Kürzlich gesehene Filme

Hier kommt alles rein, was sonst keinen Platz findet
Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1367
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Kürzlich gesehene Filme

Beitrag von Frank » So 21. Jul 2019, 15:08

Zur Feier des (Jahres)Tages gesehen, auch wenn der Film nicht direkt etwas mit der ersten Landung auf dem Mond zu tun hat.
Es wird eher ein kleiner Teil des Weges dahin erzählt.

Hidden Figures



Toller Film, als Bewertung ganz klar Warp 10 von mir.


Gruß, Frank

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4516
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Kürzlich gesehene Filme

Beitrag von kevin » Mo 5. Aug 2019, 12:04

Wow, Kevin Costner, Kirsten Dunst und sogar Sheldon ist dabei. Warum habe ich davon bisher nichts gehört?
Sieht nach einem richtig guten Film aus.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4516
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Kürzlich gesehene Filme

Beitrag von kevin » Mo 5. Aug 2019, 12:05

Frank hat geschrieben:
So 21. Apr 2019, 10:27
IO



Interessante Ausgangslage, doch leider ist dieses Kammerspiel größtenteils einfach nur dröge und langweilig umgesetzt.

Gruß, Frank
Mir hat IO überraschend gut gefallen.

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4516
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Kürzlich gesehene Filme

Beitrag von kevin » Fr 20. Sep 2019, 12:51

Gestern war ich in Rambo - Last Blood.

Ich machte mir zuerst etwas sorgen. Schafft ein 72 Jähriger Mann tatsächlich noch einen Actionfilm? Und ich muss sagen, auf gewisse Weise, Ja.
Rambo - Last Blood ist dabei alles andere als ein Actionfilm. Im Gegenteil. Die erste Hälfte ist sehr ruhig und wir dürfen einem Mann folgen, der nie richtig aus dem Krieg zurückgekommen ist, oder sich nicht mehr in die "normale" Welt eingliedern kann. Er kann und er wird sich auch nicht mehr ändern. Dies wird von Stallone hervorragend gespielt.
In der zweiten Hälfte wird dann das Feuerwerk gezündet. Wobei ich nie wirklichen Spass empfunden habe, denn die Story ist echt hart. Es ist also definitiv kein "Gutelaune-Film".
An brutalität wird nicht gegeizt, was sich auch wieder mit der ersten Filmhälfte spiegelt. Was Rambo anfangs mit Worten oder seiner Mimik rüberbrachte, wird in der zweiten Hälfte schonungslos auf optische Sicht dargestellt.

Rambo - Last Blood zeigte mir einen Rambo wie man es eigentlich erwarten muss. Ein Mann, für den es keine Hoffnung gibt und der alles daran setzt, die wenigen Leute in seinem Leben zu schützen oder zu rächen.
Mit gekonnten schnitten gibt es trotzdem noch rasante Action, auch wenn der Film eher kleiner ausfällt, alls die vorigen drei. Er erinnert mehr an Rambo - First Blood.

An die neue/alte übersetzung habe ich mich mittlerweile gewöhnt. Bei Creed 2, war das noch ein echtes Problem für mich, da ich nicht darauf gefasst war.

Ich denke, der Gang ins Kino lohnt sich nur bei denen, die Rambo bereits gut kennen, mit der Figur klarkommen und die alten "Helden" nochmals aufleben lassen wollen. Für alle anderen genügt das Heimkino.
Da ich Fan bin, vergebe ich dem Film Warp 8. Als nicht Fan, würde es wohl Warp 6 geben.

Antworten

Zurück zu „Sprich dich aus“