Windows 10 Remotehilfe

Hier findest du Infos zu technischen Neuerungen.
Hast du Probleme mit deinem PC, Notebook, Tablet oder Streikt eine Software? Wir versuchen zu helfen
Antworten
Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4142
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Windows 10 Remotehilfe

Beitrag von kevin » Mi 13. Jun 2018, 14:46

Wenn man einen Computer Fernwarten muss, ging das bisher meistens nur über Tools wie TeamViewer, ISL etc.
Seit dem Update 1607 (Juni 2016) hat Windows 10 selbst so ein Tool integriert. Nur nimmt niemand wirklich Notiz davon, was echt schade ist. Mir war damals schon bewusst, dass es ein Fernwartungstool gibt, habe es aber selbst auch noch nie ausprobiert. Bis vor ein paar Tagen als TeamViewer mal nicht wollte und ich gezwungen war, ein anderes Fernwartungstool zu nutzen. Gerade hatte ich wieder mal so einen Fall dass ein Kunde Hilfe per Fernwartung benötigte und TeamViewer, aus welchen Gründen auch immer, keine ID-Nummer anzeigte.

Wie kommt man also zur Remotehilfe? Ganz einfach:
Wählen Sie die Schaltfläche Start und dann > Windows-Zubehör > Remotehilfe aus. Oder Sie wählen das Suchfeld auf der Taskleiste aus, geben Remotehilfe (englisch: Quick Assist) ein und wählen anschließend in der Ergebnisliste Remotehilfe aus.
Remotehilfe_Startmenue.jpg
Die Remotehilfe bietet vieles, was man aus anderen Fernwartungstools kennt. Man kann die grösse des Anzeigebildes anpassen, zwischen diversen Monitoren Switchen (wenn man mehrere Monitore nutzt), mit "Kommentieren" der Person am anderen Ende Dinge zeigen, die Bildschirmfreigabe anhalten, den PC Neustarten.

Allerdings gibt es auch einige Dinge, die mit der Remotehilfe (noch) nicht gehen. Hier eine kleine Liste was mit TeamViewer machbar ist und der Remotehilfe fehlt.
-Wenn ich als Hilfeleistenden einen Neustart des Remotecomputers durchführe, werde ich danach erst wieder verbunden, wenn die Person am anderen Ende die automatisch öffnende Remotehilfe nochmals bestätigt.
-Benutzer wechseln bzw. Ab-Anmelden eines Benutzers geht nicht
-Dateien übertragen ist nicht möglich
-Unbeaufsichtigter Zugriff (ala TeamViewer Host) ist nicht möglich
-Je Nach Firewall-Konfiguration, kann ich mit einer bestehenden TeamViewer Verbindung einen VPN öffnen. Die Remotehilfe dagegen trennt sich beim Aufbau des VPN.


Wenn also beide Seiten Windows 10 ab Version 1607 nutzen nur eine einfache Fernwartung benötigt wird, ist die Remotehilfe das ideale Tool dazu, da es schon im Windows integriert ist und man nicht erst noch ein Fernwartungstool aus dem Internet laden muss.

Ich hoffe, Microsoft baut dieses tolle Tool weiter aus, damit es Zukünftig noch einfacher wird Hilfe zu erhalten und Hilfe zu leisten.
Remotehilfe.JPG
Unterstützung anfordern.JPG
Unterstützung gewaehren.JPG
Windows 10 Remotehilfe: FAQ

Antworten

Zurück zu „Anleitungen, Empfehlungen, Technische Probleme, Fragen...“