Star Trek - Timelines

In diesem Forum geht es um Star Trek Games. Egal ob auf PC, Konsole, Brettspiel...
Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3808
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek - Timelines

Beitrag von Johnny » Fr 19. Dez 2014, 14:44

Manchmal verstehe ich Spock's, Tuvok's und T'Pol's Schwierigkeiten mit ihren Freunden und der Menschheit allgemein ja so gut! :mrgreen: Da hälst Du hier permanent die Star Trek Voyager Flagge so hoch, dass ich schon an mir zu zweifeln beginne und sogar beinah' ein schlechtes Gewissen entwickle, nur um dann hier und jetzt zu erfahren, dass ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wesentlich mehr Folgen gesehen habe als Du und wir beide keine einzige Folge unser Eigen nennen. :shock:
Mädchen? Wär' ich Sheldon, würde ich jetzt sagen: "Hättest Du Deine Zeit mal lieber weiter mit Star Trek verbracht!" :lol: ;)

Danke für die Info! :) Moment...

kevin hat geschrieben:Picard ist immer noch Captain der Enterprise.
WAS?
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4042
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek - Timelines

Beitrag von kevin » Fr 19. Dez 2014, 15:51

Ja aber mit dem kleinen aber feinen Unterschied dass mir Voyager von anfang an gefiel, ich jetzt die Romane lese...
Die einzige Serie bei der ich wirklich alles gesehen habe war Enterprise.

Wie du schon so oft erwähnt hast, wirst du diese Romane und Comics so schnell eh nicht lesen, deshalb, soll ich etwas spoilern? ;)

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3808
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek - Timelines

Beitrag von Johnny » Fr 19. Dez 2014, 19:24

Mir auch, dann nicht mehr. :borg2:

Echt? :cardie: Also, das hätt' ich jetzt wirklich nicht erwartet! :vulcan1: Ich bin mir nicht 100%ig sicher, ob ich alle Folgen von TOS gesehen habe, aber ich denke schon. TNG, DS9 und ENT habe ich komplett gesehen, mehrmals komplett als Marathon, ENT am häufigsten - einzelne Folgen im TV nicht mitgerechnet, denn davon gibt es einige, die ich über die Jahre zehn-, zwanzigmal gesehen habe. Und auch bei VOY dürfte ich inzwischen etwa dreiviertel durch haben, denke ich.
Gott hast Du's gut, gerade in dieser Dürre - was Du noch alles vor Dir hast! :Assimilated-

Wie ich schon so oft erwähnt habe, sind Spoiler für mich in der Regel überhaupt kein Problem! ;)

Mir ist eben zum ersten Mal aufgefallen, dass die Beiden ja tatsächlich weisse Haare haben: :startrek005: :startrek004:
Bild

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1181
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek - Timelines

Beitrag von Frank » Sa 20. Dez 2014, 01:24

Kevin, von mir aus kannst du auch gerne spoilern.

Wahrscheinlich werde die Romane eh nicht lesen.
Und außerdem gehöre ich auch nicht zu den Lesern, die am Schluss des Romans überrascht feststellen wollen: "Aha, der Gärtner ist als der Mörder!".
Für mich ist sowieso der Weg das Ziel.

Gruß, Frank

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3808
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek - Timelines

Beitrag von Johnny » Sa 20. Dez 2014, 13:21

Es gibt doch sowieso diese Funktion:
Spoiler:
Von der Kevin regelmäßig Gebrauch macht. :bolian1:
"Immer locker bleiben, sag' ich, immer locker bleiben." ;)
Bild

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1181
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek - Timelines

Beitrag von Frank » Di 23. Dez 2014, 01:57

Johnny hat geschrieben:Es gibt doch sowieso diese Funktion:
Spoiler:
Von der Kevin regelmäßig Gebrauch macht. :bolian1:
Gerade das ist doch so verführerisch. :rommie:

Gruß, Frank

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3808
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek - Timelines

Beitrag von Johnny » Di 23. Dez 2014, 13:49

Ach ja? 8-) Ich hab' mal kurz gegoogelt, konnte jedoch nichts finden. Alle Datenbanken beschränken sich anscheinend diesbezüglich nur auf die Serien und Filme. Egal, diese Romane und ich werden eh nie zusammen kommen, denn wenn es dazu noch irgend was gebraucht hätte, dann, dass Captain Picard die Enterprise verlässt und ihr Kommando abgibt. Aus diesem Buchuniversum bin ich ja sowas von raus, bevor auch nur annähernd richtig drin gewesen bin! :!:
Bild

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3808
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek - Timelines

Beitrag von Johnny » Fr 2. Jan 2015, 00:44

Frank hat geschrieben:Kevin, von mir aus kannst du auch gerne spoilern.

Wahrscheinlich werde die Romane eh nicht lesen.
Und außerdem gehöre ich auch nicht zu den Lesern, die am Schluss des Romans überrascht feststellen wollen: "Aha, der Gärtner ist als der Mörder!".
Für mich ist sowieso der Weg das Ziel.

Gruß, Frank
Tja, lieber Frank, da die Unart Themen und Gespräche unvermittelt absterben zu lassen und sie in der Regel auch nicht wiederzubeleben zu einer wirklich lästigen Angewohnheit unseres sehr verehrten Kevin's geworden ist, würde es mich nicht allzu sehr verwundern, wenn wir diesbezüglich nie wieder etwas von ihm hören bzw. zu lesen kriegen. Wenn wir also diese Info nicht anderweitig auftreiben können, wird sie uns wohl auf ewig verwehrt bleiben, aber ich denke, damit wird sich's leben lassen, da es ja Gott sei Dank nur das Romanuniversum betrifft.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4042
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek - Timelines

Beitrag von kevin » Sa 3. Jan 2015, 03:07

Man Johnny, voll erwischt. Jetzt muss ich doch was dazu Schreiben. War ja klar ;) Ich war lange Zeit hin und her gerissen ob ich wirklich spoilern soll. Generell Spoilere ich ungern so extremst. Aber bitte schön.
Also dann, hier die Story aus dem Comic Star Trek Countdown, die Vorgeschichte zum ersten JJ's Star Trek Nummero Uno und Somit die Folgen aus dem Jahr 2387 der originalen Zeitlinie.
Spoiler:
Spock ist immer noch auf Romulus und versucht Romulus und Vulkan zu einen. Er ist es der die Supernova im Hobus-System entdeckt und Romulus davor warnt. Gemäss Spock hat nur Vulkan die Technologie diese Monster-Supernova aufzuhalten. (Nero hat damals Spock's Aussage unterstützt). Nach dem Abbau von Decalithium und auf dem Weg nach Vulkan. Als die Remaner Neros Schiff die Narada (Damals noch komplett anders als im Film) auf dem Spock auch ist, angreifen erscheint die Enterprise-E unter dem Kommando von Captain Data und sie verteidigt erfolgreich Neros Schiff. Data's Datenübertragung auf B-4 war Schlussendlich also Erfolgreich. Hier lernt Nero auch einiges über die Vergangenheit der Sternenflotte und über James T. Kirk.
Auf Vulkan angekommen lernt Nero schnell dass er und die Romulaner hier nicht erwünscht sind, nur durch einen Mann dürfen sie doch auf Vulkan herunterbeamen, durch Picard der mittlerweile Botschafter auf Vulkan ist und dort lebt.
Vulkans Hoher Rat verweigert es schlussendlich Romulus zu Hilfe zu eilen und Nero fühlt sich deshalb von allen, besonders von Spock hintergangen. Spock möchte aber an seinem Plan festhalten, das Decalithium in rote Materie umwandeln und die Supernova aufzuhalten. Der enttäuschte Nero fliegt mit höchstgeschwindigkeit zurück nach Romulus um seine Familie, seine hochschwangere Frau zu Retten. Er war aber zu spät und er musste zusehen wie Romulus explodierte. Auf einer geheimen Romulanischen Basis bekommt die Narada nun ihr Upgrade. Borgtechnologie die mit Romulanischen entwürfen kombiniert wurde. Kurz darauf startet er diverse Angriffe auf Föderationsschiffe. Botschafter Picard hat daraufhin die Klingonen kontaktiert und um Hilfe gebeten. General Worf vom Klingonischen Imperium stellte sich mit seiner Klingonische Flotte der Narada. Die Flotte wurde fast vollständig zerstört und Worf gefangengenommen und barbarisch aufgespiesst.
Als die Enterprise eintrifft schlägt Nero einen Deal vor. Sie sollen die Schilde senken und Worf, der immer noch ein Quäntchen Leben in sich hat wird auf die Enterprise gebeamt. Gesagt getan, die Schilde der Enterprise sind unten die Narada schiesst natürlich alles ab was sie haben. Glücklicherweise waren die Schilde der Enterprise schnell genug wieder aktiv.
Bald darauf erscheint Spock in der "Qualle". Das kleine wendige Schiff wurde übrigens von Geordi La Forge entworfen. Er entwirft jetzt seine eigenen Schiffe. Spock kann die Supernova aufhalten, und was dann geschieht wissen wir ja. Die Narada und die Qualle werden in die Singularität gezogen.
Aber ob sich die verantwortlichen der aktuellen Romane wirklich auch daran orientieren, ich weiss es nicht. Zumindest wurden in Destiny und Typhon Pact schon mal ein paar kleine Andeutungen gemacht.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3808
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek - Timelines

Beitrag von Johnny » Sa 3. Jan 2015, 13:03

Du musstest selbstverständlich nicht, aber ich habe es natürlich gehofft. ;)

Ich kann Dich allerdings beruhigen, mich hast Du nicht im geringsten gespoilert, denn ich hatte lediglich diesen Teil der Handlung des Comics einfach inzwischen längst vergessen. Auch hatte ich ehrlich gesagt keinen Comic im Focus, sondern hatte erwartet, dass Du uns Einblick in Auszüge eines oder mehrerer Romane gewährst. Erfährt man in dem Comic, wer "jetzt" Captain der Enterprise ist? Ich muss mir den einfach mal wieder zu Gemüte führen, wenn ich Lust bekomme mir Star Trek XI anzusehen. :)
Bild

Antworten

Zurück zu „Star Trek Games“