Alles zu Star Trek 4 (Kelvin Timeline)!

In diesem Forum wird rund um die Star Trek Kinofilme diskutiert.
Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1252
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Alles zu Star Trek 4 (Kelvin Timeline)!

Beitrag von Frank » Do 3. Mai 2018, 21:12

Warum nicht so etwas in der Art?
Oder ...

Khaaaaaaaaaaaan - Die Eugenischen Kriege. :rommie:

Na gut, warten wir einfach mal ab.
Ich freue mich jedenfalls.

Gruß, Frank

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4244
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Alles zu Star Trek 4 (Kelvin Timeline)!

Beitrag von kevin » Mo 27. Aug 2018, 11:50

Kurze Frage in die Runde. Angenommen Paramount und Chris Pine können sich nicht auf einen Deal einigen, wie sollte es weiter gehen?
Star Trek 4 ohne Jim Kirk? Star Trek 4 mit einem neuen Jim Kirk? Mit der Kelvin-Timeline abschliessen und sich auf den Tarantino-Trek konzentrieren?

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3999
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Alles zu Star Trek 4 (Kelvin Timeline)!

Beitrag von Johnny » Di 28. Aug 2018, 08:30

Auch ich habe mir diese Fragen gestellt. Ich weiß es nicht. Ich weiß nur, dass sie alle Beteiligten für weitere drei Filme verpflichten sollten, denn ich habe keinen Bock darauf, dass sich dieses Drama jetzt jedesmal wiederholt!
Mich nervt schon der dritte Spock, wie könnte ich da einen neuen Kirk in der Kelvin Timeline wollen? Ein neuer Captain wäre da schon akzeptabler. Vielleicht könnten sie uns gut verkaufen, dass Kirk und Chekov bei einem heroischen Einsatz ums Leben gekommen sind, aber ein bitterer Nachgeschmack würde bleiben.
Eigentlich will ich darüber gar nicht nachdenken, denn das wäre echt beschissen! Außerdem sind alle Spekulationen, wie immer, vollkommen sinnlos, denn was interessiert die schon, was wir wollen oder nicht wollen?!
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4244
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Alles zu Star Trek 4 (Kelvin Timeline)!

Beitrag von kevin » Di 28. Aug 2018, 09:42

Ach ich spekuliere gerne etwas rum. Dafür sind Foren ja da, den eigenen kreativen Wünschen freien Lauf lassen.

Ein neuer Kirk sehe ich gar nicht, dafür war Chris Pine zu gut in seiner Rolle.
Wenn, dann wäre ich auch für einen komplett neuen Captain, oder Spock als Captain und dafür eine neue Nr.1.
Jaylah müsste auf jeden Fall mit ins Team. Sie ist immerhin die erste Eigenkreation in der Kelvin-Timeline und sie passt unheimlich gut ins Team.

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3999
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Alles zu Star Trek 4 (Kelvin Timeline)!

Beitrag von Johnny » Di 28. Aug 2018, 16:36

Seitdem mir bewusst ist, dass das, was wir am Ende kriegen, nichts mit dem zu tun hat, was ich mir wünschen würde, spekuliere/träume ich nicht mehr gerne. Sie werden uns vermutlich irgendeinen neuen Kirk vorsetzen oder die ungeliebte Kelvin Timeline endgültig einstampfen. Das sind die beiden wahrscheinlichsten Szenarien, wenn Chris Pine von Bord geht. Das ist Dir genauso klar, wie mir. Also, wozu das Ganze?
Bild

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4244
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Alles zu Star Trek 4 (Kelvin Timeline)!

Beitrag von kevin » Di 28. Aug 2018, 17:09

Johnny hat geschrieben:
Di 28. Aug 2018, 16:36
Also, wozu das Ganze?
Solange es noch keine offizielle Absage seitens Paramount gibt, ist es berechtigt dass einige Fans spekulieren wie es weitergehen könnte.
Wenn du also keine Lust auf solche Gedankenspiele hast, dann kannst du diese Beiträge gerne ignorieren. Niemand wird gezwungen.

Benutzeravatar
Frank
Captain
Captain
Beiträge: 1252
Registriert: Sa 8. Mär 2014, 22:20
Wohnort: Soltau / Niedersachsen / Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Alles zu Star Trek 4 (Kelvin Timeline)!

Beitrag von Frank » Mi 29. Aug 2018, 09:57

Star Trek 4 ohne Pine? Nein danke.

Ich hatte es direkt nach Beyond ja schon mal geschrieben:
Von mir aus können die Filme der Kelvin-Timeline eingestellt werden.
Mit dem Tod von Nimoy und Yelchin hat sich ein Kreis geschlossen.

Das bedeutet natürlich nicht, dass ich nicht weitere neue Star Trek-Filme sehen möchte. ;)
Aber bitte keinen neuen Chekov und keinen neuen Kirk.

Gruß, Frank

Benutzeravatar
kevin
Admiral
Admiral
Beiträge: 4244
Registriert: Fr 23. Jan 2009, 12:09
Wohnort: Pfyn
Kontaktdaten:

Re: Alles zu Star Trek 4 (Kelvin Timeline)!

Beitrag von kevin » Mi 29. Aug 2018, 11:58

Ja, irgendwie würde ein Abschluss schon passen. Zwei wichtige Charaktere sind verstorben und die Enterprise wurde in Star Trek Beyond zerstört. Ich fänds traurig aber es wäre mir lieber als wenn man die bestehenden Rollen neu besetzt. Immerhin bei Chekov hiess es ja mal, dass die Rolle nicht neu besetzt wird.
Ich würde aber so gerne Jaylah und Kevin nochmals auf der grossen Leinwand erleben :mrgreen:

Benutzeravatar
Johnny
Captain
Captain
Beiträge: 3999
Registriert: Mo 3. Mär 2014, 11:55
Wohnort: Königstein im Taunus

Re: Alles zu Star Trek 4 (Kelvin Timeline)!

Beitrag von Johnny » Do 30. Aug 2018, 09:44

kevin hat geschrieben:
Mi 29. Aug 2018, 11:58
...die Enterprise wurde in Star Trek Beyond zerstört.
Und die Enterprise A fertiggestellt!
kevin hat geschrieben:
Mi 29. Aug 2018, 11:58
Ich würde aber so gerne Jaylah und Kevin nochmals auf der grossen Leinwand erleben :mrgreen:
Und Carol Marcus! Davon wird aber nichts geschehen, offiziell zumindest nicht - genauso wenig, wie die Rückkehr von Jim nach Generations und Data nach Nemesis oder die Existenz der Transwarp Enterprise aus All good things.... Stattdessen sind die Rikers nun auf der Titan, die DS9 Crew in alle Winde zerstreut und Romulus zerstört. Deshalb empfinde ich keine Vorfreude mehr und sehe keinen Sinn in frustfördernden Spekulationen und Träumereien, die nicht wahr werden. Das heißt natürlich nicht, dass in der Zukunft kein gutes Star Trek mehr auf uns wartet, aber es wird mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nicht unseren Erwartungen und Hoffnungen entsprechen.
Bild

Antworten

Zurück zu „Star Trek Kinofilme“