktion)
Cortana ist ebenfalls direkt integriert (in einer Art Sidebar)
---
Xbox App für Windows 10 zeigt alle Spiele von allen Geräten an
Game DVR kommt auch für PCs, funktioniert mit allen Spielen
DirectX 12 bringt massiven Performance-Schub von bis zu 50 Prozent auf der selben Hardware - bei gleichzeitiger Halbierung des Energieverbrauchs.
Online-Games zwischen PC und Xbox One werden möglich!
---
Die Xbox One wird zum Spiele-Server: Streamen von Games auf alle Windows 10 Geräte
---
Microsofts VR-Brille heißt "HoloLens" - und so sieht sie aus:
Bild
Holographie ist direkt in Windows 10 integriert, Entwickler können die Funktionen direkt in ihren Apps nutzen. HoloLens erscheint gemeinsam mit Windows 10.
Mit "HoloStudio" kann jedermann eigene holografische 3D Objekte erstellen.
---
Satya Nadella hat "Windows as a Service" angekündigt, ist dazu allerdings nicht näher ins Detail gegangen.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4174
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Windows 10

Beitrag von kevin » Fr 23. Jan 2015, 17:43

Und gleich ein Beitrag zu Microsofts HoloLens. Immerhin könnte das auch einige Star Trek Fans interessieren ;)

Auch hier kopiere ich erst mal die momentanen Fakten aus drwindows.de da schlicht alles perfekt zusammengefasst wurde.
drwindows.de hat geschrieben: Mit der Präsentation der Augmented Reality Brille HoloLens hat sich Microsoft auf dem Windows 10 Event gewissermaßen selbst die Show gestohlen. Zwar gehört HoloLens quasi direkt zu Windows 10, weil das System die holografischen Features erst ermöglicht, aber plötzlich sprach niemand mehr über universal Apps, geräteübergreifende Bedienkonzepte und dergleichen. HoloLens war der spontane Superstar, und ich kann mich nicht erinnern, wann ein Microsoft-Produkt überhaupt einmal einen derartigen Hype in den sozialen Netzwerken ausgelöst hat.

HoloLens wird gemeinsam mit Windows 10 auf den Markt kommen, einen Preis dafür hat Microsoft noch nicht mitgeteilt. Da es sich aber ohnehin nicht um ein Produkt für den Massenmarkt handelt, dürfte der Preis auch gar nicht weiter wichtig sein. Es geht hier vielmehr um die Technologie, die dahinter steckt, und was Microsoft diesbezüglich heute gezeigt hat, kann einem schon mal kurz den Atem nehmen.

Alle APIs, die Entwickler benötigen, um eigene holografische Anwendungen zu bauen, sind in Windows 10 schon drin. Microsoft wird mit HoloLens außerdem die Software "HoloStudio" ausliefern, die es ermöglicht, eigene 3D-Objekte zu modellieren (am Ende des Videos zu sehen).

In einem solchen Video kann man wunderbar tricksen, Microsoft hat aber alle anwesenden Medienvertreter eingeladen, HoloLens direkt im Anschluss selbst auszuprobieren. Man kann also davon ausgehen, dass das wirklich funktioniert.

Wer von Euch hört denn seine Frau bereits "Kannst Du das verdammte Ding nicht mal abnehmen!?" sagen?
[youtube][/youtube]
Die HoloLens ist sooooo cool. Ich hätte es nicht geglaubt wenn ich nicht live per Stream dabei gewesen wäre und gesehen habe wie eine Dame live auf der Bühne mit der HoloLens ein kleines virtuelles Helikopterdings gebaut und angemalt hat.
Man stelle sich nur mal die Möglichkeiten vor. Architekten die ein Haus entwerfen können wo der Kunde mit der HoloLens durch sein neues virtuelles Heim spazieren kann und direkt Anmerkungen machen wenn ihm was nicht gefällt. Ein Fenster zu klein? markiert und vergrössert...
Oder was das für neue Möglichkeiten ans Gaming gibt. Man läuft durchs eigene Haus und kämpft in den eigenen vier Wänden gegen virtuelle Klingonen :rommie:

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3920
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Windows 10

Beitrag von Johnny » Fr 23. Jan 2015, 19:09

Wow, auch ich bin echt beeindruckt! :bolian1: Wenn das Ganze hält, was es verspricht und dabei auch noch ordentlich und zuverlässig seinen Dienst verrichtet, dann hat Microsoft aber mal so richtig vorgelegt. Das würde ich Bill Gates und uns wirklich gönnen! :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4174
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Windows 10 Service Release 1

Beitrag von kevin » Fr 31. Jul 2015, 09:27

Nach dem Upgrade ist vor dem Upgrade :lol:

Windows 10 Service Release 1 soll schon im August erscheinen.
Die beliebten sogenannten Service Packs gibt es seit Windows 8 ja nicht mehr, dabei wusste man früher immer dass ein neues Betriebssystem spätestens mit dem ersten Service Pack so richtig rund läuft.
Grund genug für Microsoft diese wieder einzuführen und das Service Release 1 (SR1) schon im August zu veröffentlichen. Das macht Windows 10 gleich noch einen ticken Sympathischer.
Es zeigt auch dass Microsoft bestrebt ist Windows 10 zu pflegen und die ersten "Kinderkrankheiten" so rasch wie möglich zu beseitigen.

Im Oktober startet dann das erste Feature Update.
Microsoft hat ja versprochen Windows 10 Schritt für Schritt weiter zu entwickeln und neue Features regelmässig hinzuzufügen. Dies geschieht somit das erste mal schon im Oktober.
Das Oktober-Update soll unter anderem die neue Messaging App bringen, die Skype fest integriert hat und Textnachrichten sowie Video- und Sprachanrufe über Skype unterstützt. Apples Face Time lässt grüssen ;)

Zudem soll der Edge-Browser ab Oktober Erweiterungen unterstützen. Microsoft Arbeitet weiterhin an Edge damit in Zukunft Chrome-Extensions nach Edge portiert werden können.

Dann wird noch eine Verbesserung der Batterielaufzeit versprochen. Der Energieverbrauch bei Laptops und Tablets ist aktuell höher als in Windows 8.1. Ziel von Microsoft ist es den Energieverbrauch so zu reduzieren dass die Laufzeit von Windows 8.1 übertroffen wird.

Es wird also fleissig weitergewerkelt und das ist auch gut so :bolian1:

Wer im Windows Insider Program registriert ist, bekommt die neuen Funktionen wohl schon in den nächsten Wochen. Aber Vorsicht, diese sind dann als Testversionen gedacht. Insider sollen die Features testen und Feedback geben. Es kann also durchaus noch fehlerhaft sein.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4174
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Windows 10 Threshold 2: Was bringt das Herbst Update?

Beitrag von kevin » Mo 9. Nov 2015, 13:26

drwindows.de hat geschrieben:Vermutlich noch in dieser Woche werden die Nutzer von Windows 10, die nicht an der Insider Preview teilnehmen, zum ersten Mal live erleben, was "Windows as a Service" bedeutet. Threshold 2, offiziell "November Update" getauft, rollt an. Und es bringt nicht nur Bugfixes, sondern auch einige neue Funktionen. Die ganz großen Neuerungen sind nicht dabei, aber sehr viele Detailverbesserungen, die unter dem Strich dazu führen, dass sich Windows 10 sehr viel reifer anfühlt.

Werfen wir einen Blick auf die Änderungen:

Verbesserte Kontextmenüs
In der RTM Version von Windows 10 wirkten die Kontext-Menüs inkonsistent. Teilweise waren sie bereits auf das Design von Windows 10 umgestellt, teilweise noch nicht. Mit dem November Update wird nun an sehr vielen Stellen aufgeräumt. Das Design wird vereinheitlicht und das dunkle Theme greift nun überall.
k-th2_edge_preview.jpg
Es gibt außerdem diverse neue Icons sowie mehr Optionen zur Personalisierung (zusätzliche Farben, Login-Hintergrund lässt sich abschalten, zusätzliche Spalte im Startmenü und diverse andere Kleinigkeiten).

Das sind die oben beschriebenen Detailänderungen, die keinen unmittelbaren Einfluss auf die Funktionalität haben, aber einfach für ein "rundes" Gefühl sorgen.

Neues in Microsoft Edge
Microsofts neuer Browser ist ein wenig in den Startlöchern hängen geblieben und kommt auch mit dem November Update leider noch nicht so richtig in Fahrt. Poweruser warten z.B. nach wie vor auf die Unterstützung von AddOns, die es allerdings nicht vor Sommer 2016 geben wird.

Neu in diesem Update ist die Synchronisation von Lesezeichen und Einträgen in der Leseliste über verschiedene Geräte hinweg. Außerdem gibt es eine Vorschau für geöffnete Tabs, wenn man mit der Maus drüber fährt. Weiterhin kann Edge nun Medien wie Fotos und Videos an verbundene Geräte streamen.
Entwickler freuen sich über die Unterstützung von Object RTC, die mit dem November Update hinzugefügt wird.

Verbessertes RAM-Management
Das neue Feature "Compression Store" sorgt dafür, dass die Daten von aktuell nicht aktiven Anwendungen komprimiert im Arbeitsspeicher abgelegt werden. Das vermindert die langsamen Auslagerungsvorgänge auf die Festplatte und sorgt für eine schnellere Reaktivierung der Anwendung.

Verbesserungen beim Tablet Modus
Das Andocken von Apps wurde überarbeitet und erweitert. Aus Task View heraus kann eine im Hintergrund aktive App nun wahlweise links oder rechts angedockt werden und die vorhandene ersetzen.
k-th2_tablet_mode.jpg
Aktivierung wurde vereinfacht
Windows 10 kann jetzt auch mit Seriennummern von Windows 7 und 8 aktiviert werden, das vereinfacht z.B. die Neuinstallation. Alle Details dazu sind in diesem Artikel zu finden.

Apps lassen sich auf Speicherkarten installieren
Apps aus dem Windows Store lassen sich nun auch auf externen Medien wie z.B. einer SD Karte ablegen, was vor allen Dingen auf Tablets mit wenig internem Speicher dringend nötig ist. Es ist eines der Features, die eigentlich schon mit der RTM Version hätten kommen müssen und eigentlich auch dafür geplant waren.

Nested Virtualization
Hyper-V beherrscht jetzt das Ausführen von virtuellen Maschinen innerhalb einer virtuellen Maschine, was im professionellen Umfeld neue Einsatz-Szenarien ermöglicht. Die Details dazu können hier nachgelesen werden: Der Matruska Effekt: Windows 10 kann jetzt Virtualisierung in virtuellen Maschinen.

Windows Store for Business
Der Windows Store for Business erlaubt Unternehmen nun die Konfiguration des Windows Stores nach individuellen Bedürfnissen. Es kann festgelegt werden, welche Mitarbeiter welche Apps zu sehen bekommen, die Integration von eigenen Apps ist möglich. Außerdem gibt es nun eine Volumen-Lizenzierung.
Auch zu diesem Punkt gibt es einen eigenen Artikel.

Neuerungen bei Cortana
Cortana kann jetzt am PC verpasste Anrufe anzeigen und für in Edge geöffnete PDF-Dateien ihre Recherche-Dienste anbieten. Außerdem erkennt Cortana nun auch handschriftliche Notizen und kann daraus z.B. Erinnerungen erstellen.

Viele integrierte Apps aktualisiert
Zahlreiche der integrierten Apps stehen im Zusammenhang mit dem November Update in neuen Versionen bereit und beherrschen zusätzliche Funktionen.
Auf den ersten Blick scheint viel neues auf uns zuzukommen, in Wahrheit bekommen wir davon aber nicht wirklich viel mit. Das was auffallen wird ist der erste Punkt, alles etwas einheitlicher aussieht und mehr Anpassungsmöglichkeiten bietet.
Der Edge Browser kann leider immer noch nicht überzeugen Dafür fehlt einfach die Addon Unterstützung und (was mir fast wichtiger ist) das erkennen dass er nur auf dem zweiten Monitor starten soll und nur in Vollbild.
Der grösste Pluspunkt wird aber bestimmt das neuinstallieren mit bestehendem Win7,8.1 Key sein. Dies wird viele User bewegen umzusteigen und auch das Windows gleich neu zu installieren. Win10 läuft schlicht am besten und schnellsten wenn die Festplatte vorher formatiert wurde und somit alle Altlasten davongespült sind.
Dateianhänge
k-th2_edge_preview.jpg

Antworten

Zurück zu „Anleitungen, Empfehlungen, Technische Probleme, Fragen...“