Star Trek - The Next Generation

In diesem Forum geht es um die Star Trek Literatur: Romane, Taschenbücher, Comics, eBooks...
Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek - The Next Generation, Q sind herzlich ausgeladen

Beitrag von Frank » Mo 24. Apr 2017, 12:10

kevin hat geschrieben:
Mi 29. Mär 2017, 10:32
Star Trek - The Next Generation: Q sind herzlich ausgeladen
Geschichten mit Q sind in der Regel immer Spassig, so auch hier.
Picard und Crusher möchten heimlich, still und leise ihre eigene Hochzeit feiern. Logisch dass Q da auch noch ein Wörtchen mitzureden hat, oder?
So entwickelt sich das eBook ziemlich bald in eine spassige, aber nicht weniger spannende Geschichte, an der Indiana Jones bestimmt auch seine Freude gehabt hätte.
Leider wurde das Schlusskapitel dann zu schnell beendet, dass der Abschluss nicht zum Intro passte. Ich hatte das Gefühl, dass da noch ein Kapitel fehlt. Vielleicht durfte es einfach nicht mehr Seiten geben?
Auch sind diesmal wieder einige gemeine Schreibfehler mit dabei, die das Gesamtbild etwas trüben.

Q sind herzlich ausgeladen ist eine tolle kleine Q Geschichte die etwas zu abrupt endet, somit vergebe ich Warp 8.
Ich hoffe, wir werden Q noch öfters zu Lesen bekommen.
Kann mich deiner Rezi voll und ganz anschließen.
Ein kurzer und kurzweiliger Roman.

Hätte gerne erfahren was auf dem Planeten geschehen ist, aber eine Auflösung war ja leider nicht zu erwarten.
Bin mit Warp 7 dabei.

Gruß, Frank

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3883
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek - The Next Generation

Beitrag von Johnny » Mo 24. Apr 2017, 18:17

Den Roman muss ich mir wohl ganz schnell zulegen! ;)
Bild

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3883
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek - The Next Generation

Beitrag von Johnny » So 30. Apr 2017, 01:55

Johnny hat geschrieben:
Mo 24. Apr 2017, 18:17
Den Roman muss ich mir wohl ganz schnell zulegen! ;)
Genau das habe ich gerade getan. :D
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4140
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek - The Next Generation

Beitrag von kevin » Do 4. Mai 2017, 14:13

Und bist ihn auch schon am Lesen?

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3883
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek - The Next Generation

Beitrag von Johnny » Fr 5. Mai 2017, 09:36

Nein, ich klammere mich noch immer an den letzten Roman von William Shatner, aber das Ende naht, denn ich habe ihn jetzt zu dreiviertel durch. :| Dann werde ich wohl etwas Erheiterndes brauchen und dafür ist Q ja der richtige Mann! :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4140
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek - The Next Generation

Beitrag von kevin » Fr 5. Mai 2017, 14:18

Dafür ist dieser Kurzroman Ideal ;)

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3883
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Star Trek - The Next Generation

Beitrag von Johnny » Fr 5. Mai 2017, 20:21

Das denke ich mir und hoffe es wirklich sehr!
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4140
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Star Trek TNG - Band 12: Jagd

Beitrag von kevin » Di 5. Dez 2017, 15:35

Ich musste mir diesen Roman einfach zulegen da er ja praktisch ein Star Trek Titan Roman ist und ich Star Trek Titan weiterhin als die beste Post-Nemesis-Romanreihe finde.
Star Trek The Next Generation - Band 12: Jagd hat geschrieben:Kurzübersicht
Abtrünnige Raumschiffe der Föderation lassen Chaos und Zerstörung über den Alpha-Quadranten hereinbrechen.

Captain Jean-Luc Picard und die Besatzung der U.S.S. Enterprise sind schockiert, als sie erfahren, dass niemand Geringeres, als Picards ehemaliger Schützling und Freund – Admiral William T. Riker – dahintersteckt. Dieser befindet sich im Rahmen eines Sonderauftrags an Bord der U.S.S. Aventine. Das Schiff ist um einiges schneller als die Enterprise … und Riker kann gegenüber seinem ehemaligen Mentor nicht zurückstecken.

Es ist eine Schlacht taktischer Genies und ein Rennen gegen die Zeit, während Picard verzweifelt nach Antworten sucht, bevor die Großmächte des Quadranten mit aller Gewalt zum Gegenschlag gegen die Föderation ausholen…
Dies ist der erste Star Trek Roman von John Jackson Miller und ich war überrascht wie gut er das Star Trek-Flair einfangen konnte. Wir bekommen eine spannende und teils amüsante Geschichte die im Prolog erst mal verwirrt und viel Raum für Spekulationen bietet. Erst im letzten Drittel gibt’s dann die Auflösung und (hoffentlich) die Überraschung. Anfangs dachte ich, ich weiss schon von Anfang an, was Sache ist. Tja, weit gefehlt.
Die Figuren reagieren so, wie man es von ihnen gewohnt ist. Es gibt zwar keine grossartige Weiterentwicklung, was mich aber überhaupt nicht stört, da mir die Figuren, so wie sie sind gefallen.
Man switcht von Schiff zu Schiff und hofft mit jedem Kapitel, etwas mehr zu erfahren. Der Autor schaffte es trotzdem, dass ich nicht den Faden verloren habe, was ich ihm hoch anrechne.

Star Trek The Next Generation - Band 12: Jagd hat mich sehr gut unterhalten und könnte locker eine TV-Episode in TNG sein. Bitte mehr davon. Ich vergebe Warp 9.

Ich glaube, es passiert wirklich. Die negative und düstere Ära, die nach Star Trek - Destiny herrschte, scheint vorbei zu sein :bolian1:

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1223
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Star Trek TNG - Band 12: Jagd

Beitrag von Frank » Di 12. Dez 2017, 10:28

kevin hat geschrieben:
Di 5. Dez 2017, 15:35
...
Ich glaube, es passiert wirklich. Die negative und düstere Ära, die nach Star Trek - Destiny herrschte, scheint vorbei zu sein :bolian1:
Das würde mich wirklich sehr freuen. :bolian1:

Auch wenn ich in die neuen TNG-Romane wohl absolut nicht mehr hinein finden werde.
Dazu ist mir die alte "Familie" zu sehr auseinander gerissen und ich kenne kaum noch jemanden an Bord. :(

Gruß, Frank

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4140
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Star Trek - The Next Generation

Beitrag von kevin » Mi 13. Dez 2017, 16:52

Ja, es gibt viele neue Namen und die Geschichten zu denen. Man muss schon gewillt sein anzufangen, da es die "Familie" so nicht mehr gibt.

Antworten

Zurück zu „Star Trek Literatur“