keine neuen "Star Trek - Enterprise" Romane mehr

In diesem Forum geht es um die Star Trek Literatur: Romane, Taschenbücher, Comics, eBooks...
Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4154
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

keine neuen "Star Trek - Enterprise" Romane mehr

Beitrag von kevin » Fr 8. Jun 2012, 13:08

Der CrossCult Verlag verkündete auf Facebook dass die Romanserie Star Trek - Enterprise eingestellt wird:
...............
Monatelang haben wir die Verkaufszahlen der Serie Star Trek - Enterprise beobachtet. Doch leider hat sich an diesen nichts geändert. Sie sind von Beginn an katastrophal gewesen und so geblieben. Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, doch letztlich bleibt uns nichts anderes übrig: Die „Enterprise“-Reihe müssen wir erst einmal auf Eis legen. Der dritte Band wird vorerst nicht erscheinen. Das tut uns – vor allem natürlich für die Fans und Leser der Reihe – sehr leid!
...............

Wie schon die Serie mussten jetzt auch die Romane dran glauben. Wirklich schade.
Somit bleiben uns nur zwei Enterprise Romane erhalten:
ent1-small.jpg
ent1-small.jpg (6.11 KiB) 3363 mal betrachtet
ent2-small.jpg
ent2-small.jpg (6.28 KiB) 3363 mal betrachtet

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4154
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: keine neuen "Star Trek - Enterprise" Romane mehr

Beitrag von kevin » So 15. Sep 2013, 00:57

Das Blatt hat sich gewendet und CrossCult gibt "Enterprise" nochmals eine Chance.

Ab Februar 2014 geht es endlich weiter, und wenn die Verkauszahlen stimmen, bekommen wir im August 2014 endlich den Romulanischen Krieg zu Lesen.

Folgende Erscheinungstermine sind bisher bekannt.
Februar 2014, Band 3: Kobayashi Maru
August 2014, Band 4: Der Romulanische Krieg - Unter den Schwingen des Raubvogels
Februar 2015, Band 5: Der Romulanische Krieg - In Shariel's Jaws

Weitere Infos gibt es auf der Literaturseite.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3898
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: keine neuen "Star Trek - Enterprise" Romane mehr

Beitrag von Johnny » So 12. Apr 2015, 12:58

Und wieder gewendet. 8-) Totgesagte leben länger! :D
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4154
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: keine neuen "Star Trek - Enterprise" Romane mehr

Beitrag von kevin » Mo 13. Apr 2015, 17:29

Kaum zu glauben, oder? Schlussendlich wird Enterprise die langlebigste Serie bei Cross Cult :rommie:
Ich musste gleich mal die neuen Cover auf die Homepage laden. Hoffentlich werden diese übernommen. Enterprise

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3898
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: keine neuen "Star Trek - Enterprise" Romane mehr

Beitrag von Johnny » Mo 13. Apr 2015, 21:54

Sehen wirklich nicht übel aus, aber sehr viel wichtiger als das Cover ist mir, dass sie kommen werden! :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4154
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: keine neuen "Star Trek - Enterprise" Romane mehr

Beitrag von kevin » Mo 13. Apr 2015, 21:56

Johnny hat geschrieben:Sehen wirklich nicht übel aus, aber sehr viel wichtiger als das Cover ist mir, dass sie kommen werden! :mrgreen:
Und der Inhalt :rommie:

Edit: in der Zeitlinie sind sechs Jahre vergangen seit dem Romulanischen Krieg. Ich hoffe es gibt massig backflashs.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3898
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: keine neuen "Star Trek - Enterprise" Romane mehr

Beitrag von Johnny » Mo 13. Apr 2015, 22:06

kevin hat geschrieben:Und der Inhalt :rommie:
Ganz ehrlich und unter uns, der Inhalt ist zwar natürlich nicht ohne Belang - umso besser, desto besser! :mrgreen: -, aber für mich in diesem spezialgelagerten Sonderfall absolut zweitrangig. Für mich zählt einzig und allein', dass es weiter geht, denn, wenn es weiter geht, kommen unweigerlich auch gute und sehr gute Geschichten, wenn nicht, kommt gar nichts. Da muss ich nicht lange herumüberlegen, was ich will! ;)
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4154
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: keine neuen "Star Trek - Enterprise" Romane mehr

Beitrag von kevin » Di 14. Apr 2015, 10:29

hmm, aber es kann doch nur weitergehen wenn die Geschichten interessant sind und es die Leser unterhält. Wenn die Geschichten immer schlechter werden, gehen auch die Verkaufszahlen zurück...ein Teufelskreis... :klingon1:
Highlight war bis jetzt ja eh Der Romulanische Krieg. Band1 fand ich schrecklich, Band2 super, Band3 war für mich wieder sehr ernüchternd, trotz des genialen Covers ;)

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3898
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: keine neuen "Star Trek - Enterprise" Romane mehr

Beitrag von Johnny » Di 14. Apr 2015, 17:42

Wo nimmst Du nur immer wieder diese Dinge her, die ich nie geschrieben habe? :roll: :lol:
Und auch wenn Deine Teufelskreisthese grundsätzlich korrekt ist, trifft sie doch längst nicht immer zu, oder würdest Du behaupten, dass Enterprise aus diesem Grund nach nur vier Seasons eingestellt wurde? Nein!

Wie auch immer, da ich die ganzen Enterprise Romane noch immer nicht gelesen habe, kann ich Dir bezüglicher ihrer Qualität weder zustimmen noch widersprechen, aber alles in allem scheinen sie recht durchwachsen zu sein. Richtig? Gut! Dann sagen (und hoffen) wir mal, dass die nächste Trilogie durchweg klasse wird. Hätten wir diese neue Trilogie in Aussicht, wenn die vorangegangenen Bände nie veröffentlicht worden wären? Möglich, aber doch sehr unwahrscheinlich. Und genau das meine ich.
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4154
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: keine neuen "Star Trek - Enterprise" Romane mehr

Beitrag von kevin » Mi 15. Apr 2015, 17:41

Ach das war nur ein Gedankenspiel was passieren würde wenn die Geschichten generell nur zweitrangig behandelt werden würden. Deshalb ist es mir wichtig dass die Enterprise-Geschichten stets auf hohem Niveau sind und somit ansprechend bleiben.

Warum es damals mit Enterprise nicht funktioniert hat, war aus meiner Sicht auf jeden fall die Ideenlosigkeit. Man hatte nicht den Mut wirklich neue Wege zu gehen und hat alte Geschichten immer wieder aufgewärmt. Der Wandel kam bekanntlich erst mit Staffel3 aber dann waren die Zuschauer schon weg.
Man, ich möchte nie dafür verantwortlich sein eine Star Trek Serie zu produzieren. Die Fans sind einfach zu undankbar :rommie:

Antworten

Zurück zu „Star Trek Literatur“